Elektroauto Toyota stellt Elektro-SUV vor

Toyota bringt im Sommer ein neues Elektroauto auf den Markt: das RAV4 EV. Es wird laut Hersteller das einzige Elektro-SUV. Entstanden ist es in Zusammenarbeit mit Tesla Motors.

Anzeige

Toyota hat auf einer Automesse ein neues Elektroauto vorgestellt: Der RAV4 EV ist ein Sport Utility Vehicle (SUV), das in Zusammenarbeit mit Tesla Motors entstanden ist. Das Auto soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.

Einziges Elektro-SUV

Das RAV4 EV basiert auf einem SUV mit Verbrennungsantrieb, dem RAV4 V6, und ist nach Angaben von Toyota das einzige Elektro-SUV auf dem Markt. Sein Vorderradantrieb hat eine Maximalleistung von 115 kW (156 PS).

  • Toyotas Elektro-SUV RAV4 EV  (Bild: Toyota)
  • Laut Hersteller ist es das einzige rein elektrische SUV. (Bild: Toyota)
  • Tesla Motors liefert Antriebsstrang und Akku für Toyota. (Bild: Toyota)
  • Das Auto kann in in zwei Fahrmodi betrieben werden - normal und sportlich. (Bild: Toyota)
  • Die Reichweite gibt Toyota mit 160 Kilometern an, die Ladezeit mit 6 Stunden. (Bild: Toyota)
Toyotas Elektro-SUV RAV4 EV (Bild: Toyota)

Das Auto verfügt über zwei Fahrmodi - normal und sportlich. Im Normalbetrieb beschleunigt das RAV4 EV in 8,6 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (knapp 97 Kilometer pro Stunde). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt in diesem Modus knapp 137 Kilometer pro Stunde. Im Sportmodus beschleunigt das Auto etwas besser - von 0 auf 60 Meilen in 7 Sekunden -, und es fährt 160 Kilometer pro Stunde etwas schneller.

Reichweite 160 Kilometer

Die Reichweite gibt Toyota mit rund 160 Kilometern an. An einem Stromanschluss mit 240 Volt und 40 Ampere soll es etwa sechs Stunden dauern, bis der Akku wieder geladen ist. Auf den Stromspeicher gibt der Hersteller 8 Jahre oder 160.000 Kilometer Garantie.

Das Auto ist keine komplette Neuentwicklung - Toyota hatte zwischen 1997 und 2003 schon einmal ein Elektro-SUV mit der Typenbezeichnung RAV4 EV im Programm. Die Neuauflage entstand in Kooperation mit Tesla Motors. Der US-Elektroautohersteller liefert den Antriebsstrang und den Akku für die Elektroversion des RAV4. Die beiden Unternehmen hatten ihre Zusammenarbeit 2011 bekanntgegeben.

Nur in Kalifornien

Das Auto gibt es in den Farben Blau, Silber und Weiß. Das Auto soll im Spätsommer 2012 auf den Markt kommen - allerdings nur in vier Metropolregionen im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Preis liegt bei knapp 50.000 US-Dollar. Ob das Elektro-SUV auch anderswo erhältlich sein wird, hat Toyota nicht mitgeteilt.

Die Elektroautomesse Electric Vehicle Symposium findet derzeit in Los Angeles statt.


Bouncy 09. Mai 2012

40% der Frauen stehen auf Männer mit geländegängigen Autos - gerade gestern auf welt...

Bouncy 09. Mai 2012

Die Rechnung ist einfach: SUV sind _immer_ teurer als vergleichbar große normale Autos...

spin 08. Mai 2012

Schau dir mal die älteren Prius Modelle an, die waren auch nicht gerade hübsch und...

ChMu 08. Mai 2012

Den habe ich, danke. Doch, nur hier eben nicht. Deshalb steht es explizit im Artikel...

FaLLoC 08. Mai 2012

Ich vermute, das liegt daran, dass die meisten noch nie über einen Winter einen Allrad...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  4. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  2. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  3. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  4. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  5. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  6. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  7. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  8. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  9. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  10. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel