Eric Schmidt: Über 1,3 Millionen aktivierte Android-Geräte täglich
Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt nennt aktuelle Android-Aktivierungen. (Bild: Brendan McDermid/Reuters)

Eric Schmidt Über 1,3 Millionen aktivierte Android-Geräte täglich

Google aktiviert mittlerweile jeden Tag mehr als 1,3 Millionen Android-Geräte. Die Mehrzahl der Geräte sind Smartphones, auf Tablets entfällt nur ein Bruchteil der Aktivierungen. Weltweit sind knapp 500 Millionen Android-Geräte im Einsatz.

Anzeige

Mehr als 1,3 Millionen Android-Geräte werden derzeit jeden Tag aktiviert, erklärte Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt. Davon entfallen 70.000 Aktivierungen auf Android-Tablets. Demnach liegt der Anteil von Android-Tablets ungefähr bei 5,4 Prozent, während es sich bei fast 95 Prozent aller Android-Geräte um Smartphones handelt. Laut Schmidt steige der Tablet-Anteil auch durch das Nexus 7.

Apple verkauft über 2,5-mal mehr iPads, als Android-Tablets aktiviert werden

Gemessen an der Verbreitung von Android-Smartphones machen Tablets also nur einen sehr geringen Anteil am Erfolg der Android-Plattform aus. Zum Vergleich: Apple verkaufte im zurückliegenden Quartal 17 Millionen iPads. Pro Tag sind das rund 185.000 verkaufte Geräte und damit werden täglich über 2,5-mal mehr iOS-Tablets verkauft als Android-Tablets aktiviert.

Schmidt teilte mit, dass derzeit 480 Millionen Android-Geräte im Einsatz seien. Er rechnete dies auf eine Nutzergruppe von 480 Millionen hoch, allerdings ließ er dabei unberücksichtigt, wie viele Anwender mehrere Android-Geräte besitzen und ob alle diese Geräte aktiv verwendet werden.

Google hat nie erklärt, was das Unternehmen unter einer Android-Aktivierung versteht, verwendet den Begriff aber immer wieder, um auf die steigende Verbreitung von Android hinzuweisen. Im Juni 2012 nannte Google 900.000 aktivierte Geräte täglich. Ende 2011 lag diese Zahl bei rund 700.000 Geräten pro Tag, mit einem Spitzenwert von 3,7 Millionen aktivierten Geräten am 24. und 25. Dezember 2011, also am Heiligen Abend und dem ersten Weihnachtsfeiertag. Im Juni 2011 nannte Google mehr als 500.000 Android-Aktivierungen am Tag.


ap (Golem.de) 14. Sep 2012

Bitte mal die persönlichen Streitgespräche einstellen! Dieses hier wurde durch Schließung...

bstea 06. Sep 2012

Na rat mal, wer den Autor dazu inspiriert hat.

fluppsi 06. Sep 2012

Es ist ja nicht nur die Zahlungsbereitschaft, sondern auch die Fragmentierung bei den OS...

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  2. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel