Anzeige
Mit Foreign sollen Linux-Anwendungen auch unter Windows laufen.
Mit Foreign sollen Linux-Anwendungen auch unter Windows laufen. (Bild: Foreign Linux)

Emulator: Foreign verspricht Linux-Programme unter Windows

Mit Foreign sollen Linux-Anwendungen auch unter Windows laufen.
Mit Foreign sollen Linux-Anwendungen auch unter Windows laufen. (Bild: Foreign Linux)

Mit Foreign Linux sollen sich Linux-Anwendungen unter Windows ausführen lassen. Dazu werden die Systemaufrufe des Kernels übersetzt. Der Emulator steht aber erst am Anfang seiner Entwicklung.

Anzeige

Anwendungen über mehrere Betriebssysteme hinweg zu benutzen, ist ein langgehegter und nie ganz erfüllter Traum. Mit Foreign Linux soll es nun möglich werden, für Linux erstellte Software ohne größere Probleme unter Windows auszuführen. Dahinter steht ein anderer Ansatz als etwa bei Wine oder Cygwin.

So bezeichnet der Entwickler von Foreign die Software als Low-Level-Emulator. Demzufolge werden lediglich die Systemaufrufe des Linux-Kernels implementiert. Zudem werden unmodifizierte Bibliotheken benutzt, um ein ABI bereitzustellen. Foreign versucht dabei, die Aufrufe dynamisch in ihre Pendants unter Windows zu übersetzen oder diese zu emulieren, falls diese unter Windows nicht bereitstehen, etwa Fork. Dazu überprüft Foreign die Binärdateien und übersetzt einige Bestandteile vor ihrer Ausführung.

Cygwin, mit dem ebenfalls eigentlich für Linux oder andere Unix-artige Systeme gedachte Software unter Windows ausgeführt werden kann, benutzt dagegen ein eigenes API, das auf dem Windows-API aufbaut. Deshalb muss die Software eigens für Cygwin kompiliert werden. Wine ist ähnlich: Es versucht, unter Linux das Windows-API nachzubauen, um darüber Windows-Anwendungen auszuführen. Die Anwendungen sollen mit Wine aber ohne Anpassungen laufen.

Eigenen Aussagen zufolge sollen bereits grundlegende Werkzeuge wie Bash, GCC, Curl oder sogar die Xeyes ausgeführt werden können. Dazu nutzt Foreign eine Umgebung, in der das Bootstrap-Paket von Archlinux genutzt wird. Diese Umgebung wird noch etwas angepasst, denn Foreign ist noch nicht ausgereift. So warnt der Entwickler davor, dass noch einige Funktionen fehlten und das genutzte Windows auch abstürzen könne, was zu schwereren Schäden führen könnte.


eye home zur Startseite
nille02 14. Mär 2015

Wir sprechen nun schon nicht mehr nur von Office.

Doomhammer 14. Mär 2015

Dazu braucht es kein Java. Ein einfach Kombination einer Clustersoftware z.B. LSF, GRID...

Zwangsangemeldet 14. Mär 2015

Das halte ich für einen guten Grund, aber wenn es dazu führt, dass mehr Leute bei Windows...

ArchLInux 13. Mär 2015

Ich war noch nie ein Freund von Konsolen, das ist irgendwie nichts für mich. Bei Freunden...

gadthrawn 13. Mär 2015

Was beide V_irtuelle M_Maschinen sind ... Daher auch der Name bei JVM

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Architect / Senior Entwickler (m/w)
    T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. Lead Ingenieur/-in Getriebesteuerung
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Kodierfachkraft (m/w)
    Isar Kliniken GmbH, München
  4. Senior Training Manager (m/w)
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones [dt./OV] Staffel 6
    (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)
  2. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  3. Steelbooks zum Aktionspreis
    (u. a. Game of Thrones Staffeln 1 u. 2 mit Magnetsiegeln für je 21,97€)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Alle 20 Minuten

    EU-Kommission erlaubt deutlich mehr Fernsehwerbung

  2. Samsung

    Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

  3. Cryorig Ola

    Das Gehäuse, um den Mac Pro selbst zu bauen

  4. Projekt Trust Secure

    Google will mal wieder Passwörter abschaffen

  5. Telekom-Chef

    Konkurrenz soll aufhören zu "jammern"

  6. Android TV

    Google nimmt Nexus Player vom Markt

  7. Solid-State-Drive

    Samsung bringt die SSD 750 Evo nach Deutschland

  8. Xperia X im Hands on

    Sonys vorgetäuschte Oberklasse

  9. Autonomes Fahren

    Ethik-Kommission soll Leitlinien für Algorithmen entwickeln

  10. Keine freie Software

    Cryengine ist öffentlich auf Github verfügbar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  2. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom
  3. Hyperloop Die Slowakei will den Rohrpostzug

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

  1. Re: Der liebe Hr. Höttges lässt etwas...

    DrWatson | 14:50

  2. Re: CDs sind wie Floppys, Kassetten und VHSs

    plutoniumsulfat | 14:50

  3. Re: Der einzig wahre Tipp...

    Justizia | 14:50

  4. Re: Warum hat Google nicht mit Sun eine...

    mnementh | 14:49

  5. Video on Demand

    Justizia | 14:49


  1. 14:42

  2. 14:14

  3. 13:35

  4. 13:15

  5. 13:07

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel