Abo
  • Services:
Anzeige
Trägerrakete Electron: Rakete in Leichtbauweise
Trägerrakete Electron: Rakete in Leichtbauweise (Bild: Rocket Lab/Screenshot: Golem.de)

Electron: Billigrakete für Kleinsatelliten

Das Raumfahrtunternehmen Rocket Lab hat eine kleine Trägerrakete für Satellitentransporte vorgestellt. Damit wollen die Neuseeländer künftig 100 kommerzielle Starts im Jahr durchführen.

Anzeige

Electron heißt eine neue Trägerrakete, die das Raumfahrtunternehmen Rocket Lab vorgestellt hat. Mit dieser Rakete wollen die Neuseeländer günstige Satellitentransporte in großer Anzahl anbieten.

Die dreistufige Electron ist 18 Meter hoch und hat einen Durchmesser von nur 1 Meter. Sie soll eine Nutzlast von 110 Kilogramm in eine niedrige Erdumlaufbahn (Low Earth Orbit, Leo) transportieren. Zum Vergleich: Die europäische Trägerrakete Ariane 5 ist 54 Meter hoch und hat einen Durchmesser von 5,4 Metern. Sie kann bis zu 20 Tonnen Nutzlast in einen Leo bringen.

Leichtbaurakete

Die Rakete selbst sowie der Tank bestehen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff. Wegen dieser Leichtbauweise wiegt die Rakete auch nur rund 10 Tonnen - und kommt deshalb mit wenig Treibstoff aus: Um einen Satelliten mit dieser Rakete in den Orbit zu schießen, werde weniger Treibstoff benötigt als für einen Flug von Los Angeles nach San Francisco, erklärt Rocket Lab.

Deshalb wird ein Flug einer Electron auch günstig: Rocket Lab will einen Satellitentransport für knapp 5 Millionen US-Dollar anbieten. Derzeit koste ein Satellitenstart mindestens das Zehnfache. Das Unternehmen will künftig jede Woche zwei Raketen in die Umlaufbahn schießen. Dadurch werde sich die Wartezeit, die aktuell ein Jahr oder länger sein kann, auf wenige Wochen verkürzen.

Einfacher und günstiger Zugang zur Raumfahrt

Die Vision sei, Unternehmen einen einfachen und günstigen Zugang zur Raumfahrt zu bieten - so wie Ford seinerzeit mit dem Model T den Weg für das Auto für jedermann eingeführt habe, sagt Peter Beck, Gründer und Chef des Raumfahrtunternehmens. "Diese Technik wird den Weltraum für den Geschäftsbetrieb öffnen."

Der Erstflug einer Electron ist für 2015 geplant. Im gleichen Jahr soll das kommerzielle Programm starten - Rocket Lab hat nach eigenen Angaben bereits 30 Aufträge für Satellitentransporte. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und hat seither rund 80 Raketen gestartet. Die größte erreichte Höhe war bisher 100 Kilometer.


eye home zur Startseite
Ovaron 31. Jul 2014

Was machen die in der Zwischenzeit? Ferien? Oder wurden heute die Pläne für diese Rakete...

M.P. 30. Jul 2014

Ein "Delta" setzt immer etwas voraus, auf das es sich bezieht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  2. OSRAM GmbH, München
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  4. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand
  2. bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Javascript und Node.js

    NPM ist weltweit größtes Paketarchiv

  2. Verdacht der Bestechung

    Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

  3. Nintendo Switch im Hands on

    Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter

  4. Raspberry Pi

    Compute Module 3 ist verfügbar

  5. Microsoft

    Hyper-V bekommt Schnellassistenten und Speicherfragmente

  6. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  7. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  8. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  9. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  10. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Anti-Serum gegen Poisoned Tree-Gift

    onek24 | 13:50

  2. Re: ¿Backdoor? Nein!

    DY | 13:50

  3. Re: Für das gebotene ist der Preis einfach zu hoch.

    Z101 | 13:49

  4. Re: Also ich würd's nur zur gezielten Tötung...

    M.P. | 13:49

  5. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    Manuel82b | 13:47


  1. 13:21

  2. 12:30

  3. 12:08

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:48

  7. 11:47

  8. 11:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel