Abo
  • Services:
Anzeige
Flugzeuge auf dem Londoner Flughafen Heathrow: unterschiedliche Regelungen möglich
Flugzeuge auf dem Londoner Flughafen Heathrow: unterschiedliche Regelungen möglich (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Europäische Flugsicherungsbehörde: Mobilgeräte dürfen im Flugzeug genutzt werden

Von Seiten der Luftsicherheit dürfen Smartphones und Tablets im Netzbetrieb in Europa während des gesamten Fluges genutzt werden. Das hat die europäische Flugsicherungsbehörde Easa angekündigt. Die Entscheidung überlässt sie den Fluggesellschaften.

Anzeige

Europäische Fluglinien können ihren Passagieren künftig die Nutzung von Mobiltelefonen und anderen elektronischen Geräten an Bord während des gesamten Fluges gestatten, ohne dass diese in den Flugmodus versetzt werden müssen. Das hat die für die zivile Luftfahrt zuständige Aufsichtsbehörde bekannt gegeben.

Die Entscheidung darüber, ob die Reisenden ihre Smartphones, Tablets oder Laptops im Netzbetrieb eingeschaltet lassen dürfen, liege allein bei den Fluggesellschaften, erklärt die Europäische Agentur für Flugsicherheit (European Aviation Safety Agency, Easa). Es könne also unterschiedliche Regelungen geben.

Sicherheit geht vor

Bevor eine Fluggesellschaft die Nutzung der Geräte in einem Flugzeug erlaubt, muss sie die Maschine einer Sicherheitsüberprüfung unterziehen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die elektronischen Bordsysteme nicht beeinträchtigt werden. "Die Sicherheit an Bord eines Flugzeugs kommt immer zuerst", betonte die Easa.

Der Europäische Verkehrskommissar Siim Kallas hatte sich Ende vergangenen Jahres für eine Freigabe von eingeschalteten elektronischen Geräten im Flugmodus ausgesprochen. Die neue Richtlinie geht darüber hinaus.

Air Berlin und Lufthansa

Einige Fluglinien erlauben das bereits zumindest auf bestimmten Flügen. Darunter sind Air Berlin und die Lufthansa.

Möglicherweise ist eine Freigabe aller Funktionen der Geräte aber gar nicht wünschenswert: Umfragen bei Passagieren und Flugbegleitern in den USA haben gezeigt, dass Telefongespräche an Bord nicht erwünscht sind.


eye home zur Startseite
ad (Golem.de) 01. Nov 2014

ja, kein Problem. Lassen Sie sich nicht verunsichern. wie sagte mein Juraprofessor: Ein...

Himmerlarschund... 29. Sep 2014

Ich rede ja nicht davon, aufzustehen und die Stewardess zusammenzuschlagen. Ich meinte...

Ovaron 28. Sep 2014

Auch an Dich der Tipp: Es irritiert den Telefon-Brüllaffen in der Regel ungemein wenn...

elf 27. Sep 2014

Oh Mann. Lauter Intelligenzbestien hier. 1. Warum sollte der Empfang auf die absolute...

__destruct() 27. Sep 2014

Hehe.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  2. über Robert Half Deutschland GmbH & Co. KG, Recklinghausen
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, Rosenfeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Re: Wie wirkt sich das auf App-Entwickler aus?

    Mingfu | 21:30

  2. Re: Tiefbaukosten

    ugroeschel | 21:29

  3. Re: Liebe Spiele-Entwickler

    MeisterLampe2 | 21:26

  4. Re: Innovation bei Paypal ?

    Mingfu | 21:19

  5. Re: Laut Winfuture wollen die sogar das Wort...

    Dragon Of Blood | 21:19


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel