Abo
  • Services:
Anzeige
Technik bei Vodafone
Technik bei Vodafone (Bild: Vodafone)

Europa: Alcatel-Lucent und Vodafone machen TWDM-PON-Feldversuch

Technik bei Vodafone
Technik bei Vodafone (Bild: Vodafone)

Vodafone will TWDM-PON einführen, um die Datenübertragungsraten in seinem Glasfasernetz zu erhöhen. Die Zusammenarbeit mit Alcatel-Lucent in dem Bereich läuft bereits seit Jahren.

Anzeige

Alcatel-Lucent und Vodafone führen einen Feldtest in Europa mit der Zugangstechnologie TWDM-PON (Time and Wavelength Division Multiplexed Passive Optical Networks) durch. Das gab der US-amerikanisch-französische Netzwerkausrüster am 22. Juli 2015 bekannt. Vodafone wolle sein Netz so auf den wachsenden Datenverkehr und steigende Anforderungen an den Mobile Backhaul der Funkdaten in das Festnetz vorbereiten.

Durch den Einsatz der TWDM-PON-Technologie von Alcatel-Lucent soll Vodafone in seinem Glasfasernetz Datenübertragungsraten von bis zu 40 GBit/s, oder 10 GBit/s pro Wellenlänge, erzielen können. TWDM-PON nutzt vier Wellenlängen pro Glasfaser mit einer Gesamtkapazität von 40 GBit/s.

Vodafone könnte weitere Tests starten

Federico Guillén, President von Alcatel-Lucents Fixed Access Business Line, sagte: "Vodafone möchte die Netzkapazität steigern". Der Feldversuch baut auf dem früheren Laborversuch von Vodafone im spanischen Vigo auf, bei dem die TWDM-PON-Technik von Alcatel-Lucent bis zu 20 GBit/s auf zwei Wellenlängen erzielte.

Gavin Young, Head of Fixed Access, Vodafone Group, sagte: "Wir haben seit Jahren mit Alcatel-Lucent bei der Entwicklung und bei Tests und Feldtests von TWDM-PON zusammengearbeitet. Wir freuen uns auf die Feldversuche mit der TWDM-PON-Technologie in Europa."

Alcatel-Lucent-Sprecherin Martina Grüger-Bühs sagte Golem.de: "Der Labtest hat in Vigo, Spanien stattgefunden, der Field Trial ebenfalls." Ob und wo in Europa weitere Field Trials geplant sind, werde Vodafone entscheiden. Vodafone ist in Europa in Ländern wie Deutschland, Italien, den Niederlanden, Großbritannien und Spanien aktiv.


eye home zur Startseite
Poison Nuke 23. Jul 2015

auch wenn man nach und nach was anschließt, kostet es meist keine nennenswerte Zeit, das...

silkker 23. Jul 2015

Ich denke, dass er "bis zu" geschrieben hat, da es ja verschiedene buchbare Pakete gibt.

HubertHans 23. Jul 2015

? Vodafone? Die verkaufen doch nur Datenraten (Kabel Deutschland ist dank denen ja nun...

pylaner 22. Jul 2015

Es geht dabei rein um die mobile Infrastruktur.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  4. Planet Sports GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

  2. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  3. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  4. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  5. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  6. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  7. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  8. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  9. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  10. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Vodafone EasyBox 804 Angeblich Hochladen von Schadsoftware möglich
  2. Cyber Grand Challenge Finale US-Militär lässt Computer als Hacker aufeinander los
  3. Patchday Sicherheitslücke lässt Drucker Malware verteilen

Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  1. Re: Nur 12 Tflops?

    zomtech | 04:13

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    phex | 03:34

  3. LBRY's Blockchain-Based Netflix-Killer Is Now in Beta

    tobsn | 03:23

  4. Moorhuhn, Pornos, Masturbation, Vergewaltiger

    Braineh | 03:07

  5. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    Trockenobst | 03:05


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel