Nintendo Wii U
Nintendo Wii U (Bild: Nintendo)

Electronic Arts Leitender EA-Entwickler bezeichnet Wii U als "Mist"

Erst erklärt Electronic Arts, keine Spiele mehr für die Wii U produzieren zu wollen, nun schimpft ein leitender Entwickler über die Konsole. Immerhin: Ein anderer Publisher stärkt Nintendo den Rücken.

Anzeige

Der Strom an Negativpresse über die Wii U reißt nicht ab: Nachdem Electronic Arts seine Unterstützung für die Konsole von Nintendo quasi eingestellt hat, schimpft nun ein leitender Softwareentwickler von EA Sports in Kanada öffentlich über das Gerät. "Die Wii U ist Mist", so Bob Summerwill auf Twitter. Die Konsole sei weniger leistungsstark als eine Xbox 360, der Onlinestore sei schwach und das Tablet einfach nur seltsam. Nintendo sei derzeit ein "laufender Toter", so Summerwill. Die Twitter-Beiträge sind inzwischen wieder gelöscht. Bei der US-Seite IGN.com gibt es Screenshots.

Es ist selten, dass sich Entwickler öffentlich derart ungehemmt über Konsolenhardware äußern. Die Wii U trifft es allerdings nicht zum ersten Mal: Im November 2012, kurz vor der Veröffentlichung des Gerätes, hatte sich Oles Shishkovtsov, Chief Technical Officer beim Metro-Entwicklerstudio 4A Games, ähnlich wie Summerwill geäußert, und der Wii U eine "fürchterliche und langsame CPU" bescheinigt. Wenig später relativierte er seine Aussagen aber ein Stück weit.

Summerwill ist der Auffassung, dass sich Nintendo immer noch verhält wie in den 90ern. Die Firma hätte es aus seiner Sicht "wie Sega machen und Mario und Zelda als Exklusivtitel für die Playstation 4 oder die Xbox Durango anbieten sollen, statt diese schreckliche Konsole zu machen".

Immerhin: Ein Publisher stärkt Nintendo derzeit den Rücken. Im Gespräch mit Gamesindustriy.biz hat ein Sprecher von Ubisoft gesagt, dass es bei der Wii U sei wie bei jeder neuen Konsole: Es brauche einfach eine gewisse Zeit, bis sich eine gewisse Hardwarebasis gebildet habe. Man sei sicher, dass Nintendo die nötigen Schritte gehen werde, um die Wii U erfolgreich im Markt zu etablieren - Letzteres lässt sich übrigens auch als Wink mit dem Zaunpfahl lesen, dass eine Preissenkung helfen könnte.


_2xs 23. Mai 2013

wir tun trotzdem noch für die Wii U entwickeln. Sagt bereits ein anderer Manager...

ShaniaReif 22. Mai 2013

Der Mann hat aber total recht, ich frage mich wer auf die Idee kam diese Konsole als Next...

feierabend 22. Mai 2013

Und jetzt soll JEDES Wort Bier sein! Bier Bier, Bier Bier, Bier Bier, Bier Bier! Bier...

Flasher 21. Mai 2013

Ich schätze, dass du in einem Alter bist in welchem man YPS-Hefte maximal aus...

Anonymer Nutzer 21. Mai 2013

EA redet über Nintendo, aber produziert selber nichts Gescheites.

Kommentieren



Anzeige

  1. Funktionsentwickler (m/w) für modellbasierte Embedded Software-Entwicklung
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  2. Senior Projektmanager (m/w)
    Medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh, Bonn oder Köln
  3. WinCC OA - Developer (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  4. Software Experte / Architekt (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€
  2. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen
  3. Xbox One Wired Controller für Windows
    43,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Operation Eikonal

    BND bestätigt Missbrauch der Kooperation durch NSA

  2. Microsoft

    Warum sich Windows 7 von PC Fritz registrieren ließ

  3. Oberlandesgericht Oldenburg

    Werber der Telekom darf sich nicht als Ewe Tel ausgeben

  4. Ubuntu Phone

    "Wir wollen auch ganz normale Nutzer ansprechen"

  5. Huawei Y3

    Neues Dual-SIM-Smartphone für 80 Euro

  6. Geheimdienstakten vorenthalten

    BND muss für den NSA-Ausschuss nachsitzen

  7. Bundesnetzagentur

    Liquid will sich Platz als Mobilfunkbetreiber einklagen

  8. UEFI

    Firmware-Updates unter Linux werden einfacher

  9. Bittorrent Sync 2.0

    Daten im Abo synchronisieren

  10. Kampf um den Hauptverteiler

    Telekom wirft Konkurrenz lahmen Vectoring-Ausbau vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



JAP-Netzwerk: Anonymes Surfen für Geduldige
JAP-Netzwerk
Anonymes Surfen für Geduldige
  1. Android 5 Google verzichtet (noch) auf Verschlüsselungszwang
  2. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  3. Zertifizierungspflicht Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

  1. Re: Microsoft sollte lieber auf die Kunden...

    oliver.georgi | 21:10

  2. Re: Wie wäre es mal mit einer Solartaschenlampe....

    pansono | 21:09

  3. Re: Wie entsteht denn nur durch Wärme Strom??? Da...

    gadthrawn | 21:02

  4. Was

    eizi | 20:53

  5. Re: Reist mich nicht vom Hocker

    superkater | 20:51


  1. 20:07

  2. 19:58

  3. 17:36

  4. 17:15

  5. 16:15

  6. 15:31

  7. 14:49

  8. 14:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel