Elite: Dangerous - Konzeptbild zeigt eine Raumstation in der Nähe eines roten Giganten.
Elite: Dangerous - Konzeptbild zeigt eine Raumstation in der Nähe eines roten Giganten. (Bild: Frontier Developments)

Endspurt auf Kickstarter Elite Dangerous auch für Mac geplant

Für die Finanzierung von Elite: Dangerous wird es knapp. Doch neue Anreize für Fans von Weltraumspielen und die Aussicht auf eine Mac-Version sollen dem Kickstarter-Projekt zum Erfolg verhelfen.

Anzeige

Star Citizen als Vorbild - David Brabens Entwicklerstudio Frontier Developments hat nun für die Crowdfunding-Finanzierung des Weltraumspiels Elite: Dangerous einige neue Pledge-Levels eingefügt. Man hofft, bestehende Unterstützer damit dazu zu bringen, mehr Geld zur Verfügung zu stellen - und zögernde Fans von Weltraumspielen doch noch von einer Teilnahme zu überzeugen.

Seit dieser Woche gibt es deshalb niedrigere Pledge-Levels, bei denen Spieler sich für etwas mehr Geld aussuchen können, mit welchem Schiff sie in welchen Berufszweig starten. Als Vorbild dürfte Chris Roberts' ungemein erfolgreich finanziertes Kickstarter-Projekt Star Citizen dienen. Dort war Ähnliches möglich. Die beiden Größen der Spieleentwicklung, Roberts und Braben, haben vor einiger Zeit ein gemeinsames, vierteiliges Videointerview gegeben. Roberts rief zudem kürzlich zur Unterstützung von Elite: Dangerous auf.

Starten als Händler, Söldner oder Pirat

Nun ist es also auch Elite-Fans möglich, schon beim Unterstützen des für 2014 geplanten Spiels zu beeinflussen, wie und wo sie ungefähr starten werden. Mit dem Imperial Bounty Hunter für 32 Pfund gibt es etwa die Option, mit einem Imperial Eagle Mk II Fighter mit aufgerüsteten Waffen und 1.000 Credits in einer zufällig ausgewählten imperialen Kolonie zu starten.

Ähnliches bieten die Pledge-Level Federal Trader (37 Pfund), Pirate (42 Pfund) und Independent Trader (55 Pfund). Mit letzterem startet der Spieler in der Raumstation über dem Planeten Lave - ein Name, der Fans des Ur-Elite aus den 1980er Jahren noch ein Begriff sein dürfte. Wer 70 Pfund für den Explorer-Pledge ausgibt, erhält eine Langstreckenversion des Raumschiffs Cobra Mk III und 3.000 Credits - und startet am Rande des erforschten Universums.

  • Roter Gigant - ein neues Konzeptbild zu Elite: Dangerous (Bild: Frontier)
Roter Gigant - ein neues Konzeptbild zu Elite: Dangerous (Bild: Frontier)

Mac - und Linux?

Um weitere Unterstützer zu gewinnen, hat Frontier Developments ein neues finanzielles Ziel gesetzt: Wenn 1,4 Millionen Pfund erreicht werden, wird es eine Mac-Version geben. Eine Linux-Version wird ebenfalls nicht ausgeschlossen, die Nachfrage dafür soll aber bisher geringer gewesen sein und deshalb wurde noch kein Ziel dafür festgelegt.

Erst müssen aber einmal 1,25 Millionen Pfund erreicht werden. Ab dieser von Frontier Developments gesetzten Mindestsumme gilt das Kickstarter-Projekt als erfolgreich und erhält auch Geld von den Unterstützern. Im Moment sind erst knapp 990.000 Pfund an Zusagen zusammengekommen, von rund 18.000 Unterstützern. Elite: Dangerous hat noch bis zum 5. Januar 2013 Zeit, das Ziel zu erreichen oder zu übertreffen - sofern denn genug gespendet wird.


Hotohori 29. Dez 2012

http://www.kicktraq.com/projects/cig/star-citizen/ http://www.kicktraq.com/projects...

Algo 27. Dez 2012

Interessantes Spiel :). Die Space Sims müssten allgemein mehr Unterstützung finden. Nur...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Projektmanager (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart Sindelfingen
  2. Mitarbeiter Testmanagement (m/w)
    afb Application Services AG, München
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München
  4. SAP-FI/CO-Inhouse-Berater (m/w)
    Zott SE & Co. KG, Mertingen Raum Augsburg

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. TIPP: Batman Wochenend-Deal bei Steam
  2. VORBESTELLAKTION: Tom Clancy's Rainbow Six Siege
    ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Vorbesteller erhalten Beta-Zugang - Release 13.10.
  3. PS4 + The Witcher 3 + Comic
    399,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  2. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  3. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  4. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  5. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  6. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  7. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  8. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  9. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  10. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Verhältnis Männer / Frauen

    Forkbombe | 01:23

  2. Re: Spy durch Like vs. Spy durch Werbung

    Nibbels | 01:14

  3. Re: UBER ist die Zukunft

    DrWatson | 01:09

  4. Re: Für Menschenverstand

    crazypsycho | 01:00

  5. Re: Meine Erfahrung: Die Technik ist noch nicht...

    crazypsycho | 00:54


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel