Robotereinsatz in Mirandola: UGV fertigt 3D-Karte
Robotereinsatz in Mirandola: UGV fertigt 3D-Karte (Bild: DFKI)

Erdbeben in Italien Roboter erkunden beschädigte Kirchen

Deutsche und italienische Wissenschaftler haben im Auftrag von Behörden und Rettungskräften mit Robotern zwei Kirchen in Italien inspiziert. Ziel war, die Schäden zu begutachten, die zwei Erdbeben an den Gebäuden angerichtet hatten.

Anzeige

Roboter haben in der norditalienischen Stadt Mirandola zwei Kirchen inspiziert. Diese waren bei einem Erdbeben im Mai schwer beschädigt worden. Mit vier Robotern erkundeten deutsche und italienische Wissenschaftler vom 24. bis 27. Juli die beiden Gotteshäuser.

Zwei Kirchen

Die Forscher des Deutschen Instituts für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbrücken und der Universität La Sapienza in Rom waren mit zwei Drohnen und zwei fahrenden Robotern (Unmanned Ground Vehicle, UGV) nach Mirandola gekommen. Damit sollten sie im Auftrag der Feuerwehr und des italienischen Kulturministeriums herausfinden, welche Schäden das Beben in der Kirche San Francesco d'Assisi und im Dom angerichtet hat. Ziel war, den Zustand der Kunstwerke zu dokumentieren und herauszufinden, ob die Gebäude strukturelle Schäden davongetragen hatten.

Das siebenköpfige Team untersuchte zuerst die Kirche San Francesco d'Assisi, deren Dach eingestürzt war. Dabei wurden das Mittel- und ein Seitenschiff beschädigt. Zunächst verschafften sich die Forscher mit Hilfe des Quadrocopters einen Überblick über die Situation.

3D-Karte vom UGV

Dabei ging es zum einen darum, zu bestimmen, welche Bereiche der Kirche zugänglich sind und welche Kunstwerke einer näheren Betrachtung unterzogen werden sollten. Gesteuert wurde die Drohne anhand von Livevideobildern von einem Piloten und einem Sicherheitsspezialisten. Danach wurde ein UGV in die Kirche geschickt, das weitere Videobilder lieferte sowie eine 3D-Karte des weitgehend intakten Seitenschiffs anfertigte

  • Ein UGV erkundet die Kirche  San Francesco in Assisi... (Foto: DFKI)
  • ... und den Dom in Mirandola. Beide Kirchen wurden durch Erdbeben beschädigt. (Foto: DFKI)
Ein UGV erkundet die Kirche San Francesco in Assisi... (Foto: DFKI)

Am nächsten Tag wurde auf vergleichbare Weise der Dom der Stadt untersucht: Zunächst ließen die Forscher mehrfach die Drohnen in die Kirche fliegen. Sie dokumentierten als erstes Schäden an der Decke und an den Bögen im westlichen Schiff. Dann erkundeten sie das Hauptschiff. Zudem flogen die Forscher mit den Drohnen den Glockenturm ab, um dessen Zustand zu begutachten. Mit dem UGV erkundeten sie schließlich die zugänglichen Teile des Kirchenschiffs.

Mehrere Erdbeben

Die norditalienische Region Emilia-Romagna, in der sich Mirandola befindet, wurde im Mai von zwei schweren Erdbeben getroffen: Das erste Beben am 20. Mai, dessen Epizentrum bei Camposanto lag, hatte eine Magnitude von 6,0. Neun Tage später bebte die Erde erneut, dieses Mal mit einer Stärke von 5,8. Das Epizentrum war bei Medolla. Nachbeben gab es am 3 . und am 6. Juni.

Der Einsatz war Teil des europäischen Forschungsprojektes Nifti. Dessen Ziel ist, gemeinsame Einsätze von Menschen und Robotern durchzuführen, wie es in Mirandola Ende Juli der Fall war. Beteiligt sind neben dem DFKI und der Universität La Sapienza fünf weitere Forschungseinrichtungen sowie zwei Feuerwehren.


Kommentieren



Anzeige

  1. Netzwerk- und IT-Spezialist (m/w)
    skytron® energy über dispenso HR Solutions + Services GmbH, Berlin-Adlershof
  2. Feature Owner Life Cycle Management (LCM) (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Con­tent Manager (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München
  4. IT-Techniker (m/w)
    Sto SE & Co. KGaA, Stühlingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Oster-Angebote-Woche bei Amazon
    (Blitzangebote aus Computer, Gaming, Elektronik, Film & TV, Haushalt, Sport u. Freizeit uvm.)
  2. NEU: Oster-Schnäppchen auf Blu-ray
    (u. a. Edge of Tomorrow 7,97€, Godzilla 7,97€, Casino 5,99€, Ghostbusters 1+2 für 9,97€)
  3. NEU: Xbox One Wireless Controller inkl. Forza Motorsport 5
    59,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  2. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  3. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  4. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  5. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  6. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren

  7. Lords of the Fallen

    Partner wirft Deck 13 "mangelhafte Ausführung" vor

  8. Galaxy S6 Edge im Test

    Keine ganz runde Sache

  9. Biohacking

    Nachtsicht wie ein Tiefseefisch

  10. Spielebranche

    Betrugsvorwürfe gegen Zynga



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
  3. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. MSI 970A SLI Krait Edition Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

AMD Freesync im Test: Kostenlos im gleichen Takt
AMD Freesync im Test
Kostenlos im gleichen Takt
  1. eDP 1.4a Displayport-Standard für 8K-Bildschirme ist fertig
  2. Adaptive Sync für Notebooks Nvidia arbeitet an G-Sync ohne Zusatzmodul
  3. LG 34UM67 Erster Ultra-Widescreen-Monitor mit Freesync vorgestellt

  1. Re: Nichts für Ungut, aber...

    plutoniumsulfat | 18:13

  2. Re: Wer kauft bitte schön ein 850 Euro Handy mit...

    joblo01 | 18:11

  3. Re: Galaxy S4 Active?

    plutoniumsulfat | 18:09

  4. Teure Smartphones sind...

    DTF | 18:06

  5. Re: Viel zu teuer

    azeu | 18:02


  1. 16:54

  2. 16:22

  3. 14:50

  4. 13:48

  5. 12:59

  6. 12:48

  7. 12:29

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel