Epic Games: Unreal Development Kit ab sofort mit Perforce
Unreal Engine 3 (Bild: Epic Games)

Epic Games Unreal Development Kit ab sofort mit Perforce

Die grundsätzlich kostenlose Version der Unreal Engine, das Unreal Development Kit (UDK), verfügt ab sofort über Perforce, eine Software zur Versionsverwaltung. Das dürfte vor allem die Arbeit in mittelgroßen Teams spürbar erleichtern.

Anzeige

Die neuste Beta des Unreal Development Kit (UDK) von Epic Games enthält eine integrierte Version von Perforce. Mit dieser Software lassen sich unterschiedliche Versionen von Dateien und Grafiken verwalten, und zwar unter Linux, Windows und Mac OS. Die mit dem UDK ausgelieferte Version von Perforce unterstützt bis zu 20 Entwickler und Arbeitsplätze. So können entsprechend große Teams ihre Grafiken, Animationen und sonstigen Assets jederzeit im Auge behalten. Das Programm arbeitet eng mit Photoshop, Softimage, 3ds Max and Maya zusammen. Die neuste Version des UDK steht auf einer eigens von Epic eingerichteten Seite zum Download bereit.

Das Unreal Development Kit ist die für Freizeitentwickler und Studienprojekte erhältliche Version der Unreal Engine 3. Für nichtkommerzielle Projekte ist das UDK kostenlos erhältlich, der kommerzielle Einsatz wird gemäß den Nutzungsbedingungen von Epic Games verrechnet. Anders als die deutlich teurere Unreal Engine 3 enthält das UDK keine Unterstützung für den Quellcode auf Basis von C++.


elgooG 29. Jul 2012

Es spricht auch nichts dagegen Scripts zu verwenden, die dann wohl sowieso in C...

elgooG 29. Jul 2012

Woher kommt eigentlich dieses seltsame Gerücht, dasss GIT nicht mit Binärdateien umgehen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  2. Consultant / Projektmanager (m/w) im Geo-IT-Umfeld
    con terra GmbH, Münster
  3. Support-Spezialist / Technologieberater (m/w) SQL Server
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  4. Entwicklungsingenieur Steuergerätetest Hardware-in-the-Loop (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Bluetooth Low Energy und Websockets: Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
Bluetooth Low Energy und Websockets
Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus
  1. Echtzeitkommunikation Socket.io 1.0 mit neuer Engine

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

    •  / 
    Zum Artikel