Electronic Arts: Origin expandiert, der Rest explodiert
Peter Moore auf der Gamescom-Pressekonferenz 2012 (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts Origin expandiert, der Rest explodiert

Electronic Arts erweitert seine digitale Vertriebsplattform Origin auf Mac OS X, Android, Facebook und Smart-TVs. Ansonsten zeigte der Publisher auf seiner Gamescom-Pressekonferenz vor allem Gameplay-Demonstrationen seiner kommenden Actiontitel.

Anzeige

Die Onlineplattform Origin bleibt nicht länger exklusiv auf Windows-PCs. EA-Manager Peter Moore kündigte im Rahmen der Pressekonferenz des Publishers Origin für Mac OS X, Android, Facebook und Smart-TVs an. Einen genauen Zeitplan für die Veröffentlichung nannte er nicht, aber aktuelle Daten, nach denen bereits über 21 Millionen Spieler Origin nutzen. Über 500 Games von über 50 verschiedenen Herstellern finden sich in EAs Onlinestore. Features wie persönliche Screenshots und Achievements, die der Konkurrent Valve mit Steam bereits länger anbietet, will EA ebenfalls noch 2012 in Origin integrieren.

Die restliche Pressekonferenz war vor allem optisch effektvoll. Electronic Arts konzentrierte sich auf das Actiongenre und zeigte neue Live-Demos unter anderem von Army of Two, Medal of Honor Warfighter, Crysis 3 und Dead Space 3.

Das für Oktober 2012 geplante Medal of Honor Warfighter soll wie sein Vorgänger Authentizität vermitteln. Im Mehrspielermodus können Spieler erstmals für ihre eigenen Nationen antreten, um sie im Onlineservice Battlelog möglichst weit oben zu platzieren.

Für Battlefield 3 hat der Publisher eine Premium Edition angekündigt, die das Grundspiel, eine Mitgliedschaft des Premium Onlineservices sowie die beiden bereits erschienenen Addons Back to Karkand und Close Quarters umfasst. Insgesamt sollen noch drei Erweiterungen für Battlefield 3 erscheinen: Armored Kill, Aftermath und End Game. Die Premium Edition soll im September 2012 erscheinen.

Crysis 3, Star Wars und Sim City für Mac 

Thaodan 16. Aug 2012

Nur das ich wenn ich das Spiel im Laden kaufe, kaufe ich Hauptsächlich die Lizenz das...

Hassashin 15. Aug 2012

Egal, Hauptsache, irgendwo explodiert was. Manchmal würde ich mir gern vorstellen, in...

Tito 15. Aug 2012

Oder man holt sich eine PS3, ist frei von so einem Programm und man kann ganz bequem die...

Tito 15. Aug 2012

Ohja El Alemain war der Hammer. Leider weiß ich von den ganzen BF3 Erweiterungen ncht...

NikkiNik 15. Aug 2012

Das wüsste ich auch sehr gerne! Für 24¤ habe ich das noch nicht gesehen ...

Kommentieren



Anzeige

  1. Forschungsingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. Softwarearchitekt (m/w)
    FERCHAU Engineering GmbH, Berlin
  3. Senior Service Manager für TFS-Services (m/w) bei der evosoft GmbH
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Systemingenieur (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Technisches Komitee

    Debian beharrt auf mehreren Init-Systemen

  2. Stellar

    Kostenlose Kryptowährung soll Kunden locken

  3. Brigadier

    Kyoceras Saphirglas-Smartphone kostet 400 US-Dollar

  4. ZeroVM

    Virtuelle Maschine für die Cloud

  5. CDN

    Apple aktiviert offenbar sein Content Delivery Network

  6. Test Sacred 3

    Schnetzeln im Team

  7. Microsoft

    Enhanced Mitigation Experience Toolkit 5.0 freigegeben

  8. Turbofan

    Googles neuer V8-Compiler für Chrome

  9. Mobile Betriebssysteme

    Android läuft auf fast 85 Prozent aller Smartphones

  10. Ubiquiti Networks

    Mit Android-Telefonen gegen Cisco



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel