Abo
  • Services:
Anzeige
Stealthfighter ist einer der Begriffe, die Kaspersky im Code der Equation Group entdeckt hat, und die auf eine Beteiligung der NSA hindeuten.
Stealthfighter ist einer der Begriffe, die Kaspersky im Code der Equation Group entdeckt hat, und die auf eine Beteiligung der NSA hindeuten. (Bild: Kaspersky)

Equation Group: Neue Beweise deuten auf NSA-Beteiligung an Malware hin

Es ist nur ein Stichwort, gefunden in dem Code der Spionagesoftware der Equation Group. Es deutet aber auf eine Beteiligung der NSA hin.

Anzeige

Kaspersky hält sich mit einer eindeutigen Zuweisung bislang noch zurück. Jetzt hat das IT-Sicherheitsunternehmen den Begriff BACKSNARF_AB25 im Code eines der Malware-Programme entdeckt, die von der Equation Group stammen. Der Begriff taucht auch auf Seite 19 in einem Dokument der NSA auf, das aus dem Snowden-Fundus stammt. Ein Zufall ist das wohl nicht.

Der Begriff wurde in der Malware Equationdrug verwendet. So nennt Kaspersky eine der Komponenten der Malware-Sammlung, die der bislang unbekannten Equation Group zugeordnet wird. Backsnarf reiht sich in weitere Begriffe ein, die Kaspersky im Malwarecode entdeckt hat und die in direktem Zusammenhang mit der NSA gebraucht werden.

Staatlich geförderte Malware

Der IT-Sicherheitsdienstleister betont, dass es sich bei Equation Drug um eine ganze Softwareplattform für Spionage handelt, mit dem spezifische Module auf Rechner installiert und gesteuert werden können. Es sollen bis zu 115 sein. Equation Drug sei damit zwar vergleichbar mit Regin oder Epic Turla, im Vergleich dazu aber weitaus komplexer und ausgereifter. Deshalb zog das Unternehmen bereits in seiner ersten Analyse zu der Equation Group den Schluss, dass die Software nur von staatlicher Seite entwickelt worden sein könnte.

Anhand der verwendeten Exploits schlussfolgerte Kaspersky bereits, dass die Equation Group mit anderen Gruppen interagiert, die hinter den Trojanern Stuxnet und Flame stecken. Offenbar nahm die Equation Group aber dabei eine führende Rolle ein, denn die in Stuxnet verwendeten Exploits wurden bereits zu einem früheren Zeitpunkt in deren Malware verwendet, wie Kaspersky berichtet. Auch das deute auf eine staatlich geförderte Gruppe hin. Ein weiteres Detail aus dem jüngsten Blogpost: Die Equation Group arbeite meist an Werktagen zwischen 9 und 18 Uhr und nur ganz selten am Wochenende.

Bereits bekannte Angriffe

Auch wenn inzwischen vieles darauf hindeutet, dass es sich dabei um die Spezialeinheit Tailored Access Operations (TAO) der NSA handelt, ein endgültiger Beweis ist das nicht. Denn Malware, wie etwa das von der Equation Group verwendete Modul mit der Datei nls_933w.dll, mit dem die Firmware von Festplatten manipuliert werden kann, haben bereits andere entdeckt und darüber berichtet - etwa der Hacker Travis Goodspeed, der mit einer Gruppe von acht weiteren Hackern einen ähnlichen Angriff bereits 2014 beschrieb. In der Veröffentlichung von Goodspeed und seinen Kollegen heißt es, nicht nur staatliche Organisationen könnten solche Spionageprogramme entwickeln, sondern auch "finanziell mittelmäßig ausgestattete Kriminelle".


eye home zur Startseite
igor37 11. Mär 2015

Im Vergleich zu den "Beweisen" des FBI ist das doch ziemlich hieb- und stichfest.

Leo K. 11. Mär 2015

Ctrl-F nsa ;-)

flurreh 11. Mär 2015

dass es klar sein sollte, wer hinter der "Equation Group" steckt. Da hat er sich selber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. Bizerba SE & Co. KG, Balingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  2. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  3. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  4. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  5. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  6. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  7. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  8. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  9. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  10. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Transfeindlichkeit hier im Forum

    frostbitten king | 17:51

  2. Re: Gender-Debatten bitte hier rein #DerMüllThread

    frostbitten king | 17:50

  3. Guter Joke kwt

    css_profit | 17:48

  4. Wrum sind Android Updates eigentlich so Kompliziert?

    Drag_and_Drop | 17:46

  5. Re: 3 Monate - Mein Fazit

    css_profit | 17:44


  1. 18:07

  2. 17:51

  3. 16:55

  4. 16:19

  5. 15:57

  6. 15:31

  7. 15:21

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel