Evernote: Passwort-Reset nach Hackerangriff
Logo Evernote (Bild: Evernote)

Evernote Passwort-Reset nach Hackerangriff

Die Online-Notizzettel-Verwaltung Evernote meldet, dass sich Hacker Zugriff auf Daten der Nutzer verschafft haben. Das Unternehmen hat dienstweit die Passwörter zurückgesetzt.

Anzeige

Der aus Kalifornien stammende Cloud-Dienst Evernote meldet in seinem Blog, dass er in seinem Netzwerk verdächtige Aktivitäten festgestellt und geblockt hat. Offenbar hätten sich Unbekannte "Zugriff auf den gesicherten Bereich des Evernote-Dienstes" verschafft. Überprüfungen hätten ergeben, dass es Hackern möglich gewesen sei, Benutzernamen, E-Mail-Adressen und verschlüsselte Passwörter zu kopieren. Letztere sind laut Evernote durch eine Einweg-Verschlüsselung geschützt, also "hashed" und "salted".

Auf die Zahlungsinformationen von Premium- und Businesskunden sollen die Eindringlinge keinen Zugriff gehabt haben. Evernote hat alle Passwörter seiner Nutzer zurückgesetzt. Die Firma fordert ihre Kunden auf, möglichst schnell neue Passwörter einzugeben - die dann natürlich auch in allen Apps entsprechend angepasst werden müssen.


FrankTzFL1977 04. Mär 2013

Das problem ist das wegen der software 20MB verloren sind. Jezt kannst du sagen sind ja...

helgebruhn 04. Mär 2013

Also ich setze in der Regel nur eine handvoll Paßwörter ein und setze ansonsten auf eine...

helgebruhn 04. Mär 2013

Warum sollte der Dienst nicht sicher sein bzw. unsicherer als andere ? Mit Hackerangriffe...

helgebruhn 04. Mär 2013

Hast du einen Salzfetisch oder wieso sprichst du dauernd von versalzen ? :D Ich finde...

zipper5004 04. Mär 2013

Auf allen Devices den gleichen Informations-/Datenstand, ist das nicht geil? Ich habe...

Kommentieren


Giga Tags / 03. Mär 2013

#Netznews im Überblick – Teil 9



Anzeige

  1. Software-Entwickler/-in (.NET)
    neveling.net GmbH, Hamburg
  2. Senior Head of IT Infrastructure and IT Operations (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  3. Specialist Informationsschutz (m/w)
    BASF SE, Ludwigshafen
  4. Assistant Vice President, Product Services Analyst (m/w)
    Markit Indices, Frankfurt

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Freewavz

    Bluetooth-Kopfhörer als Fitnesstracker

  2. Stockende Verhandlungen

    Apple TV wird wohl weiterhin kein Fernsehen empfangen

  3. Internet-Brille

    Lenovo stellt Konkurrenten für Google Glass vor

  4. Ex-NSA-Chef

    Keith Alexander gründet Cybersecurity-Firma

  5. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  6. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  7. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  8. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  9. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  10. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

    •  / 
    Zum Artikel