Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M.
Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M. (Bild: Deutsche Telekom)

EU-Datenroaming: Telekom-Vertragskunden erhalten Wochenpass gratis

Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M.
Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom bietet Vertragskunden demnächst den Travel & Surf Wochenpass ohne Aufpreis an. Außerdem erhält der Wochenpass ein höheres Datenvolumen und der Preis für den Travel & Surf Day Pass M wird verringert.

Ab dem 1. Juli 2013 erhalten alle Mobilfunk-Vertragskunden der Deutschen Telekom kostenlos den Travel & Surf Wochenpass, um eine Woche lang im EU-Ausland das mobile Internet nutzen zu können. Der Kunde erhält dann ein wöchentliches Datenvolumen von 150 MByte, denn ab kommendem Monat wird das Datenvolumen der Option von 100 MByte auf 150 MByte aufgestockt. Regulär kostet die Option 14,95 Euro.

Anzeige

Vorerst gibt es den kostenlosen Wochenpass nur bis zum 30. September 2013. Ob die Option danach weiterhin gratis zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt. Mit diesem Schritt will die Telekom ihren Kunden die mobile Datennutzung im EU-Ausland schmackhaft machen. Denn vielfach schalten Kunden das Datenroaming ab, sobald sie sich im Ausland aufhalten. Die Kunden sorgen sich vor hohen Kosten, die durch das Datenroaming entstehen könnten.

Travel & Surf Day Pass M im Preis reduziert

Ebenfalls ab dem 1. Juli 2013 wird der Preis für den Travel & Surf Day Pass M reduziert. Bisher kostet die Buchung der Option noch 4,95 Euro, aber ab dem kommenden Monat gibt es die Option für 2,95 Euro. Unverändert gibt es für den Preis ein Datenvolumen von 50 MByte zur Nutzung im EU-Ausland. Wenn dieses Datenvolumen aufgebraucht ist, kann die Option nochmals gebucht werden. Der Travel & Surf Day Pass S mit einem Datenvolumen von 10 MByte wird unverändert für 1,95 Euro angeboten.

Ab dem 1. Juli 2013 gelten neue Preisobergrenzen beim EU-Roaming, die bereits im März 2012 festgelegt wurden. So dürfen ausgehende Telefonate im EU-Ausland ab dem 1. Juli 2013 dann nur noch maximal 24 Cent pro Minute kosten und ankommende Gespräche 7 Cent pro Minute. Der SMS-Preis sinkt auf 8 Cent pro Nachricht, und für jedes übertragene MByte dürfen künftig maximal 45 Cent berechnet werden.


eye home zur Startseite
Q_Rush 26. Jun 2013

Übrigens kann man im In- und Ausland unter pass.telekom.de den Datenverbrauch einsehen...

KarlDAV 25. Jun 2013

... hat meine Frau letztens in AT bezahlt. Provider 3. In PL ist es ähnlich, Anbieter z...

Rax 24. Jun 2013

Die EU Regelt die maximale Roaming-Preise für SMS, und dieser Preis ist tatsächlich...

weberjn 24. Jun 2013

Finde ich eine gute Sache, was die Telekom da anbietet. Gesetzlich erlaubt sind ab 1.7...

magic23 24. Jun 2013

..es kein Roaming mehr gibt innerhalb der EU? ;) http://www.androidnext.de/news/roaming...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Digital Performance GmbH, Berlin
  2. Deichmann SE, Essen
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Xbox One S + 2. Controller + 4 Spiele für 319,00€, SanDisk 32-GB-USB3.0-Stick 9,00€ u...
  2. (heute Box-Sets reduziert u. a. Zurück in die Zukunft Trilogie 12,97€, Mission Impossible 1-5...
  3. 129,90€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 148€)

Folgen Sie uns
       


  1. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  2. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  3. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  4. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  5. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  6. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  7. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  8. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  9. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  10. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Udacity: Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
Udacity
Selbstfahrendes Auto selbst programmieren
  1. Strategiepapier EU fordert europaweite Standards für vernetzte Autos
  2. Autonomes Fahren Comma One veröffentlicht Baupläne für Geohot-Nachrüstsatz
  3. Autonomes Fahren Intel baut Prozessoren für Delphi und Mobileye

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

  1. Re: Schande

    sfe (Golem.de) | 00:57

  2. Re: Inhaltlich falsch - leider

    teenriot* | 00:41

  3. Von Windvd gibt es auch eine neue Version mit 4K...

    Markus_T_witter | 00:34

  4. Re: Port umlenken

    Apfelbrot | 00:31

  5. Re: hä? gericht wieder einmal weltfremd?

    lear | 00:30


  1. 00:03

  2. 15:33

  3. 14:43

  4. 13:37

  5. 11:12

  6. 09:02

  7. 18:27

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel