Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M.
Telekom senkt Preis für Travel & Surf Day Pass M. (Bild: Deutsche Telekom)

EU-Datenroaming Telekom-Vertragskunden erhalten Wochenpass gratis

Die Deutsche Telekom bietet Vertragskunden demnächst den Travel & Surf Wochenpass ohne Aufpreis an. Außerdem erhält der Wochenpass ein höheres Datenvolumen und der Preis für den Travel & Surf Day Pass M wird verringert.

Anzeige

Ab dem 1. Juli 2013 erhalten alle Mobilfunk-Vertragskunden der Deutschen Telekom kostenlos den Travel & Surf Wochenpass, um eine Woche lang im EU-Ausland das mobile Internet nutzen zu können. Der Kunde erhält dann ein wöchentliches Datenvolumen von 150 MByte, denn ab kommendem Monat wird das Datenvolumen der Option von 100 MByte auf 150 MByte aufgestockt. Regulär kostet die Option 14,95 Euro.

Vorerst gibt es den kostenlosen Wochenpass nur bis zum 30. September 2013. Ob die Option danach weiterhin gratis zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt. Mit diesem Schritt will die Telekom ihren Kunden die mobile Datennutzung im EU-Ausland schmackhaft machen. Denn vielfach schalten Kunden das Datenroaming ab, sobald sie sich im Ausland aufhalten. Die Kunden sorgen sich vor hohen Kosten, die durch das Datenroaming entstehen könnten.

Travel & Surf Day Pass M im Preis reduziert

Ebenfalls ab dem 1. Juli 2013 wird der Preis für den Travel & Surf Day Pass M reduziert. Bisher kostet die Buchung der Option noch 4,95 Euro, aber ab dem kommenden Monat gibt es die Option für 2,95 Euro. Unverändert gibt es für den Preis ein Datenvolumen von 50 MByte zur Nutzung im EU-Ausland. Wenn dieses Datenvolumen aufgebraucht ist, kann die Option nochmals gebucht werden. Der Travel & Surf Day Pass S mit einem Datenvolumen von 10 MByte wird unverändert für 1,95 Euro angeboten.

Ab dem 1. Juli 2013 gelten neue Preisobergrenzen beim EU-Roaming, die bereits im März 2012 festgelegt wurden. So dürfen ausgehende Telefonate im EU-Ausland ab dem 1. Juli 2013 dann nur noch maximal 24 Cent pro Minute kosten und ankommende Gespräche 7 Cent pro Minute. Der SMS-Preis sinkt auf 8 Cent pro Nachricht, und für jedes übertragene MByte dürfen künftig maximal 45 Cent berechnet werden.


Q_Rush 26. Jun 2013

Übrigens kann man im In- und Ausland unter pass.telekom.de den Datenverbrauch einsehen...

KarlDAV 25. Jun 2013

... hat meine Frau letztens in AT bezahlt. Provider 3. In PL ist es ähnlich, Anbieter z...

Rax 24. Jun 2013

Die EU Regelt die maximale Roaming-Preise für SMS, und dieser Preis ist tatsächlich...

weberjn 24. Jun 2013

Finde ich eine gute Sache, was die Telekom da anbietet. Gesetzlich erlaubt sind ab 1.7...

magic23 24. Jun 2013

..es kein Roaming mehr gibt innerhalb der EU? ;) http://www.androidnext.de/news/roaming...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter für die Mitgliederbetreuung (m/w)
    DENIC eG, Frankfurt am Main
  2. Big Data Engineer (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen oder Stuttgart
  3. Junior BI- / Datenbankspezialist (m/w)
    UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co. KG, Fürth
  4. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Tom Clancy's Splinter Cell: Chaos Theory Download
    4,95€
  2. Bloodborne [PlayStation 4]
    59,00€
  3. 2K-Sale bei Steam

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  2. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  3. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor

  4. Test Borderlands Handsome Collection

    Pandora und Mond etwas schöner

  5. Net-a-Porter

    Amazon soll vor 2-Milliarden-Dollar-Übernahme stehen

  6. Fire TV mit neuer Firmware im Test

    Streaming-Box wird vielfältiger

  7. Knights Landing

    Die Xeon Phi beherbergt Intels bisher größten Chip

  8. Volker Kauder

    Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

  9. Wearable

    Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen

  10. Macbook Pro 13 Retina im Test

    Force Touch funktioniert!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Re: Das Gesetz ist wertlos!

    bernd71 | 16:32

  2. Re: Mal eine praktische Frage

    Zeitvertreib | 16:32

  3. Re: Dann gibts nur eins, Konkordanzdemokratie

    daydreamer42 | 16:31

  4. Re: Künstliche Argumente für PC-Version?

    smirg0l | 16:31

  5. Re: Q4 ist doof, weil Skylake Q3

    plutoniumsulfat | 16:30


  1. 15:52

  2. 15:22

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 13:45

  6. 13:44

  7. 13:05

  8. 12:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel