Abo
  • Services:
Anzeige
Das erste Galileo
Das erste Galileo (Bild: Golem.de)

Entwicklerboard: Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo

Das erste Intel Galileo bekommt neue Software: Im Rahmen des Windows Developer Program for Internet of Things erhalten registrierte Nutzer ein kostenloses Windows.

Anzeige

Bisher hatte Microsoft nur sehr wenigen, ausgewählten Nutzern von Intels Galileo ein Windows zur Verfügung gestellt - nun erhalten es alle: Wer beim Windows Developer Program for IoT registriert ist, kann sich für sein Galileo ein Image herunterladen.

Voraussetzung für die Installation sind eine SD-Karte mit mindestens 16 GByte und ein Galileo mit der Firmware 1.0.2 oder neuer. Bei dem verteilten Windows handelt es sich um eine "nicht kommerzielle" Version von Windows 8.1, vermutlich eine Industry Embedded wie beim Sharks Cove.

Das bereitgestellte Windows unterstützt laut Microsoft nur das erste Galileo, für das seit Anfang August 2014 erhältliche Gen2 ist eine angepasste Version notwendig. Wann diese veröffentlicht wird, hat Microsoft noch nicht bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
nolonar 20. Aug 2014

Willkommen im Jahr 2014!

Mingfu 19. Aug 2014

Das ist um Größenordnungen anders. Ein minimales Linux-System kann man im Bereich einiger...

4ndreas 19. Aug 2014

ich glaube nicht, ich hab mich nach dem MS das auf der Build 2014 vorgestellt hat auf...

luzipha 19. Aug 2014

Oder Intel zahlt gar nicht, denn auch für Microsoft ist es eine gute Werbetaktik...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Kirchheim
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Bayreuth
  3. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  4. TenneT TSO GmbH, Lehrte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 8,99€
  2. 5,99€
  3. 38,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  2. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  3. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  4. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  5. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  6. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  7. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  8. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke

  9. Hewlett Packard Enterprise

    Fusion von HPE und CSC bringt Konzernteile zurück

  10. Autonomes Fahren

    Laserscanner für den Massenmarkt kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  2. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  3. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner

  1. Re: Wehret den Anfängen!

    daarkside | 11:47

  2. Re: Kunst kommt von Können

    schily | 11:47

  3. Re: Wie verkaufen sich die Dinger eigentlich?

    Seroy | 11:45

  4. Re: Pessimismus der Konkurrenz macht SpaceX...

    oxybenzol | 11:42

  5. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    DetlevCM | 11:42


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:44

  4. 11:40

  5. 11:30

  6. 11:16

  7. 10:55

  8. 10:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel