Abo
  • Services:
Anzeige
Everybody's Gone to the Rapture
Everybody's Gone to the Rapture (Bild: Golem.de)

Everybody's Gone to the Rapture im Test: Spaziergang am Rande der Apokalypse

Everybody's Gone to the Rapture
Everybody's Gone to the Rapture (Bild: Golem.de)

Noch idyllischer als Everybody's Gone to the Rapture geht es fast nicht - aber auch nicht furchtbarer: Wir erkunden den Ort mutterseelenallein nach dem Ausbruch der Apokalypse. Das ist in dem PS4-Titel trotz des Fehlens von spielerischen Elementen richtig spannend.

Anzeige

Vom ersten Moment an wissen wir: In der abgeschiedenen englischen Grafschaft Shropshire muss etwas Entsetzliches geschehen sein. Die Straßen sind abgesperrt, Menschen nicht mehr zu sehen. Nur wenige Augenblicke später wird klar, dass dies irgendwie mit der Sternwarte auf einem kleinen Hügel zu tun haben muss. Alles Weitere müssen wir in Everybody's Gone to the Rapture selbst herausfinden.

Das tun wir, indem wir in relativ gemächlichem Tempo durch das sonnendurchflutete, eigentlich sehr idyllische Tal spazieren. An den Haustüren finden wir Anordnungen eines Amtes, das die Bewohner zum Verbleiben in Gebäuden auffordert. Auf der Straße liegen blutige Taschentücher. Und es gibt diese seltsamen Lichterscheinungen.

Die erzählen uns etwas mehr darüber, was in Shropshire vorgefallen ist. Etwa, indem sie mit schön gestalteten Partikeln die Figuren von Menschen nachbilden. Per Sprachausgabe erfahren wir nach und nach, was den Bewohnern des Dörfchens widerfahren ist. Ein wenig ist das wie die animierte Hightech-Version der Briefe oder Botschaften, die in vielen herkömmlichen Spielen Hintergründe zur Handlung erzählen.

  • Innen im verlassenen Pub qualmen sogar noch Zigarettenstummel im Aschenbecher ... (Screenshot: Golem.de)
  • Auf dem Parkplatz lauschen wir einem "Gespräch". (Screenshot: Golem.de)
  • Was hat das Observatorium mit den Vorgängen zu tun? (Screenshot: Golem.de)
  • Das Controller-Symbol am Bildschirmrand zeigt, wie wir das Gamepad halten müssen. (Screenshot: Golem.de)
  • Blick über das verlassene Tal (Screenshot: Golem.de)
  • Auf der Straße fahren keine Autos mehr. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Autowerkstatt erfahren wir weitere Hintergründe von Lichtwesen. (Screenshot: Golem.de)
  • Das verlassene Gebäude könnte weitere Erkenntnisse liefern. (Screenshot: Golem.de)
Innen im verlassenen Pub qualmen sogar noch Zigarettenstummel im Aschenbecher ... (Screenshot: Golem.de)

Einige dieser Lichtsequenzen müssen wir auslösen, indem wir den Controller so ähnlich wie einen Radio-Einstellkopf bewegen - es wird eingeblendet, wie genau das zu tun ist. Das war es dann aber auch schon an Gameplay. Um es klar zu sagen: Im rund sechs bis acht Stunden langen Everybody's Gone to the Rapture gibt es keinerlei Kämpfe, interaktive Dialoge, Rätsel oder sonstige typische Aufgaben.

Die Möglichkeiten des Spielers beschränken sich vollständig darauf, durch die teils wunderschöne Landschaft zu spazieren, sich die animierten Sequenzen anzusehen und einige davon manuell auszulösen.

Daten und Fazit 

eye home zur Startseite
elgooG 14. Aug 2015

Du hast von 337 Spielen tatsächlich nur 2 Titel gefunden? - https://en.wikipedia.org/wiki...

Bouncy 14. Aug 2015

Ich wollte mich in dem Post eigentlich auch noch über das Wort eSport moquieren, bevor...

Tyler Durden 13. Aug 2015

Locker bleiben. Da steht "- ich sach mal - Randgruppenspiele" und soll eigentlich klar...

Avdnm 13. Aug 2015

Sehr schön :D +1

blizzy 12. Aug 2015

Ich frage mich, wozu ich mir den Trailer angesehen habe. 20 sec für Logos, dann ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BREKOM GmbH, Pa­der­born
  2. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  3. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  2. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)
  3. (heute u. a. mit 40% auf Polar A360, Sony DSC-RX10M2 für 999,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Patent

    Samsung zeigt konkrete Ideen für faltbares Smartphone

  2. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  3. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  4. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  5. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  6. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

  7. Frontier Developments

    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4

  8. Apple

    MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

  9. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  10. Glasfaser

    EWE steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Mittlerweile habe ich fast schon eine...

    david_rieger | 10:26

  2. Re: Sensoren die Hindernisse erkennen - GENIAL

    sundilsan | 10:26

  3. Re: Eine erneute Meisterleistung

    Niaxa | 10:25

  4. Re: Naja...

    nightmar17 | 10:24

  5. Re: Danke Apple

    AllDayPiano | 10:20


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 09:00

  4. 08:48

  5. 08:00

  6. 07:43

  7. 07:28

  8. 07:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel