Anzeige
Artwork von Need for Speed
Artwork von Need for Speed (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts: Nächstes Need for Speed benötigt Onlineverbindung

Artwork von Need for Speed
Artwork von Need for Speed (Bild: Electronic Arts)

Ohne Verbindung zu den Servern von Electronic Arts werde es im nächsten Need for Speed keine Autorennen geben, so Entwickler Ghost Games. Als Grund nennt er unter anderem "mehr Abwechslung".

Anzeige

Das nächste Need for Speed soll sich auf die Stärken des 1994 veröffentlichten Serienerstlings zurückbesinnen. Einen für viele Spieler wichtigen Unterschied gibt es allerdings: Die Neuauflage setzt zwingend eine Verbindung zu den Servern von Publisher Electronic Arts voraus. Das hat der Entwickler Ghost Games per Twitter bekanntgegeben. Als Grund nennt er, dass so "mehr Abwechslung" und ein "besseres Erlebnis mit Freunden" möglich seien.

Richtig einleuchtend sind die Argumente nicht, schließlich kriegen das andere Titel - inklusive der Vorgänger - auch mit optionalem Multiplayer hin. Bei den Spielern kommt Online-only schlecht an. Viele fürchten nach Erfahrungen mit anderen Titeln, dass es Probleme mit der Verbindungsstabilität geben könnte, oder dass ihnen ein Itemshop untergeschoben wird. Unter dem Tweet von Ghost Games gibt es viele entsprechende Kommentare von Fans der Serie.

Das nächste Need for Speed soll für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Mit der Veröffentlichung ist im Herbst 2015 zu rechnen. Am 15. Juni 2015 soll es im Rahmen der Spielemesse E3 weitere Informationen und mehr Material zu dem Rennspiel geben.


eye home zur Startseite
Hu5eL 02. Jun 2015

und wenn der "master-server" tod ist, ist trotzdem alles vorbei --> quake 3

Plutheus 01. Jun 2015

Genau: " ...die Enviromental Effects Engine (kurz e³) die alle Ereignisse neben der...

Sinumatic 01. Jun 2015

Ehrlich gesagt hatte ich gedacht EA hat aus den letzten Spielen gelernt. Und als ich...

SirFartALot 01. Jun 2015

Dann kauf nix von denen. Problem erkannt, Problem gebannt.

Sheep_Dirty 31. Mai 2015

Steht schon fest wie lange man das Spiel spielen kann? EA schaltet die Server nämlich ab...

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 139,99€
  2. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

  1. Re: Habe bei Wikipedia eine Zeit Beitraege gemacht

    BobQuentok | 22:19

  2. Re: Wow! 1.7*10^9 m³ ... das ist schon eine Menge..

    Eheran | 22:17

  3. Re: Braucht man unbedingt für Whatsapp und Fratzbuch!

    nightmar17 | 22:16

  4. Re: Das ist doch alles nicht relavent und auch...

    plutoniumsulfat | 22:14

  5. Re: Fragen

    mr_tux | 22:12


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel