Anzeige
Embrace  Plus
Embrace Plus (Bild: Kickstarter)

Embrace Plus: Armband blinkt bei eingehenden Nachrichten

Embrace  Plus
Embrace Plus (Bild: Kickstarter)

Anstelle einer ganzen Armbanduhr, die Kontakt zum Smartphone aufnimmt, haben Initiatoren eines Kickstarter-Projekts vor, lediglich ein Armband mit unterschiedlich leuchtenden LEDs zu entwickeln, das den Anwender über eingehende Nachrichten informiert.

Das Armband Embrace Plus ist mit RGB-LEDs ausgerüstet, die im Inneren des halbtransparenten Schmuckstücks stecken. Der Anwender kann in den begleitenden Smartphone-Apps einstellen, welche Farbe bei eingehenden SMS und welche bei E-Mails oder Anrufen aufleuchten soll. Natürlich können auch Nachrichten über soziale Netzwerke auf diese Weise dem Träger des Armbands angekündigt werden.

Anzeige
  • Embrace Plus (Bild: Kickstarter)
  • Embrace Plus (Bild: Kickstarter)
  • Embrace Plus (Bild: Kickstarter)
  • Embrace Plus (Bild: Kickstarter)
  • Embrace Plus (Bild: Kickstarter)
  • Embrace Plus (Bild: Kickstarter)
Embrace Plus (Bild: Kickstarter)

Die Verbindung zum Smartphone oder Tablet wird laut Angaben der Entwickler per Bluetooth aufgebaut. Der Akku des Armbands soll einen Betrieb von bis zu zehn Tagen ermöglichen und über USB wieder aufgeladen werden. Das Armband ist wasserdicht, so dass es der Benutzer im Alltag immer tragen kann. Die Apps sollen für Android und iOS entwickelt werden.

Das Embrace Plus ist ungefähr 5,4 mm dick. Das gilt allerdings nicht für den Bereich, in dem Elektronik eingebaut ist. Hier soll das Armband einen Durchmesser von 8 mm erreichen.

Das Projekt soll bei der Crowdfinanzierungsplattform Kickstarter 220.000 US-Dollar einbringen. Damit soll die Massenproduktion finanziert werden. Bislang sind allerdings erst rund 43.000 US-Dollar zusammengekommen. Das Projekt läuft noch bis zum 23. März 2013.

Das Embrace Plus soll pro Stück 49 US-Dollar kosten.


eye home zur Startseite
Wayne2k 05. Mär 2013

Kleine Info, auch wenns wohl niemanden Interessiert. Gemäss Embrace Plus Team wird ihr...

KleinerWolf 04. Mär 2013

Auch Männer haben oft ihr Smartphone in der (Hand)Tasche. Ich hasse es irgendwelches Zeug...

KleinerWolf 04. Mär 2013

Noin! man muss doch auffallen. Hallo? Am besten unzählige Newsticker RSS Feeds und Co...

SoniX 04. Mär 2013

Golem als letzte Rettung für verlorengeglaubte Kickstarteraktionen. So kommts mir hier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt bei Stuttgart
  2. BKK·VBU, Berlin
  3. Amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  4. über Robert Half Technology, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,90€ (ohne Prime zzgl. 3,00€ Versand)
  2. 169,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: "Dienst"

    Sharra | 03:18

  2. Re: Wird jetzt jeder gtx Grafikkarte ein eigener...

    Sharra | 03:12

  3. Re: Nougat-Smartphone... ist das essbar? (kT)

    pk_erchner | 03:04

  4. Re: wenn amazon Kleidung verkaufen will, müssen...

    ve2000 | 02:44

  5. altesexgt jetz?

    Baron Münchhausen. | 02:40


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel