Anzeige
Die Entwicklungsumgebung und Werkzeugsammlung Eclipse Kepler wurde freigegeben.
Die Entwicklungsumgebung und Werkzeugsammlung Eclipse Kepler wurde freigegeben. (Bild: Eclipse Foundation/Screenshot: Golem.de)

Entwicklungsumgebungen Eclipse "Kepler" ist freigegeben

Die alljährliche simultane Veröffentlichung sämtlicher Eclipse-Projekte steht unter dem Namen Kepler zum Download bereit. Die Anzahl der Projekte ist im Vergleich zum Vorjahr nicht gestiegen.

Anzeige

Mit Eclipse Kepler hat die Eclipse Foundation sämtliche Projekte, die unter ihrer Ägide stehen, veröffentlicht. Wie im Vorjahr sind es 71 Projekte. Die in Version 4.2 runderneuerte Benutzeroberfläche enthielt noch viele Fehler und war zu langsam. In Version 4.3 wurden diese Mankos weitgehend beseitigt. Sie soll performanter und weitgehend fehlerfrei sein.

Eclipse 4.3 beziehungsweise das Eclipse Web Tools Project unterstützt die vor wenigen Wochen freigegebene Java Enterprise Edition 7. Da der Veröffentlichungstermin für Java 8 verschoben wurde, mussten auch die Eclipse-Entwickler ihre Pläne ändern und auf dessen Integration verzichten.

Weniger Code, weniger Bugs

Der Entwickler Holger Voormann bemerkt in seinem Blogeintrag, dass die Anzahl der Bugs im Vergleich zum Vorjahr von etwa 33.500 auf etwa 28.000 gesunken ist. Er führt das einerseits auf die vermehrte Nutzung des kollaborativen Review-Systems Gerrit für Git zurück, andererseits auf die geringere Anzahl von Änderungen. Voorman zählt 428 Beitragende mit 48.000 Commits und 4.786 OSGi-Bundles. Die Anzahl der Codezeilen in Kepler liegt bei 58 Millionen, im Vorjahr waren es 55 Millionen und im Jahr davor 46 Millionen. Der größte Contributor IBM stellt inzwischen weniger Entwickler für Eclipse ab als bisher. Eclipse ging aus IBMs Visual Age for Java hervor.

Neu hinzugekommen sind die Projekte Stardust, Sphinx, EMF Diff/Merge und die Maven Integration für die Web-Tools-Plattform. Dafür wurden die Projekte Runtime Packaging, Jetty und Virgo entfernt sowie Xtend in das Projekt Xtext integriert.

Webanwendungen für die Cloud

Die größten Änderungen dürfte die Webentwicklungsumgebung Orion erhalten haben, die noch vor einem Jahr die Versionsnummer 0.5 trug und in Kepler in Version 3.0 integriert wurde. Inzwischen kann Orion nicht mehr nur für die Entwicklung von Webanwendungen verwendet, sondern auch als WAR-Datei im Java-Application-Server installiert werden, um die Bereitstellungen von Cloud-basierten Anwendungen zu erleichtern. Mit einer im Editor integrierten Dateinavigation, neuen Key-Bindings für Vi und Emacs sowie einer automatisierten Speicherung wurde die Handhabung von Orion ebenfalls verbessert.

Mit Eclipse Stardust 1.0 gibt es eine neue Business Process Management Suite samt Engine und die dafür benötigten Konfigurations- und Entwicklungswerkzeuge sowie eine Modellierungsumgebung, mit der BPM-Applikationen erstellt, ausgeführt und von Fehlern bereinigt werden können. Im Bereich Big Data unterstützt Eclipse BIRT 4.3 (Business Intelligence and Reporting Tools) neben Hadoop künftig MongoDB und Cassandra.

Eclipse Kepler steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.


eye home zur Startseite
tibrob 29. Jun 2013

Vor einigen Jahren habe ich neben Visual Studio mit Eclipse gearbeitet, da es keine...

bofhl 28. Jun 2013

Scheint als ganzes um einiges besser und auch schneller zu sein als die "alte" Eclipse...

bofhl 28. Jun 2013

Läuft eigentlich genauso wie 4.2.2/Juno SR2 - blos kann es nicht wirklich nutzen, da...

bofhl 28. Jun 2013

Na dann benutz' mal eine IDE die auf die beiden basiert - Beispiel: IBM Rational...

bofhl 28. Jun 2013

Hihi - scheinbar! Jedenfalls kann ich mich an so einige "Gespräche" damals noch mit SUN...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) (JavaEE)
    XClinical GmbH, München
  2. Featureteamleiter im Bereich Video (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Deputy Business System Owner BPM/PM Tool (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Irgendwie kann man wieder gleich beim PC...

    Sharra | 03:58

  2. Re: Finde ich gut, und plötzlich wächst die...

    Bate | 03:54

  3. Re: Sehr geehrte Frau Voßhoff

    bombinho | 03:26

  4. Re: Schönes Strohfeuer

    bombinho | 03:20

  5. Intex Aquafish für Europa

    Thaodan | 03:01


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel