Abo
  • Services:
Anzeige
Bunte neue Welt, iOS 7 geizt nicht mit den Farben.
Bunte neue Welt, iOS 7 geizt nicht mit den Farben. (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)

Vorläufiges Fazit zum neuen iOS 7

Die Beta von iOS 7 ist für Entwickler bereits für wenige Geräte verfügbar. Für den Alltagsbetrieb ist sie aber nicht geeignet. Man merkt dem System noch den frühen Entwicklungsstatus an. Die Leistung ist selbst auf einem iPhone 5 nicht ideal und es gibt - wie zu erwarten - einige Abstürze. Die sind aber teils clever gelöst, denn das iPhone bootet anscheinend nicht alle Einheiten neu. Nach einem Absturz muss beispielsweise die SIM-Karte nicht wieder entsperrt werden. Apples iOS 7 wird voraussichtlich im Herbst 2013 fertiggestellt und unterstützt ab dem iPhone 4, dem iPad 2, dem iPad Mini und dem aktuellen iPod Touch alle Geräte aufwärts. Ob ältere Geräte noch iOS-6-Updates bekommen, um beispielsweise Sicherheitslücken zu schließen, ist derzeit unbekannt.

Anzeige

Fazit

Die frühe Beta zeigt schon, wo es hingeht. Apple versucht, das gesamte Design und die Bedienung zu vereinheitlichen und beseitigt damit Fehler vergangener iOS-Versionen. Der Neuanfang ist mutig, denn Apple muss damit rechnen, dass zahlreiche Apps dem neuen Design zunächst nicht folgen werden. Dazu kommen längst aufgegebene Apps, die immer noch nützlich sind, aber weder für das Retina-Display noch für das iPhone-5-Display je eine Anpassung bekommen werden.

Apple verzichtet wieder auf Kompatibilität für den Fortschritt des gesamten Systems. Dieses Mal ist es aber nur die optische Kompatibilität und ein wenig neue Bedienung. An beides kann sich der Anwender recht schnell gewöhnen. Nach ein paar Fehlbedienungen ist das Neue erlernt. Nicht Naheliegendes haben wir durch Zufall entdeckt. Wie die meisten Nutzer haben auch wir uns keine Bedienungsanleitung für iOS 7 angeschaut, und es klappt ohne erstaunlich gut.

Das Design hingegen ist Geschmackssache. Es gibt auch in unserem Umfeld einige, die mit den knalligen, fast schon psychedelischen Farben nicht so recht warm werden wollen, und an einigen Stellen wirkt iOS 7 durch den Minimalismus etwas unübersichtlich. Ein paar auffälligere Symbole oder Grafiken würden nicht schaden. Apple hat aber noch mehrere Monate Zeit, genau an diesen Stellen zu arbeiten. Nach derzeitigem Stand würden wir sagen, dass sich ein Wechsel von iOS 6 auf iOS 7 auf dem iPhone 5 lohnt. Über die anderen Systeme können wir noch keine Aussagen treffen.

 iTunes Radio und Roaming

eye home zur Startseite
Back 20. Sep 2013

Bis vor kurzem war ich Andriod User. Nun kam das iPhone daher. Apple ist teurer und das...

Spaghettirocker 23. Jun 2013

Ganz ehrlich, ich habe ein Windows Phone und dieses Video ist schwachsinn Der ersteller...

glmde2 19. Jun 2013

Schwarz schont bei AMOLEd den Akku. Weiß schont gar nichts, weder bei AMOLED noch bei...

AlexanderSchäfer 19. Jun 2013

Danke! Die Funktion kannte ich bis jetzt gar nicht.

dafire 19. Jun 2013

Im Developer-Forum gibt es tatsächlich einen Thread der erklärt über welche Settings man...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  2. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  3. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  4. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  5. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  6. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  7. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  8. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  9. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  10. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: mit Linux...

    Apfelbrot | 09:58

  2. Re: Der Hit ist doch aber der Nachtrag

    znorf | 09:56

  3. Re: Die Darstellung ist etwas einseitig

    otraupe | 09:45

  4. Megapeinlich + Haftung

    Nbs_sitcom | 09:44

  5. Re: Du stellst eher Dir ein Bein.

    otraupe | 09:42


  1. 09:01

  2. 18:40

  3. 17:30

  4. 17:13

  5. 16:03

  6. 15:54

  7. 15:42

  8. 14:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel