Abo
  • Services:
Anzeige
Elitebook Folio G1
Elitebook Folio G1 (Bild: HP)

Elitebook Folio G1: Sehr dünn und ausschließlich zwei USB-Typ-C-Ports

Elitebook Folio G1
Elitebook Folio G1 (Bild: HP)

HPs neues Business-Notebook Elitebook Folio G1 ist mit 12,5 Millimetern sehr dünn und hat ein Gewicht von unter einem Kilogramm. Besonders an dem 12,5-Zoll-Notebook ist außerdem, dass es nur zwei USB-Typ-C-Anschlüsse mit Thunderbolt-3-Unterstützung als Schnittstellen besitzt.

Das Elitebook Folio G1 dürfte zu den dünnsten und leichtesten Business-Notebooks gehören. Auf der CES 2016 präsentierte HP das Gerät mit 12,5-Zoll-Display erstmals der Öffentlichkeit, neben der Kompaktheit fiel dabei der Verzicht auf weitere Schnittstellen neben den beiden USB-Typ-C Anschlüssen auf. Diese unterstützen neben USB 3.1 Gen 2 auch Thunderbolt 3 und Displayport. Damit sind Datenübertragungen von bis zu 40 Gbit/s möglich. Über ein USB-C Travel Dock können über einen Anschluss parallel ein Display, Ethernet und USB-A-Geräte genutzt werden.

Anzeige
  • Elitebook Folio G1 (Bild: HP)
  • Elitebook Folio G1 (Bild: HP)
  • Elitebook Folio G1 (Bild: HP)
Elitebook Folio G1 (Bild: HP)

Das Gehäuse des Notebooks ist nur 12,5 mm dick und soll unter einem Kilogramm wiegen. Genaue Angaben hat HP noch nicht gemacht. Das 12,5-Zoll-Display wird es je nach Variante mit 4K- und 1080p-Auflösung geben. Es lässt sich um 180 Grad nach hinten klappen. Wie Notebookcheck berichtet hätten laut HP Scharniere, die das Display um 360 Grad klappen lassen würden, größer ausfallen müssen, weshalb darauf verzichtet wurde.

Als Prozessor wird auf den stärksten Skylake-Core-M-Prozessor gesetzt. Der Core m7-6Y75 mit zwei Kernen und Hyper-Threading wird passiv gekühlt und taktet mit 1,2 GHz, im Turbo-Modus taktet er auf bis zu 3,1 GHz hoch. Der Arbeitsspeicher des Notebooks ist 8 GByte groß, die interne SSD soll mit PCIe x4 angebunden sein. Wie bei den meisten Business-Notebooks wird HP Varianten mit Fingerabdruck-Sensor und Smartcard-Leser anbieten.

Das Notebook soll im März zu Preisen ab 1.000 Euro in Deutschland erscheinen. Das USB-C-Travel-Dock soll zeitgleich erscheinen, bislang ist nur der US-Preis von 120 US-Dollar bekannt.


eye home zur Startseite
Schiech 09. Jan 2016

Für eine Festplatte kann man richtiges Kabel zukaufen und es wird bald bestimmt USB...

Schiech 09. Jan 2016

USB C Dock smartphone tethering USB C Dock USB C Dock ein Diskettenlaufwerk brauchen...

NWM 06. Jan 2016

Wenn man die subjektive Ich-Perspektive schon so hervorheben will: Für mich war das...

Frittenjay 05. Jan 2016

Laut dem Artikel von notebookcheck ist eine 3.5mm Klinkenbuchse vorhanden. Ist auf deren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FLO-CERT Certification of Social-Economic Development GmbH, Bonn
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Re: Ubisoft

    Garius | 22:20

  2. Re: kein Kaufvertrag

    serra.avatar | 22:20

  3. LXQt statt PIXEL

    mingobongo | 22:19

  4. Re: Nur mal so gesponnen

    lear | 22:18

  5. Re: Kein USB und Audio vorne?

    plutoniumsulfat | 22:17


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel