Anzeige
Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt: Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe.
Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt: Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Eric Schmidt Apple könnte Google-Maps-App für iOS 6 verhindern

Aktuelle Äußerungen von Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt lassen vermuten, dass es wohl doch keine Google-Maps-App für iOS 6 geben wird. Google befürchtet, dass Apple eine solche App nicht genehmigen würde - wie einige bisherige Google-Apps.

Anzeige

Apple hat Google Maps in iOS 6 durch eine eigene Karten-App ersetzt, die allerdings weit von der Qualität der Google-Lösung entfernt ist. Daher haben Nutzer von iOS 6 gehofft, dass Google eine eigenständige Google-Maps-App für iOS 6 anbieten wird. Diese Hoffnung hat Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt in einem Interview mit All Things Digital zerstreut.

Laut Schmidt könnte eine Google-Maps-App für iOS 6 daran scheitern, dass es von Apple dafür keine Freigabe geben wird. Google hatte in der Vergangenheit versucht, mehrere Apps für iOS in Apples App Store zu bekommen, berichtet Schmidt. Bisher habe Apple einige Google-Apps abgelehnt, meint Schmidt. Welche das sind, sagte Schmidt nicht. Erst Ende September 2012 hat Apple Googles Youtube-App für iOS 6 freigebeben.

Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe

Nach Auffassung von Schmidt hätte Apple in iOS 6 nicht auf die Google-Maps-App verzichten sollen, weil die Kartendaten wesentlich besser seien als die von Apples eigener Karten-App. Apple habe nun erfahren, wie schwer es ist, eine gute Karten-App zu entwickeln, erklärte Schmidt.

In iOS 6 hatte Apple eine eigene Karten-App integriert und damit Googles Karten-App ersetzt. Wenige Tage nach dem Erscheinen von iOS 6 tauchten immer mehr Fehlerberichte zur Karten-App auf, die Nutzer von iOS 6 waren unzufrieden mit der Leistung von Apples Kartendienst. Das führte so weit, dass sich Apple-Chef Tim Cook für die schlechte Qualität der Karten-App entschuldigte. Er empfahl Nutzern von iOS6 sogar den Einsatz anderer Kartendienste.

Erst kürzlich warfen Entwickler von iOS-Anwendungen Apple vor, die Karten-App bewusst fehlerhaft veröffentlicht zu haben. Apple wurde Monate vor der Veröffentlichung von iOS 6 immer wieder auf Fehler in der neuen Karten-App hingewiesen, ohne dass diese beseitigt wurden.

Fehlerhafte APIs für Apples Karten-App

Aufgrund der Abkehr von Google Maps mussten Entwickler von iOS-Anwendungen ihre Apps aktualisieren, damit diese mit Apples eigener Karten-App zusammenarbeiten können. Allerdings sollen die APIs von Apples Kartenanwendung noch viele Fehler aufweisen. Kurz vor der Veröffentlichung der fertigen Karten-App hat es noch viele gravierende Änderungen an den APIs gegeben, was die Anpassung von iOS-Anwendungen zusätzlich erschwert.

Einige Entwickler suchen gerade nach Lösungen, wieder das Kartenmaterial von Google Maps oder Microsofts Bing Maps in ihre Anwendungen zu integrieren. Dabei tritt aber das Problem auf, dass die webbasierte Version von Google Maps nicht alle Funktionen der bisherigen App liefert.


eye home zur Startseite
harrycaine 15. Okt 2012

Nö warum, was ist daran sinnlos? Ich fand ihn jedenfalls gut...;-) Fühlst Du dich...

BLi8819 14. Okt 2012

Die gröbsten Fehler wurde ja auch schon behoben. Aber wenn schon bei solchen wichtigen...

Cyberlion 14. Okt 2012

Was soll das für ein Argument sein? Klar werden eine Menge Apps zugelassen und trotzdem...

Tigerf 13. Okt 2012

Versuch' mal zu verstehen, was Flyns dazu geschrieben hat. Apple lässt keine andere...

Abseus 13. Okt 2012

man dreht es sich halt so wie man es brauch wenn man sieht das man unrecht hat...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  2. Test Engineer (m/w)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  3. IT-Architekt (m/w) Security-Lösungen
    Zurich Gruppe Deutschland, Köln
  4. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Produkt kaufen und Download-Code für Doom erhalten
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  2. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  3. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  4. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht

  5. Elektromobilität

    Portalbus soll Staus überfahren

  6. Vor dem Oneplus-Three-Start

    Oneplus senkt Preise seiner Smartphones

  7. Mobilfunk

    Vodafone führt Wi-Fi-Calling in Deutschland ein

  8. Xbox Scorpio

    Schneller als Playstation Neo und mit Rift-Unterstützung

  9. Android-Updates

    Google will säumige Gerätehersteller bloßstellen

  10. Elektroauto

    Teslas sind 160 Millionen Kilometer per Autopilot gefahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: 5", 5,2" und 5,5"...ernsthaft?

    Bautz | 12:40

  2. Re: Visionen

    der_wahre_hannes | 12:39

  3. Re: Die schwächsten Konsolen der Geschichte ?

    derKlaus | 12:38

  4. Re: Kein deutscher Durchschnitts Konsument..

    Dino13 | 12:38

  5. Ohne Schmiergeld wird das nix

    holysmoke | 12:36


  1. 12:30

  2. 12:04

  3. 12:03

  4. 11:30

  5. 10:55

  6. 10:39

  7. 10:35

  8. 09:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel