Esa und Nasa: Europäer und Amerikaner erforschen das dunkle Universum
Weltraumteleskop Euclid: Start im Jahr 2020 (Bild: Esa)

Esa und Nasa Europäer und Amerikaner erforschen das dunkle Universum

Die USA arbeiten an dem europäischen Weltraumteleskop Euclid mit. Mit dem Teleskop wollen Europäer und Amerikaner die Natur von dunkler Energie und dunkler Materie erforschen.

Anzeige

Die USA beteiligen sich an einem europäischen Projekt zur Erforschung des dunklen Teil des Universums: Mit dem Weltraumteleskop Euclid wollen die Forscher gemeinsam der dunklen Energie und der dunklen Materie auf die Spur kommen.

Euclid ist ein Korsch-Teleskop mit einem Durchmesser von 1,2 Metern. Es verfügt über drei Spiegel und hat eine Brennweite von 24,5 Metern. Euclid hat zwei wissenschaftliche Instrumente, deren eines im sichtbaren Bereich des Lichts arbeitet. Das andere fängt Licht im nahen Infrarotbereich (IR) auf. Diese sollen zwei Milliarden Galaxien vermessen. Die machen etwa ein Drittel des Himmels aus.

Detektoren und Wissenschaftler

Initiiert wurde das Projekt Euclid von der Europäischen Weltraumorganisation (European Space Agency, Esa). Das US-Pendant, die National Aeronautics and Space Administration (Nasa), wird an Euclid mitarbeiten, haben die beiden Organisationen bekanntgegeben. Die US-Raumfahrtbehörde will 20 Detektoren für das IR-Instrument liefern. Zudem hat sie 40 Wissenschaftler für das Euclid-Konsortium benannt. Das besteht derzeit aus knapp 1.000 Forschern aus 13 Ländern.

Das Weltraumteleskop Euclid wird in Europa gebaut und soll auch von Europa aus betrieben werden. Es soll 2020 vom Raketenstartplatz Kourou im französischen Überseedépartement Französisch-Guayana aus starten. Seine vorgesehene Position ist der Lagrange Punkt L2, etwa 1,5 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Der Einsatz von Euclid soll rund sechs Jahre dauern.

Fünf Prozent sichtbare Materie

Weniger als fünf Prozent des Universums bestehen aus sichtbarer Masse. Der Rest sind dunkle Materie, etwa 23 Prozent, und dunkle Energie, etwa 72 Prozent. Ihre Natur ist aber noch nicht bekannt. Die dunkle Energie soll dafür verantwortlich sein, dass sich das Universum immer schneller ausdehnt. Die Frage, weshalb sich das Universum immer schneller ausdehnt, ist laut Esa die wichtigste Frage der modernen Kosmologie. Euclid soll helfen, sie zu beantworten.

1998 hatte ein internationales Forscherteam entdeckt, dass sich die Ausdehnung des Universums beschleunigt statt sich - wie es aufgrund der Gravitation zu erwarten wäre - zu verlangsamen. 2011 erhielten die Forscher dafür den Nobelpreis für Physik.


redbullface 28. Jan 2013

Frag mal Darth Vader.

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München
  3. IT-Projektleiter (m/w) in der Softwareentwicklung
    ADAC e.V., München
  4. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel