Abo
  • Services:
Anzeige
Destiny läuft ohne Server nicht.
Destiny läuft ohne Server nicht. (Bild: Golem.de)

Electronic Frontier Foundation: Spiele sollen abgeschaltete Server umgehen dürfen

Destiny läuft ohne Server nicht.
Destiny läuft ohne Server nicht. (Bild: Golem.de)

Ohne Steam, Origin, Xbox Live oder das Playstation Network sind viele Games im Single- und im Multiplayermodus nicht mehr spielbar. Die Electronic Frontier Foundation hat in den USA eine Petition eingereicht, um Umgehungsmaßnahmen bei abgeschalteten Servern zu erlauben.

Anzeige

Die Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) versucht mit einer Petition bei der US-Kongressbibliothek, eine Änderung des Digital Millennium Copyright Act durchzusetzen. Die EFF schlägt vor, dass bei Spielen, die ohne Server nicht mehr laufen würden, künftig der Einsatz anderer Lösungen erlaubt sein solle. Die Bürgerrechtler meinen ausdrücklich nicht nur PC-Spiele, sondern auch Konsolenspiele und Mobile Games.

Die EFF bezieht sich in ihrem offiziellen Schreiben unter anderem auf Electronic Arts, die regelmäßig die Multiplayerserver für ältere Spiele abstellen - weil sie kaum noch genutzt werden, aber beim Publisher natürlich trotzdem Kosten verursachen. Als weitere Beispiele nennt die Bürgerrechtsbewegung die Spiele Civilization 5 und Mario Kart Wii, deren Multiplayermodi ohne Matchmaking-Server nicht funktionieren würden.

Allerdings fordert die EFF auch, dass das Einrichten von Fan-Servern als Ersatz für die abgeschalteten Herstellerserver auch für den Singleplayermodus erlaubt werden solle. Denkbar ist das bei Spielen, die etwa über Steam mindestens einmalig aktiviert werden, ebenso wie für Titel wie Destiny, die auch während der Kampagne immer mit den Servern des Herstellers verbunden sein müssen.

Die EFF meint allerdings keine Massively Multiplayer Online Games, wenn ein Großteil der Inhalte auf den Servern und nicht im Client abgelegt ist - Titel wie World of Warcraft oder Wildstar sind also nicht gemeint.

Die Electronic Frontier Foundation will mit ihrer Forderung zum einen Wissenschaftlern oder Kulturhistorikern die Möglichkeit geben, etwa durch Reverse Engineering auf Spiele zugreifen zu können, deren Server nicht mehr laufen. Aber auch ganz normale Spieler sollen künftig diese Möglichkeit haben - sie haben für die Games ja schließlich einmal bezahlt.


eye home zur Startseite
gadthrawn 09. Nov 2014

Ich würde sogar behaupten-rechtlich kann valve keine Garantie geben.

Sharra 08. Nov 2014

Ein Cluster etc ist ja nun nichts, was besonders geheim ist. Sind manchmal sowieso...

Fatal3ty 08. Nov 2014

Destiny ohne Raid ist für mich total zu schwer. Ich schaffe es nichts mal alleine mit...

Nadja Neumann 08. Nov 2014

Mag sein, dass das in den USA formal illegal ist seine gekauften Spiele und Konsolen zu...

Niantic 08. Nov 2014

Passt aus aktuellem Anlass irgendwie dazu: http://southpark.cc.com/full-episodes/s18e06...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. über Ratbacher GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  2. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  3. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  4. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  5. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast

  6. Hololens

    Microsoft holoportiert Leute aus dem Auto ins Büro

  7. Star Wars

    Todesstern kostet 6,25 Quadrilliarden britische Pfund am Tag

  8. NSA-Ausschuss

    Wikileaks könnte Bundestagsquelle enttarnt haben

  9. Transparenzverordnung

    Angaben-Wirrwarr statt einer ehrlichen Datenratenangabe

  10. Urteil zu Sofortüberweisung

    OLG empfiehlt Verbrauchern Einkauf im Ladengeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Senode: Eine ganze Komposition in zwei Graphen
Senode
Eine ganze Komposition in zwei Graphen
  1. Offlinemodus Netflix erlaubt Download ausgewählter Filme und Serien
  2. LG PH450UG LED-Kurzdistanzprojektor arbeitet mit Akku
  3. Freenet TV DVB-T2 Receiver mit Twin-Tuner brauchen nur ein Abo

HTC 10 Evo im Kurztest: HTCs eigenwillige Evolution
HTC 10 Evo im Kurztest
HTCs eigenwillige Evolution
  1. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor
  2. Google Im Pixel steckt wohl mehr HTC als gedacht
  3. Desire 10 Lifestyle HTC stellt noch ein Mittelklasse-Smartphone für 300 Euro vor

Turris Omnia im Test: Ein Router zum Basteln
Turris Omnia im Test
Ein Router zum Basteln
  1. Botnetz Telekom-Routerausfälle waren nur Kollateralschaden
  2. BGH-Urteil Keine Störerhaftung bei gehacktem WLAN-Passwort
  3. Fritzbox 6430 Cable AVM liefert Einsteigerrouter für Kabelanschluss

  1. Re: Als ob die sich bisher um rechtliche...

    DerSkeptiker | 18:32

  2. Re: Alter Hut

    DerSkeptiker | 18:22

  3. Re: Angriffs Szenario

    fuzzy | 18:19

  4. Re: Das diabolische Microsoft mal wieder...

    My1 | 18:17

  5. Re: Port umlenken

    EWCH | 18:15


  1. 15:33

  2. 14:43

  3. 13:37

  4. 11:12

  5. 09:02

  6. 18:27

  7. 18:01

  8. 17:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel