Abo
  • Services:
Anzeige
Dan Bernstein hat Chacha20 entwickelt.
Dan Bernstein hat Chacha20 entwickelt. (Bild: Ordercrazy, Wikimedia Commons)

Ersatz für RC4: Expertengremium standardisiert Chacha20

Dan Bernstein hat Chacha20 entwickelt.
Dan Bernstein hat Chacha20 entwickelt. (Bild: Ordercrazy, Wikimedia Commons)

Ein Expertengremium der Internet Research Task Force hat mit Chacha20 eine Stromchiffre als Ersatz für RC4 standardisiert. Genaue Regeln für die Verwendung in TLS stehen aber noch aus.

Anzeige

Die Crypto Forum Research Group hat am Mittwoch, dem 13. Mai 2015, mit dem Request for Comments 7539 die Stromverschlüsselung Chacha20 standardisiert. Das Forum ist ein technisches Expertengremium der Internet Research Task Force (IRTF). Der Standard soll in TLS langfristig den Platz von RC4 einnehmen, da der Algorithmus mittlerweile als veraltet und unsicher gilt. Die Internet Engineering Task Force (IETF) hatte den Einsatz von RC4 daher mit RFC 7465 verboten.

Stromsparen mit Chacha20

Der in TLS derzeit standardmäßig verwendete AES-Algorithmus ist eigentlich bereits ein guter Ersatz für RC4. Moderne Intel-Prozessoren (seit dem Baujahr 2010) haben eine entsprechende Befehlserweiterung, die die Entschlüsselung von AES quasi in Echtzeit erlaubt. Doch mobile Geräte laufen in der Regel auf ARM-basierten Chips, die oft nicht über eine entsprechende Funktion verfügen. Gerade diese Geräte würden von einer neuen Chiffre profitieren, die den Prozessor nur wenig beansprucht. Denn jede Prozessorberechnung kostet wertvolle Akkulaufzeit - immer noch eine Schwachstelle moderner Smartphones.

Um der weiter steigenden mobilen Nutzung des Internets Rechnung zu tragen, erscheint Chacha20 daher als gute Lösung. Wie bei RC4 ist der Geschwindigkeitsverlust bei der Benutzung des Standards minimal - in manchen Fällen schlägt Chacha20 RC4 sogar. Bislang sind zudem keine Angriffe auf den Algorithmus bekannt. Chacha20 wurde von dem Kryptographen Daniel Bernstein entwickelt, der Beobachtern der Szene auch unter seinem Kürzel DJB bekannt ist.

Der Algorithmus ist standardisiert, TLS muss noch warten

Mit der aktuellen Veröffentlichung werden jedoch nur die mathematischen Grundlagen der neuen Verschlüsselung zertifiziert. Genaue Regeln für den Einsatz von Chacha20 im Rahmen von TLS stehen noch aus. Andere Projekte nutzen Chacha20 bereits: OpenSSH setzt schon seit der Version 6.5 auf Chacha20, und auch Google setzt den Algorithmus bereits ein.


eye home zur Startseite
/mecki78 18. Mai 2015

Ich zitiere mich mal selber: Was glaubst du bedeutet "auch" hier? Das weiß ich nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BLANCO GmbH + CO KG, Oberderdingen
  2. über Robert Half Technology, Frankfurt am Main
  3. JOSEPH VÖGELE AG, Ludwigshafen
  4. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender
  3. Tipps für IT-Engagement in Fernost


  1. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  2. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  3. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  4. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  5. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  6. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  7. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  8. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  9. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark

  10. Gigafactory

    Teslas Gigantomanie in Weiß und Rot



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Mehr als "häh?" fällt mir da nicht ein.

    superdachs | 17:50

  2. Re: Verstehe nur Bahnhof

    Reddie | 17:50

  3. Re: Das ziehlt vor allem auf Asymetrische Leitungen

    tingelchen | 17:47

  4. Re: Will man den Hashtag...

    TC | 17:45

  5. Re: das ist Mercedes' Antwort im Transportwesen...

    qwertü | 17:41


  1. 18:05

  2. 17:23

  3. 17:04

  4. 16:18

  5. 14:28

  6. 13:00

  7. 12:28

  8. 12:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel