Abo
  • Services:
Anzeige
Produkt von Kontron
Produkt von Kontron (Bild: Kontron)

Embedded System: Kontron entlässt fast ein Viertel der Belegschaft

Produkt von Kontron
Produkt von Kontron (Bild: Kontron)

Das Geschäft mit Embedded-Mainboards und -Systemen läuft derzeit nicht gut. Kontron baut 300 Arbeitsplätze ab. In diesem Jahr wurden bereits der Chef und ein weiteres Vorstandsmitglied gefeuert.

Kontron wird 300 Beschäftigte entlassen. Das gab der Hersteller von Embedded-Computern mit Hauptsitz in Augsburg bekannt. Der Abbau soll schwerpunktmäßig in der Verwaltung erfolgen. Ende September 2016 hatte Kontron 1.260 Mitarbeiter. Danach wird fast ein Viertel der Arbeitsplätze abgebaut. Kontron fertigt Embedded-Mainboards und -Systeme für die Industrie, die Luftfahrt und Rüstungsbereich.

Anzeige

Im Juli hatte der Aufsichtsrat von Kontron Vorstandschef Rolf Schwirz und Vorstandsmitglied Andreas Plikat von ihren Aufgaben entbunden.

Von April bis Juni 2016 sank der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 16 Prozent auf 90,9 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebit) betrug minus 10 Millionen Euro nach minus 1,8 Millionen Euro. Auch das dritte Quartal lag unter den Vorjahresergebnissen. Mit 89,5 Millionen Euro lag der Umsatz 21,1 Prozent niedriger.

Keine guten Zahlen

Die Umsatzschwäche sei weiterhin in allen drei Geschäftsbereichen sichtbar: Im Geschäftsbereich Industrial lag der Rückgang bei 16,2 Millionen Euro. Die Geschäftsfelder Infotainment und Medical verzeichnen einen Rückgang um 32,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr. Im Geschäftsbereich Avionics/Transportation/Defense lag der Umsatzrückgang um 34,9 Millionen Euro. Das Geschäftsfeld Avionics verbesserte sich leicht um 1,8 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich Communication entwickelte sich wie erwartet rückläufig: Der Umsatz sank um 14,4 Millionen Euro.

Kontron ist spezialisiert auf die Fertigung gesicherter Hard- und Software für das industrielle Umfeld und andere harte Umweltbedingungen. Die Firma bietet dafür neben Boards und Platinen für Embedded-Computing-Anwendungen in  unterschiedlichen Standardformfaktoren auch branchenspezifische Komplettsysteme. Beispiele sind etwa Leitstand- und Steuerungsrechner oder Rechnerplattformen für den Betrieb von Passagierinformations- oder Entertainmentsystemen. Spezieller Fokus liegt auf dem Internet der Dinge (IoT).


eye home zur Startseite
M.P. 02. Dez 2016

Die haben schon schöne Boards gemacht, da sind die Entwickler von Raspberry und Arduino...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. BrainGameS Entertainment GmbH, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  2. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  3. 115,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Ach | 04:30

  2. Re: Recovery Mode beim iPhone SE nach Update.

    Orance | 04:25

  3. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    kelzinc | 04:13

  4. Re: Dazu dann bitte noch

    Moe479 | 04:12

  5. Dünne Schicht auf einer normalen Brille...

    Vögelchen | 03:36


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel