Abo
  • Services:
Anzeige
Nischendasein für Elektroautos: E-Smart mit Ladestecker
Nischendasein für Elektroautos: E-Smart mit Ladestecker (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Elektromobilität: Hybridantriebe machen das Rennen

Nischendasein für Elektroautos: E-Smart mit Ladestecker
Nischendasein für Elektroautos: E-Smart mit Ladestecker (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Glaubt man einer aktuellen Studie, werden 2025 knapp zwei Drittel der neu zugelassenen Autos einen alternativen Antrieb haben. Die Hybridfahrzeuge sehen die Autoren aber deutlich vor den Elektroautos.

Den Autos mit Hybridantrieb und nicht den Elektroautos gehört die Zukunft. Das ist die These der Studie Antrieb 2025, die die Unternehmensberatung A.T. Kearney vorgelegt hat. Mitte des kommenden Jahrzehnts werde jeder zweite Neuwagen einen Hybridantrieb haben, glauben die Autoren der Studie.

Anzeige

Bis 2025 werden danach knapp 60 Prozent der Neuwagen in Europa einen alternativen Antrieb haben. Das sind über neun Millionen Autos. Hybridfahrzeuge werden knapp die Hälfte der Neuwagen ausmachen. Hier werden die Pluginhybridautos besonders erfolgreich sein. Über 20 Prozent der Neufahrzeuge sollen einen solchen Antrieb haben.

Grenzwerte für Kohlendioxidemissionen

"Hybride werden in allen Segmenten sowohl bei Benzinern als auch beim Diesel an Bedeutung gewinnen", sagt Götz Klink, der die Sparte Automobil- und Zulieferindustrie bei A.T. Kearney leitet. Er begründet die Annahme mit den politischen Rahmenbedingungen: Die Europäische Union plane, die Kohlendioxidemissionen für Autos auf 75 Gramm pro Kilometer zu begrenzen.

Ein Oberklassefahrzeug wie eine Mercedes-E-Klasse, ein BMW der Baureihe 5 oder ein Audi A6 dürfe dann nur rund etwa 4 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen. Das aber sei "nur mit Hybriden zu schaffen", sagt Klink. Weitere geplante Maßnahmen wie etwa Strafzahlungen für zu hohe Kohlendioxidemissionen oder die Idee einiger Metropolen, die Innenstädte von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor freizuhalten, beschleunigten die Einführung alternativer Antriebe.

Nischendasein

Elektroautos werden dabei jedoch in der Minderheit sein: Nur zwölf Prozent der neu zugelassenen Fahrzeuge werden einen reinen Elektroantrieb haben. Grund sei unter anderem der hohe Anschaffungspreis. Gute Chancen hätten die Elektroautos "in bestimmten Nischen", wie bei Lifestyle- und gewerblichen Kunden.

Die Brennstoffzelle als Lieferant elektrischer Energie werde erst ab etwa 2030 kommen. Setze sich indes Wasserstoff als Speicher für Strom aus erneuerbaren Quellen durch, dann werde das die Verbreitung von Brennstoffzellen im Auto fördern, prognostiziert die Studie.


eye home zur Startseite
Replay 29. Jun 2012

Äpfel, Birnen und so weiter... LPG hat eben eine geringere Energiedichte als andere...

rumme 29. Jun 2012

Ein Fahrrad wird man sich ja dann hoffentlich noch leisten können?

AntiCodon 29. Jun 2012

Hab letztens erst versucht den Wagen meiner Schwester anzuheben ... ist mir nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Takata AG, Berlin
  2. NSCON Network Services & Consulting GmbH, verschiedene Standorte
  3. WestWing Online GmbH, München
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 699,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: Was für Sicherheitslücken?

    k@rsten | 18:36

  2. Re: Das ist doch keine chinesische B-Klasse!

    u21 | 18:34

  3. Re: Es beginnt...

    Akaruso | 18:31

  4. Re: Und 0-200km/h? Immer noch lächerliche 16s?

    Emulex | 18:29

  5. Re: Falsch

    ThaKilla | 18:29


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel