Abo
  • Services:
Anzeige
Dieses Zeichen wird bald überflüssig.
Dieses Zeichen wird bald überflüssig. (Bild: Kai Hendry/CC BY 2.0)

Entertainmentsystem Air Berlin verspricht Internetausstattung in gesamter Flotte

Air Berlin will seine Flotte mit WLAN und Entertainmentsystem ausstatten. Gegenwärtig gilt in den Flugzeugen von Air Berlin jedoch noch ein Verbot für "jede Art von Kommunikation mittels eines drahtlosen Netzwerks".

Anzeige

Air Berlin hat am 13. Januar 2014 in Berlin den Einbau von WLAN-Hotspots in seine gesamte Flotte angekündigt. Passagiere sollen mit eigenen elektronischen Geräten auf das Entertainmentsystem zugreifen können.

Keine Angaben machte die Fluggesellschaft dazu, ob damit auch ein regulärer Internetzugang für die Fluggäste möglich sein soll. Wie Airliners.de berichtete, soll es dazu in nächster Zeit mehr Informationen geben. In der zweiten Jahreshälfte soll der WLAN-Einbau beginnen und in den kommenden drei Jahren abgeschlossen sein.

In den Flugzeugen von Air Berlin gilt ein Verbot für "jede Art von Kommunikation mittels eines drahtlosen Netzwerks (Wifi, IR, Bluetooth, UMTS etc.)", wie eine Sprecherin Ende 2013 Golem.de auf Anfrage mitteilte. Dem Betriebshandbuch zufolge müssten alle elektronischen Geräte zum Start und zur Landung ausgeschaltet sein. Für mobile Telefone und Organizer gelte, "dass diese Geräte während des Reisefluges nur im Flugmodus genutzt werden dürfen und vor dem Start und der Landung ebenfalls ausgeschaltet werden müssen".

EU-Verkehrskommissar Siim Kallas hatte die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) im Dezember 2013 aufgefordert, eine schnelle Prüfung für die Zulassung von eingeschalteten elektronischen Geräten bei Start und Landung zu untersuchen. Bisher galt die Regel, dass auch der Flugmodus eines Smartphones dabei nicht aktiv sein soll, sondern die Geräte "vollständig ausgeschaltet" sein müssten. Laut Kallas soll der Flugmodus in Zukunft ausreichen. Dazu soll die EASA "in den kommenden Monaten neue Leitlinien" veröffentlichen.


eye home zur Startseite
freddypad 14. Jan 2014

Ich kann mich auch nicht über Air Berlin beschweren. Auf dem Flug nach Thailand gab es...

cc68 14. Jan 2014

Die sollen lieber endlich mal eine Android App bereitstellen. Laut AirBerlin-Support...

Freakey 14. Jan 2014

Kostenlos ist es bei den anderen Airlines nicht. Nur weil man es nicht extra Bezahlt, hei...

z00m1n 14. Jan 2014

Steht IR nicht für Infrarot ? Kann man Flugzeuge jetzt schon mit Licht zum Absturz bringen ?

herzcaro 13. Jan 2014

Genau das was Airberlin braucht um endlich schwarze Zahlen zu schreiben. Ich bin mir ganz...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Bosch Engineering GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Kodi Plugin..

    korona | 01:02

  2. Re: Proprietäre Treiber sollten per Lizenz...

    lear | 00:48

  3. Re: Eingeständnis von Tesla

    KonH | 00:46

  4. Re: Google-Macht

    lear | 00:38

  5. Sendet so viel wie ein Mobilfunkmast

    Friedhelm | 00:08


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel