Abo
  • Services:
Anzeige
Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt: Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe.
Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt: Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Eric Schmidt: Apple könnte Google-Maps-App für iOS 6 verhindern

Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt: Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe.
Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt: Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe. (Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Aktuelle Äußerungen von Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt lassen vermuten, dass es wohl doch keine Google-Maps-App für iOS 6 geben wird. Google befürchtet, dass Apple eine solche App nicht genehmigen würde - wie einige bisherige Google-Apps.

Apple hat Google Maps in iOS 6 durch eine eigene Karten-App ersetzt, die allerdings weit von der Qualität der Google-Lösung entfernt ist. Daher haben Nutzer von iOS 6 gehofft, dass Google eine eigenständige Google-Maps-App für iOS 6 anbieten wird. Diese Hoffnung hat Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt in einem Interview mit All Things Digital zerstreut.

Anzeige

Laut Schmidt könnte eine Google-Maps-App für iOS 6 daran scheitern, dass es von Apple dafür keine Freigabe geben wird. Google hatte in der Vergangenheit versucht, mehrere Apps für iOS in Apples App Store zu bekommen, berichtet Schmidt. Bisher habe Apple einige Google-Apps abgelehnt, meint Schmidt. Welche das sind, sagte Schmidt nicht. Erst Ende September 2012 hat Apple Googles Youtube-App für iOS 6 freigebeben.

Kartendienste sind eine schwierige Aufgabe

Nach Auffassung von Schmidt hätte Apple in iOS 6 nicht auf die Google-Maps-App verzichten sollen, weil die Kartendaten wesentlich besser seien als die von Apples eigener Karten-App. Apple habe nun erfahren, wie schwer es ist, eine gute Karten-App zu entwickeln, erklärte Schmidt.

In iOS 6 hatte Apple eine eigene Karten-App integriert und damit Googles Karten-App ersetzt. Wenige Tage nach dem Erscheinen von iOS 6 tauchten immer mehr Fehlerberichte zur Karten-App auf, die Nutzer von iOS 6 waren unzufrieden mit der Leistung von Apples Kartendienst. Das führte so weit, dass sich Apple-Chef Tim Cook für die schlechte Qualität der Karten-App entschuldigte. Er empfahl Nutzern von iOS6 sogar den Einsatz anderer Kartendienste.

Erst kürzlich warfen Entwickler von iOS-Anwendungen Apple vor, die Karten-App bewusst fehlerhaft veröffentlicht zu haben. Apple wurde Monate vor der Veröffentlichung von iOS 6 immer wieder auf Fehler in der neuen Karten-App hingewiesen, ohne dass diese beseitigt wurden.

Fehlerhafte APIs für Apples Karten-App

Aufgrund der Abkehr von Google Maps mussten Entwickler von iOS-Anwendungen ihre Apps aktualisieren, damit diese mit Apples eigener Karten-App zusammenarbeiten können. Allerdings sollen die APIs von Apples Kartenanwendung noch viele Fehler aufweisen. Kurz vor der Veröffentlichung der fertigen Karten-App hat es noch viele gravierende Änderungen an den APIs gegeben, was die Anpassung von iOS-Anwendungen zusätzlich erschwert.

Einige Entwickler suchen gerade nach Lösungen, wieder das Kartenmaterial von Google Maps oder Microsofts Bing Maps in ihre Anwendungen zu integrieren. Dabei tritt aber das Problem auf, dass die webbasierte Version von Google Maps nicht alle Funktionen der bisherigen App liefert.


eye home zur Startseite
harrycaine 15. Okt 2012

Nö warum, was ist daran sinnlos? Ich fand ihn jedenfalls gut...;-) Fühlst Du dich...

BLi8819 14. Okt 2012

Die gröbsten Fehler wurde ja auch schon behoben. Aber wenn schon bei solchen wichtigen...

Cyberlion 14. Okt 2012

Was soll das für ein Argument sein? Klar werden eine Menge Apps zugelassen und trotzdem...

Tigerf 13. Okt 2012

Versuch' mal zu verstehen, was Flyns dazu geschrieben hat. Apple lässt keine andere...

Abseus 13. Okt 2012

man dreht es sich halt so wie man es brauch wenn man sieht das man unrecht hat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  3. T-Systems on site services GmbH, München, Gaimersheim
  4. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. ab 229,00€
  3. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  2. Festplatten mit Flash-Cache Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Re: Tesla, Tesla, Tesla....

    gigman | 23:26

  2. Re: Das wird Konsequenzen haben

    crazypsycho | 23:19

  3. Re: Legal?

    gigman | 23:15

  4. Re: Kaputte Welt.

    DetlevCM | 23:02

  5. Re: Beschleunigung ist aber auch das einzige...

    stiGGG | 22:54


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel