Battlefield 3 - Back to Karkand
Battlefield 3 - Back to Karkand (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts Mehr als 10 Millionen Käufer für Battlefield 3 und Fifa 12

Rund 1,7 Millionen aktive Spieler sind in Star Wars: The Old Republic unterwegs, jeweils über 10 Millionen Käufer haben bei Battlefield 3 und Fifa 12 zugegriffen - EA legt positive Geschäftszahlen vor. Selbst das umstrittene Onlineportal Origin hat bereits über 9,3 Millionen Mitglieder.

Anzeige

Publisher Electronic Arts gibt sich mit den von Oktober bis Dezember 2011 erzielten Umsätzen mehr als zufrieden. "Wir freuen uns, dank Battlefield 3 und Fifa 12 ein starkes Quartal melden zu können, in dem es auch im Onlinebereich sehr gut lief", kommentiert Firmenchef John Riccitiello. Der Umsatz stieg gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum von 1,05 auf 1,06 Milliarden US-Dollar; 274 Millionen US-Dollar oder 25,8 Prozent entfielen auf das Digitalgeschäft. Der Nettoverlust ging von 322 Millionen US-Dollar auf 205 Millionen US-Dollar zurück.

Nach Angaben des Unternehmens haben der Egoshooter Battlefield 3 und das Fußballspiel Fifa 12 weltweit über 10 Millionen Käufer gefunden. Besonders wichtig ist EA das Onlinerollenspiel Star Wars: The Old Republic, das nach Unternehmensangaben zwei Millionen Spieler gekauft haben, derzeit sind 1,7 Millionen aktiv als Sternenkrieger unterwegs. Rund 5 Millionen Käufer hat bislang Madden NFL 12 gefunden.

Gut läuft es auch bei Popcap, die seit Mitte 2011 zu EA gehören: Die Casualgames-Experten haben ihre Umsätze im Jahresvergleich um über ein Drittel gesteigert. Auch das besonders in Deutschland von Datenschützern heftig kritisierte Onlineportal scheint zumindest aus geschäftlicher Sicht erfolgreich: Rund 9,3 Millionen Kunden haben für über 100 Millionen US-Dollar Umsatz gesorgt.


MrBrown 05. Feb 2012

Äh ja genau und PC Spieler warten natürlich nie ab und achten nicht auf Angebote bei...

Doomhammer 02. Feb 2012

So sieht es aus. Die Konsolenspieler sind in den Verkaufszahlen enthalten. Ansonsten wird...

Doomhammer 02. Feb 2012

Die Zahlen beinhalten auch die Verkäufe auf den Konsolen, und die soll deutlich über den...

Trollpower 02. Feb 2012

Ich glaube deine Rechnung funktioniert nicht so ganz. 1,7mio * 40¤ = 68mio. Das Spiel...

Eleasar 02. Feb 2012

Und ein Spiel welches im Laden/Amazon/... für 40/50 EUR verkauft wird erzeugt bei EA...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/-in Diagnoseumfeld von Motorsteuergeräten
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Senior Software Tester / Testspezialist / Testberater / Senior Software Testconsultant (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen) und München
  3. Software Tester / Testspezialist: Testautomatisierung / Senior Software Testautomatisierer (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen), München und Norderstedt (bei Hamburg)
  4. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gesetz über geistiges Eigentum

    Spanien erlässt eine Google-Gebühr

  2. Android-Smartphone

    Huaweis Ascend Mate 7 für 500 Euro zu haben

  3. Crescent Bay

    Oculus Rift und die Sache mit dem T-Rex

  4. Foto-App

    Instagram jetzt auch mit Werbefilmen

  5. Personalie

    Android-Schöpfer Andy Rubin verlässt Google

  6. Samsung, Apple und Nokia

    Welche Smartphone-Kamera ist die Beste?

  7. Filesharing

    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

  8. Bundesverkehrsministerium

    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

  9. Haftungsprivilegien

    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

  10. Settop-Box

    Skys Streaming-Client ist der Roku 3



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Sicherheit Der Arduino-Safeknacker aus dem 3D-Drucker
  2. Arduino Neue Details zum 3D-Drucker Materia 101
  3. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel