Anzeige
Zehn Prozent der Mitarbeiter werden ihren Job verlieren.
Zehn Prozent der Mitarbeiter werden ihren Job verlieren. (Bild: Electronic Arts/Screenshot: Golem.de)

Electronic Arts Zehn Prozent der Mitarbeiter müssen gehen

Electronic Arts' Finanzchef Blake Jorgensen hat den Umfang des Stellenabbaus bei dem Unternehmen bestätigt. Rund 10 Prozent der Mitarbeiter werden demnach ihren Job verlieren. In den vergangenen Monaten hat EA bereits zahlreichen Spieleentwicklern gekündigt.

Anzeige

Electronic Arts wird zehn Prozent seiner Mitarbeiter entlassen, um Kosten zu sparen. Die genaue Zahl ist nicht bekannt, da in den Prepared Comments des Conference Calls (PDF) keine absoluten Zahlen genannt werden. Es dürften 800 bis 900 Mitarbeiter sein. Die Firma zählte laut Webseite Ende März 2012 9.000 Mitarbeiter. Allerdings verloren in den vergangenen Monaten bereits zahlreiche Entwickler ihren Job. Vor allem in Kanada hat EA viele Entwickler entlassen. Betroffen waren Studios in Vancouver und Montreal.

Dass 10 Prozent der Mitarbeiter entlassen werden sollen, war schon länger bekannt, offiziell mitgeteilt hatte EA das aber zunächst nicht. Jetzt bestätigte Finanzchef Blake J. Jorgensen die Zahl, die zu einem Kostenreduzierungsplan gehört.

EA hat kürzlich seine Finanzzahlen präsentiert. Im vergangenen Geschäftsjahr 2013, das am 31. März 2013 endete, erzielte das Unternehmen einen Gewinn in Höhe von 98 Millionen US-Dollar, 22 Millionen US-Dollar mehr als im Jahr davor. Im letzten Quartal (Januar bis März 2013) des Geschäftsjahres 2013 lag der Gewinn sogar bei 323 Millionen US-Dollar. Jedoch wurden mit dem vierten Quartal, wie in den vergangenen drei Jahren auch, jeweils die Verluste des zweiten und dritten Quartals kompensiert.


eye home zur Startseite
Drizzt 13. Mai 2013

Das finde ich auch am bescheuertsten... 29% mehr Gewinn, uns gehts schlecht!

M.Kessel 10. Mai 2013

Nein, Star Wars Spiele kommen nicht von EA. :D Die haben nur die Rechte an der Marke...

M.Kessel 10. Mai 2013

Das wissen wir. Aber EA ist mit Abstand das übelste was zur Zeit noch rumläuft, nachden...

M.Kessel 10. Mai 2013

Nein, das läuft anders. 1. Es werden die Leute entlassen, deren Projekte nicht laufen...

zwangsregistrie... 10. Mai 2013

dann gibts demnäst vieleicht ein neues unabhängiges Entwicklerstudio, das gute Games ohne...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior IT Architect / Solution Architect (m/w) Security Application Operation
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Inhouse Consultant SAP CRM (m/w)
    WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden-Päpinghausen
  3. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Enterprise Architect "Quote to Cash" (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Uncharted 4: A Thief's End - Libertalia Collector's Edition [PlayStation 4]
    149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Far Cry 4 Season Pass [PC Code - Uplay]
    12,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  2. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  3. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  4. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

  5. Wirtschaftsminister Olaf Lies

    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

  6. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  7. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  8. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  9. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  10. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    bombinho | 03:21

  2. Re: So müßte Open Pandora aussehen ...

    Lightkey | 03:10

  3. Re: Microsoft hat zwei Fehler gemacht

    berritorre | 03:09

  4. Re: Preisfrage

    kvoram | 03:00

  5. Re: Ich warte lieber auf die Pyra aus Ingolstadt

    Lightkey | 02:50


  1. 19:01

  2. 18:03

  3. 17:17

  4. 17:03

  5. 16:58

  6. 14:57

  7. 14:31

  8. 13:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel