Abo
  • Services:
Anzeige
Akku Energizer Recharge: Material aus alten Autoakkus
Akku Energizer Recharge: Material aus alten Autoakkus (Bild: Energizer)

Energizer Recharge: Ein neuer Akku aus einem alten Akku

Akku Energizer Recharge: Material aus alten Autoakkus
Akku Energizer Recharge: Material aus alten Autoakkus (Bild: Energizer)

Ein Teil des Autoakkus überlebt: Der US-Batteriehersteller Energizer hat ein Verfahren entwickelt, um alte Akkus aus Elektroautos teilweise wiederzuverwerten.

Was passiert mit einem verbrauchten Akku? Das US-Unternehmen Energizer hat eine Möglichkeit gefunden: Ein Teil der verbrauchten Akkus wird in neuen Akkus verwendet, dem Energizer Recharge.

Anzeige

Energizer hat nach eigenen Angaben ein Verfahren entwickelt, um Material aus Akkus wiederzuverwenden. Das Material stammt aus verbrauchten Akkus von Elektroautos.

Viel ist es allerdings nicht: Ein Energizer Recharge besteht zu gerade mal vier Prozent aus wiederverwertetem Material. Die Akkus gibt es als Monozelle (D), Babyzelle (C), Mignonzelle (AA) und als Microzelle (AAA) sowie als 9-Volt-Block.

Vor kurzem hatte Energizer mit Energizer Ecoadvanced eine nicht wieder aufladbare Batterie vorgestellt, in der ebenfalls Material aus verbrauchten Zellen eingesetzt wird.


eye home zur Startseite
Dragos 02. Mär 2016

Danke den Post werde ich mir merken

masel99 02. Mär 2016

Energizer Recharge® batteries are made with 4 percent recycled battery material...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. Evonik Industries AG, Essen
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 699,00€
  3. 48,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  2. Festplatten mit Flash-Cache Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

  1. Re: Ich lass das mal hier. Vielleicht objektiver.

    Crossfire579 | 04:09

  2. Re: Reichweite Autobahn

    Vanger | 04:04

  3. Re: Langzeiterfahrung Tesla

    WonderGoal | 03:58

  4. Re: Die Masche ist mir auch schon aufgefallen

    Seismoid | 03:49

  5. Re: Kaputte Welt.

    Seismoid | 03:39


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel