Epson: A3 bedrucken über WLAN
Epson Stylus Photo 1500W (Bild: Epson)

Epson A3 bedrucken über WLAN

Der neue Epson-A3+-Fotodrucker Stylus Photo 1500W kann nicht nur über USB mit Druckdaten versorgt werden, sondern auch über WLAN. Das funktioniert auch von iPads und iPhones sowie Android-Geräten aus.

Anzeige

Der Epson Stylus Photo 1500W kann zahlreiche Druckmedien wie Hochglanzpapier, Normalpapier, Umschläge, aufbügelbare Folien, CDs und DVDs bedrucken. Das Gerät arbeitet mit sechs Einzeltinten und erreicht eine Druckauflösung von bis zu 5.760 x 1.440 dpi und eine Tröpfchengröße von 1,5 Picolitern.

  • Epson Stylus Photo 1500W (Bild: Epson)
  • Epson Stylus Photo 1500W (Bild: Epson)
  • Epson Stylus Photo 1500W (Bild: Epson)
Epson Stylus Photo 1500W (Bild: Epson)

In 45 Sekunden soll ein 10 x 15 cm großes Foto ausgedruckt werden können. Darüber hinaus spezifiziert Epson die Druckgeschwindigkeit mit 16 Seiten pro Minute im Monochrom- und 16 Seiten pro Minute im Farbdruck.

Für den mobilen Druck über WLAN stellt Epson seine Epson-iPrint-App für iOS und Android zur Verfügung. Epsons Fotodrucker Stylus Photo 1500W soll rund 410 Euro kosten.


SoniX 13. Mär 2012

Braucht man solche Features wie Android/iPhone Anbindung überhaupt am Drucker? Ich...

thepiman 13. Mär 2012

Lustig finde ich auch immer den Hinweis wie lange ein 10 x 15 Foto braucht. Das Ding ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Software (m/w)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. IT Prozess- und Projektmanager/in
    Robert Bosch GmbH, Willershausen
  3. Project Manager als Rollout-Koordinator (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Software Ingenieur (m/w) für mobile Systeme
    Stadtwerke München GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab

  2. 3D-Druck

    Mikroskop fürs Smartphone zum Selbstdrucken

  3. Onlinebestellung

    Media Markt eröffnet ersten Drive-in

  4. Clang

    Kickstarter-Spiel von Neal Stephenson gescheitert

  5. Microsoft Office

    Nächstes Office wieder mit interaktivem Assistenten

  6. Shinra

    Square Enix will Spiele streamen

  7. Leicht zu reparieren

    iFixit zerlegt das iPhone 6 Plus und ist angetan

  8. Bleep und Ricochet

    Chatten ohne Metadaten

  9. Potenzielles Sicherheitsproblem

    iOS-8-Tastaturen wollen mithören

  10. Concur

    SAP zahlt 6,5 Milliarden Euro für Zukauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

Physik: Zeitreisen ohne Paradoxon
Physik
Zeitreisen ohne Paradoxon
  1. Gehirnforschung Licht programmiert Gedächtnis um
  2. Neues Instrument Holometer Ist unser Universum zweidimensional?
  3. Sofia Der fliegende Blick durch den Staub

    •  / 
    Zum Artikel