Origin
Origin (Bild: EA)

Electronic Arts Update auf Origin 9.0 mit Uhr

Neue Freundeslisten, eine überarbeitete Spielebibliothek und eine höhere Ausführungsgeschwindigkeit soll ein Update für Origin bringen. Der Dienst und der Multiplayermodus von Battlefield 3 werden am 19. Juli 2012 wegen Wartungsarbeiten offline sein.

Anzeige

Im Mai 2012 hat Electronic Arts per Umfrage versucht herauszufinden, welche Änderungen die Spieler bei Origin gerne hätten. Den mutmaßlich wichtigsten Wunsch - nämlich den Verzicht auf den Dienst ebenso wie auf andere DRM-Maßnahmen - dürfte EA zwar ignorieren, aber einige andere sollen nun offenbar nach und nach umgesetzt werden. So soll der Dienst laut EA spürbar flüssiger laufen, dazu kommen Anpassungen beim Interface. Die Freundesliste kommt in ein eigenes Fenster, das der Spieler beliebig platzieren kann, die Symbole für Spiele in der Bibliothek lassen sich künftig in unterschiedlichen Größen darstellen. Neu ist eine Uhr, die im Origin-Overlay die Zeit anzeigt - angeblich haben sich das besonders viele Spieler gewünscht.

  • Bibliothek mit großen Symbolen
  • Menü Freundesliste
  • Bibliotheken mit kleinen...
  • ... und mit sehr kleinen Symbolen
  • Die neue Uhr im Overlay-Fenster
Die neue Uhr im Overlay-Fenster

Das Update soll in den nächsten Tagen als Download zur Verfügung stehen. Wer in den Optionen seine Bereitschaft zur Teilnahme an Vorabversionen angeklickt hat, bekommt ein paar Tage vorher eine Beta.

Electronic Arts weist außerdem per Twitter darauf hin, dass Origin und der Multiplayermodus von Battlefield 3 sowie das Battlelog am Vormittag des 19. Juli 2012 von 7 bis 10.30 Uhr offline sind.


Kakashi 24. Jul 2012

Das haben die sogar gut in den älteren Spielen hingekriegt, auch ohne Origin. Also hat...

Endwickler 19. Jul 2012

Niemand muss Steam benutzen, wie oft muss man das noch schreiben? Man muss niemand...

chrulri 18. Jul 2012

Naja bisher war es bei BF3 eher so, dass man halt von der Arbeit nach Hause kommt, und...

chrulri 18. Jul 2012

Sich im Schritt zu waschen ist immer gut, mit oder ohne Uhr.

chrulri 18. Jul 2012

Wie lange dauert denn bei dir so ein Ladevorgang?? :-O Wenn ich nicht in der...

Kommentieren



Anzeige

  1. (Senior) Laborexperte (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  2. IT-Mitarbeiter / innen Softwareportfoliomanagement
    Landeshauptstadt München, München
  3. Systemingenieur (m/w) für Netzwerktechnik
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  4. Manager IT (m/w)
    Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Samsung 840 Evo 500-GB-SSD
    179,90€
  2. NEU: Ich - Einfach unverbesserlich 1&2 - Weihnachts-Special [Blu-ray]
    22,97€
  3. NEU: Sim City Download
    10,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  2. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  3. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  4. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  5. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  6. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  7. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder

  8. GSC Game World

    Entwicklerstudio von Stalker neu gegründet

  9. Android 5.0.2

    Erstes Nexus 7 erhält weiteres Lollipop-Update

  10. Anonymisierung

    Tor-Warnung verunsichert Betreiber von Exit Nodes



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel