Abo
  • Services:
Anzeige
Die Beta-Version von Elementary OS Loki sieht schon ganz gut aus.
Die Beta-Version von Elementary OS Loki sieht schon ganz gut aus. (Bild: Screenshot: Valentin Höbel)

Fazit

Die aktuelle Betaversion von Elementary OS Loki ist offiziell vor allem für Entwickler gedacht, die ihre Anwendung an die neue Umgebung anpassen sollen. Grobe Fehler, die den Einsatz auf nicht-kritischen Geräten verhindern, treten trotz des Betastatus aber nicht auf. Obwohl hier und da kleinere Probleme wie die fehlende Lokalisierung, das Verschwinden von Buttons oder geänderte Beschriftungen vorkommen, wirkt die Version stabil und ausgereift.

Der neue Standard-Browser Epiphany beziehungsweise Web ist schlank und dürfte vielen Benutzern ausreichen, Power-Nutzer dürften jedoch bei ihrem gewohnten Lieblings-Browser bleiben.

Anzeige

Die neue Philosophie zur Anwendungsverwaltung soll vor allem das System und den Anwender schützen sowie den Installationsprozess vereinfachen. Diese Argumente sind im Grundsatz nachvollziehbar, schließlich können Benutzer damit gezielt Anwendungen im App Center aktualisieren und die Liste an ausstehenden Updates einsehen. Erfahrene Linux-Nutzer könnten die neue Mechanik hingegen als umständlich empfinden und womöglich auf die gewohnten Mittel zur Paketverwaltung zurückgreifen.

Dennoch präsentiert das Team von Elementary OS insgesamt wieder eine optisch ansprechende Distribution, die auch auf über acht Jahre alter Hardware ohne spürbare Einbußen läuft. Wer Wert auf eine aufgeräumte Oberfläche und vereinfachte Systemverwaltung legt, ist weiterhin gut bei dieser Distribution aufgehoben.

Valentin Höbel arbeitet als Cloud Architect für die NFON AG aus München. In seiner Freizeit beschäftigt er sich mit Open-Source-Technologien und berichtet in Online- und Printmedien von seinen Erfahrungen.

 Leichte App-Installation nur aus bekannten Quellen

eye home zur Startseite
Tuxmann61 10. Aug 2016

Im Grunde genommen kann man jede Linux-Variante so anpassen, wie es einem gefällt. Ich...

apfelfrosch 09. Aug 2016

Für Einige. Für Andere sind Macs Arbeitsgeräte wie jeder andere Computer auch.

GottZ 08. Aug 2016

ich finds jetzt nicht so schwer infinality und windows fonts zu installieren aber oke...

Seitan-Sushi-Fan 03. Aug 2016

Zitat: Ich finde es sehr schade, dass diese Hürde irgendwie nie genommen wurde...

cpt.dirk 30. Jul 2016

Du vergisst dabei, dass das Internet überwiegend mit Servern betrieben wird, auf denen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bayreuth
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Hamburg
  3. Daimler AG, Böblingen
  4. Deutsche Bundesbank, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  2. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  3. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  4. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  5. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  6. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  7. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  8. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  9. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  10. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Was der Beitrag nicht erklärt...

    junichs | 16:05

  2. Re: Nach dem Ablauf des Monats verfällt der...

    cry88 | 16:04

  3. Re: Gute Nachricht für AMD.

    ichbinsmalwieder | 16:04

  4. 9 von 10 jammern nur

    ChevalAlazan | 16:03

  5. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    Tylon | 16:03


  1. 14:17

  2. 13:21

  3. 12:30

  4. 12:08

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:48

  8. 11:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel