Ultimicron-Display
Ultimicron-Display (Bild: Epson)

Epson 2,4 Millionen Bildpunkte für elektronische Sucher

Die Akzeptanz von Systemkameras hängt stark von der Qualität ihres Suchers ab, der bauartbedingt elektronisch statt wie bei DSLRs optisch ist. Epsons neues Minidisplay mit 2,4 Millionen Bildpunkten soll dabei helfen, die Aufnahmekontrolle zu verbessern.

Anzeige

Das neue Ultimicron-Display von Epson erreicht mit TFT-Technik eine Auflösung von 2,4 Millionen Bildpunkten oder Subpixeln - das entspricht 1.024 x 768 RGB-Pixeln. Bei Monitoren spricht man dabei von XGA-Auflösung. Diese Pixelzahl erreicht Konkurrent Sony mit seinen miniaturisierten OLEDs schon länger. Sie werden zum Beispiel in der Cybershot NEX-7 eingesetzt. Epsons Minidisplays hingegen kommen unter anderem bei Leica und der Olympus OM-D E-M5 zum Einsatz.

Höhere Auflösung erleichtert Bildbeurteilung

Die nächste Generation von Systemkameras wird also eine höhere Sucherauflösung erreichen - für Verbraucher ist das gut, denn nur mit hoher Detailwiedergabe kann die Bildschärfe und die Komposition gut beurteilt werden. Neben der Verwendung in Systemkameras bieten sich die hochauflösenden Minidisplays auch für den Einsatz in Camcordern an.

Epson baut die Ultimicron-Displays mit Hilfe der HTPS-TFT-Technik (Hochtemperatur-Polysilikon). Das neue XGA-Display misst in der Diagonalen nur rund 0,48 Zoll beziehungsweise rund 1,22 Zentimeter. In ähnlicher Größe bietet der japanische Hersteller bereits ein SVGA- und ein QHD-Display mit 800 x 600 beziehungsweise 960 x 540 Pixeln an.


Raumzeitkrümmer 03. Okt 2012

Eine normale TFT Ebene, der Hintergrund dann nicht mit weißen LEDs, sondern mit drei...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Senior Java-Ent­wick­ler / Java-Archi­tekt (m/w)
    AKDB, Regens­burg
  2. Informatiker / innen Schwerpunkt SAP Entwicklung
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Mitarbeiter (m/w) IT-Fachfunktion International Projects
    Daimler AG, Sindelfingen
  4. Software-Entwickler (m/w)
    Sedo Treepoint GmbH, Mengerskirchen bei Limburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELL-TOPSELLER: Interstellar (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 31.03.
  2. VORBESTELLBAR: Sledge Hammer - Limited Special Edtion (Alle 41 Folgen im 12 Disc Set)
    49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 16.03.
  3. SATURN-GUTSCHEIN: 5-EUR-Gutschein bei Newsletter-Anmeldung

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. VLC-Hauptentwickler

    "Appstores machen Kopfschmerzen"

  2. Torrent

    The Pirate Bay ist zurück - zumindest ein bisschen

  3. Freier Videocodec

    Daala muss Technik patentieren

  4. Android-Konsole

    Alibaba investiert zehn Millionen US-Dollar in Ouya

  5. Andrea Voßhoff

    Datenschutzbeauftragte jetzt gegen Vorratsdatenspeicherung

  6. Breitbandausbau

    "Wer Bauland will, fragt heute erst nach schnellem Internet"

  7. Dying Light

    Performance-Patch reduziert Sichtweite

  8. Project Tango

    Googles 3D-Sensor-Konzept verlässt Experimentierstatus

  9. Messenger

    Telefoniefunktion für Whatsapp erreicht erste Nutzer

  10. iTunes Connect

    Hallo, fremdes Benutzerkonto



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



HDR und Dolby Vision: Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
HDR und Dolby Vision
Die vorläufige Rückkehr der dicken Fernseher
  1. DVB-T2/HEVC Nur ein Betreiber will Antennen-TV in HD aufbauen
  2. Super Hi-Vision NHK will 13-Zoll-OLED mit 8K-Auflösung zeigen
  3. CoreStation Teufels teurer HDMI-Receiver passt hinter den Fernseher

Testplattform für Grafikkarten: Des Golems Zauberwürfel
Testplattform für Grafikkarten
Des Golems Zauberwürfel
  1. Maxwell-Grafikkarte Nvidia korrigiert die Spezifikationen der Geforce GTX 970
  2. Geforce GTX 960 Nvidias neue Grafikkarte ist eine halbe GTX 980
  3. Bis 4 GHz Takt Samsung verdoppelt Grafikspeicher-Kapazität

Grim Fandango im Test: Neues Leben für untotes Abenteuer
Grim Fandango im Test
Neues Leben für untotes Abenteuer
  1. Vorschau 2015 Von Hexern, Fledermausmännern und VR-Brillen
  2. Spielejahr 2014 Gronkh, GTA 5 und #Gamergate
  3. Day of the Tentacle (1993) Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

    •  / 
    Zum Artikel