Abo
  • Services:
Anzeige
Ekocenter
Ekocenter (Bild: Coca-Cola)

Ekocenter Dorfladen von Coca-Cola samt WLAN und Limo

Der Ekocenter ist ein winziger Supermarkt in Containergröße, der für Entwicklungsländer gedacht ist. Neben Essen und gereinigtem Wasser kann er auch Coca-Cola-Produkte und WLAN anbieten. Die Internetverbindung wird über Satellit hergestellt, die Stromversorgung wird mit Solarzellen gewährleistet.

Anzeige

Der Ekocenter ist eine Entwicklung von Coca-Cola und Dean Kamens Firma Deka sowie weiteren Firmen und Organisationen, die bald in 20 Ländern aufgestellt werden soll.

  • Ekocenter (Bild: Coca-Cola)
  • Slingshot-Wasserreinigungsanlage im Ekocenter (Bild: Coca-Cola)
  • Verkaufstheke des Ekocenters (Bild: Coca-Cola)
  • Ekocenter (Bild: Coca-Cola)
  • Wassertank im Ekocenter (Bild: Coca-Cola)
Ekocenter (Bild: Coca-Cola)

Der Ekocenter soll neben sauberem Wasser und Strom eine Internetverbindung und auch die Produkte des Softdrink-Herstellers anbieten. Das Gebäude basiert auf einem 20-Fuß-Container und ist damit rund 6 Meter lang, 2,6 Meter hoch und 2,5 Meter breit. Ein Vordach sorgt für Regenschutz und vergrößert die Fläche für die Solaranlage.

Bislang gibt es nur einen Ekocenter-Kiosk, der in Heidelberg in Südafrika steht. Mit Solarzellen wird der Betriebsstrom gewonnen und eine Satellitenschüssel sorgt für die Anbindung ans Internet. Das saubere Wasser wird mit einer Slingshot-Destillationsanlage gewonnen, das vom Segway-Erfinder Dean Kamen stammt. Auch das Aufladen von Smartphones und anderen Kleingeräten soll direkt am Ekocenter möglich sein.

Der Kiosk ist kein riesiger Automat, sondern erfordert Verkaufspersonal und könnte auch zur gekühlten und sicheren Lagerung von Impfmaterial genutzt werden. Die Initiatoren wollen vornehmlich Frauen für den Betrieb gewinnen.

Das Geschäftsmodell ist noch nicht ausformuliert, betonte Coca-Cola gegenüber der New York Times, die von dem Projekt berichtete. Der Kiosk soll durchaus Umsatz machen, auch wenn einige Leistungen kostenlos sein werden. Unter anderem soll eine Gesundheitsaufklärung angeboten werden, die während des Aufladens der Handys stattfinden könnte.

Bis 2015 sollen zwischen 1.500 und 2.000 Stück der Dorfläden weltweit aufgestellt werden.


eye home zur Startseite
s.Daniel 15. Okt 2013

"..dass dort ausschließlich von außerhalb (EU!) geliefertes Cola & ähnliches in Flaschen...

486dx4-160 14. Okt 2013

Es gibt kein Bier :(

Phreeze 14. Okt 2013

R steht für Rand und ist die Südafrikanische Währung, 1 Euro entspricht um die 12,7-13 Rand

Phreeze 14. Okt 2013

Das raufgepumpte Wasser hat einen extrem neutralen ("keinen") Geschmack. Ich komm grad...

miauwww 13. Okt 2013

kt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WEMACOM Telekommunikation GmbH, Schwerin
  2. über Hanseatisches Personalkontor Hannover, Großraum Braunschweig
  3. FERCHAU Engineering GmbH, Saarland
  4. FERCHAU Engineering GmbH, Raum Saarbrücken / Raum Trier


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 134,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Pangu

    Jailbreak für iOS 9.3.3 ist da

  2. Amazon Prime Air

    Lieferdrohnen könnten in Großbritannien bald starten

  3. Bildbearbeitung unmöglich

    Lightroom-App für Apple TV erschienen

  4. Quartalszahlen

    Apple-Gewinn bricht wegen schwächerer iPhone-Verkäufe ein

  5. SSD

    Crucial erweitert MX300-Serie um 275, 525 und 1.050 GByte

  6. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  7. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  8. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  9. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  10. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Schade Debian...

    superdachs | 07:40

  2. Re: Frankreich hat die Vorratsdatenspeicherung

    Gerhardt_Kxx82 | 07:40

  3. Re: Noch ne Technik mit der der DHL...

    chefin | 07:40

  4. Re: MS lenkt von eigenen Problemen ab

    eXXogene | 07:36

  5. Re: Entweder gehen noch andere Abteilungen in die...

    curious_sam | 07:35


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 23:40

  4. 23:14

  5. 18:13

  6. 18:06

  7. 17:37

  8. 16:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel