Abo
  • Services:
Anzeige
BMW i8
BMW i8 (Bild: BMW)

Elektroauto: Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

BMW i8
BMW i8 (Bild: BMW)

BMW plant angeblich eine rein elektrische Version des BMW i8, die mit einer Akkuladung bis zu 400 Kilometer weit kommen soll. Der Zweisitzer wäre damit eine Alternative zum Tesla S, der allerdings eine Reiselimousine darstellt.

BMW baut nach einem Bericht von Autocar eine Version des i8, bei dem der Drei-Zylinder-Turbomotor entfernt und ein größerer Akku eingebaut wurde. Die Reichweite soll bei bis zu 400 km liegen. Außerdem sollen drei neue Elektromotoren eingebaut werden. Die aktuelle Version hat mit dem großen Tank eine kombinierte Reichweite von 600 km (ECE-Fahrzyklus).

Anzeige

Der elektrische i8 könnte erstmals als Nachfolger des Formula E Safety Cars im kommenden Jahr gezeigt werden. Dort würde er thematisch perfekt hinpassen. Die Formel E ist eine Elektroauto-Rennserie. Der Mitteltunnel müsste allerdings im Gegensatz zum normalen i8 verbreitert werden, um die neuen Akkus aufnehmen zu können. Hier könnte man auf eine Struktur zurückgreifen, die bereits für einen Wasserstoff-Hybridprototypen entwickelt wurde und die im Mitteltunnel die Wasserstoff-Tanks unterbringt.

Hochdrehende Elektromotoren mit mehr Leistung

Den Quellen von Autocar nach soll der i8 mit Elektroantrieb nicht schwerer werden als der aktuelle Sportwagen, der 1485 kg Leergewicht auf die Waage bringt. Die Gewichtsersparnis durch den Ausbau des hochverdichteten 1,5-Liter-Verbrennungsmotors und dem Hybridsystem würde durch die Zusatzakkus ausgeglichen. Die neuen Elektromotoren, die von BMW entwickelt wurden, sollen schnellere Umdrehungszahlen ermöglichen als die bisher verwendeten Modelle und kompakter sein. Ein Motor soll vorne und zwei hinten eingebaut werden, so dass der i8 der nächsten Generation einen elektrischen Allradantrieb erhält. Über die Leistung gibt es noch keine Angaben. Der aktuelle i8 kann nur im Hybridmodus mit Allrad fahren. Auch Tesla bietet für seine Fahrzeuge Model S und Model X Allradantriebe an.

Bevor der Elektro-i8 erscheint, wird die Hybridversion i8 noch ein Facelift erfahren. Prototypen mit stärkeren Motoren und einem leicht veränderten Aussehen wurden bereits gesichtet.

Der BMW i8 war der erste Plugin-Hybrid von BMW und wurde 2013 vorgestellt. Das Auto wird von zwei Motoren angetrieben: einem kompakten Drei-Zylinder-Turbomotor mit einer Leistung von 170 kW (231 PS), der auf die Hinterachse wirkt, und einem 96-kW-Elektromotor (131 PS) auf der Vorderachse.

Als Stromspeicher dient ein Lithium-Ionen-Akku, der im Mitteltunnel untergebracht ist. Er ist flüssigkeitsgekühlt und hat eine Kapazität von 5 kWh. Er kann an einer herkömmlichen Steckdose geladen werden. Nach etwa 2,5 Stunden stehen 80 Prozent der Kapazität zur Verfügung. An einer speziellen Wallbox, die BMW anbietet, geht das etwa eine halbe Stunde schneller. Zudem wird der Akku durch die Rückgewinnung von Bremsenergie geladen.

Der BMW i8 Safety Car, der in der zweiten Formel E Saison fährt, wurde deutlich auf Performance getrimmt und kann mit der von Qualcomm entwickelten Ladetechnik Halo mit 7,2 Kilowatt induktiv geladen werden. Der Hochvoltspeicher des BMW i8 wurde ebenfalls vergrößert und soll eine Kapazität von 26 Ah erreichen. Außerdem wurden zahlreiche Modifikationen an der Karosserie vorgenommen. Zu den Leistungssteigerungen beim Verbrennungs- und Elektromotor machte BMW keine Angaben.


eye home zur Startseite
robbyflobby 28. Jun 2016

Sound beim Tesla S? Du bist ja ein Spaßvogel.

Carlo Escobar 27. Jun 2016

Energie ist leider nicht alles, wer nicht am Super Charger Lädt, zahlt beim Tesla trotz...

Berner Rösti 27. Jun 2016

Auch hier gilt: Lies dir den Diskussionsstrang von Anfang an durch. Dann verstehst du es.

Berner Rösti 27. Jun 2016

Was genau haben sie denn verpasst? Deine Schwarzweiß-Denke hilft hier nicht weiter...

Berner Rösti 26. Jun 2016

Aua... Gehen denn bitte noch beklopptere Beispiele? Ein zwei Jahre alten Wagen, der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg
  4. Daimler AG, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. (u. a. The Complete Bourne Collection Blu-ray 14,99€, Harry Potter Complete Blu-ray 44,99€)
  3. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)

Folgen Sie uns
       


  1. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  2. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

  3. Musikstreaming

    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

  4. Frankreich

    Filmförderung über "Youtube-Steuer"

  5. Galaxy S8

    Samsung will auf Klinkenbuchse verzichten

  6. Asteroid OS

    Erste Alpha-Version von offenem Smartwatch-OS veröffentlicht

  7. Bemannte Raumfahrt

    Esa liefert ein zweites Servicemodul für Orion

  8. Bundesverwaltungsgericht

    Firmen müssen Rundfunkbeitrag zahlen

  9. Zenbook 3 im Test

    Macbook-Konkurrenz mit kleinen USB-Typ-C-Problemen

  10. id Software

    Update für Doom entfernt Denuvo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Bei den heutigen Kinopreisen

    Friko44 | 12:59

  2. Re: Emulationen sind immer gleichbedeutend wie...

    aetzchen | 12:58

  3. Re: Verstehe euch nicht

    drvsouth | 12:58

  4. Re: Welche Intension steht denn da hinter

    moppi | 12:57

  5. Re: Konsequenz - Frankreich aussperren

    Ganta | 12:57


  1. 12:42

  2. 12:02

  3. 11:48

  4. 11:40

  5. 11:32

  6. 11:24

  7. 11:13

  8. 10:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel