Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Sophos-Alien in Endless Space 2
Ein Sophos-Alien in Endless Space 2 (Bild: Amplitude Studios)

Ende gut, alles gut?

Wir sprachen den Creative Director Romain de Waubert de Genlis darauf an - seine Antwort: "Der finale Bildschirm sollte in der Tat eine Belohnung für den Spieler darstellen - ganz unabhängig davon, ob er gewinnt oder verliert. Der letzte Bildschirm sollte das Gefühl vermitteln, dass man ein gutes Leben im Weltall hatte. Daran müssen wir auf jeden Fall arbeiten. Es existieren mehrere Ansätze im Genre. Einer, der mir gut gefällt, ist zum Beispiel die Anzeige des Spielverlaufs. Es sollte deutlich werden, inwiefern der Spieler der Welt seinen Stempel im Verlauf der Zeit aufgedrückt hat."

Anzeige
  • Ein Bodenkampf in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Der Ausrüstungsbildschirm für Raumschiffe in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Der Heldenbildschirm in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Die Grafikoptionen in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Eine Quest in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Die Fähigkeiten eines Helden in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)
  • Vor dem Kampf wird eine passende Strategie gewählt. (Screenshot: Golem.de)
  • Eine Planetenübersicht in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)
Eine Planetenübersicht in Endless Space 2 (Screenshot: Golem.de)

Wir hoffen zusätzlich auf eine stimmige Endsequenz, die auf die jeweilige Rasse abgestimmt ist, und haben diesen Wunsch auch direkt an die Entwickler herangetragen. Wer es uns gleichtun möchte, kann das bei den Amplitude Studios übrigens sehr leicht tun. Die Entwicklungen der Franzosen sind communitygetrieben.

Über gewünschte Features wird in den Community-Foren abgestimmt. Die Vorabversionen werden immer erst Hardcore-Fans vorgeführt. Sie werden auch darüber entscheiden, wann genau im September der offizielle Early Access über Steam starten wird.

Einladend statt abschreckend

Die Entwickler haben seit ihrem Erstlingswerk Endless Space viel dazugelernt. Bereits Endless Legend war ein bedeutsamer Schritt im Genre, was die Benutzerführung angeht. Das neue Interface für Endless Space 2 fühlt sich aktuell an wie eine gelungene Mischung aus Endless Legend und Civilization 5.

Das Spiel kommuniziert seine Texte glücklicherweise nicht, wie häufig üblich im Genre, mit winzig kleinen Schriftarten in noch minimalistischeren Boxen am Bildschirmrand. Stattdessen werden kurze Geschichten mit einem schicken Artwork hinterlegt zentral angezeigt. Für Flottenmanöver, Bauoptionen oder die Wahl der nächsten Technologie gibt es jederzeit ausreichend große Schaltflächen.

Was vielleicht auf den ersten Blick wie eine Kleinigkeit wirkt, ist auf Dauer ein bedeutsamer Luxus bei längeren Zock-Abenden. Endless Space wirkt einladend, nicht anstrengend.

 Endless Space 2 in der Vorschau: Bereits jetzt meisterlicher als OrionNFL Madden in Space 

eye home zur Startseite
jensebi 23. Sep 2016

Schöner Artikel, ich habe Endless Space 1 bereits gern gespielt. Auf Steam kommt es ja...

tangonuevo 21. Sep 2016

Da ist meine Erfahrung anders. In Reviews wird sowas gerne vergessen, ich hab mal ein...

DER GORF 14. Sep 2016

Dein Leben muss echt schwer sein wenn dich keiner mag. :D

Elgareth 13. Sep 2016

Das nervt mich auch zunehmend. Zuletzt bei Total War: Warhammer, wo die Gegner im Kampf...

Endwickler 13. Sep 2016

"Mischung aus No Mans Sky und Minecraft" Also langweilig UND Klötzchen?

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Göppingen
  2. über Robert Half Technology Personalvermittlung, Raum Hamburg
  3. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart oder Löhne
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starship Technologies: Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
Starship Technologies
Es wird immer nach Diebstahl und Vandalismus gefragt
  1. Recore Mein Buddy, der Roboter
  2. Weltraumforschung DFKI-Roboter soll auf dem Jupitermond Europa abtauchen
  3. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben

PES 2017 im Test: Vom Feeling her ein gutes Gefühl
PES 2017 im Test
Vom Feeling her ein gutes Gefühl

Classic Computing 2016: Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
Classic Computing 2016
Wie Nordhorn für ein Wochenende zu Nerdhome wurde
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Feuerwerkwettbewerb Pyronale 2016 Erst IT macht prächtige Feuerwerke möglich
  3. Flüge gecancelt Delta Airlines weltweit durch Computerpanne lahmgelegt

  1. 30 Sekunden Werbung für ein 4-min Video?!

    otraupe | 08:49

  2. Re: Apple Betaphase

    Pete Sabacker | 08:22

  3. Re: Mein Sennheiser mit Audio Jack/Klinke

    css_profit | 08:20

  4. Re: Batterie betriebene kleinste Rakete der Welt

    ChristianKG | 08:07

  5. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    ArcherV | 07:55


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel