Abo
  • Services:
Anzeige
3D Mark auf dem Eizo FS 2735
3D Mark auf dem Eizo FS 2735 (Bild: Golem.de (Foto: Michael Wieczorek))

Verfügbarkeit und Fazit

Der Eizo FS 2735 ist seit dem 12. Januar 2016 bei einigen Onlinehändlern lieferbar und kostet zwischen 1.100 und 1.300 Euro. AMDs Free Sync setzt folgende Grafikkarten voraus: R7 260 und 260X, R9 285, 290, 290X, 295X2, R7 360 sowie R9 Fury X und die 300er-Serie.

  • Der Eizo Foris FS 2735 in Betrieb (Foto: Michael Wieczorek)
  • 2x HDMI, 1x Display-Port, 1x DVI-D, Audio-Ein- und Ausgänge und ein USB-Hub für 2x USB 3.0 (Foto: Michael Wieczorek)
  • Das Kabelmanagement ist nicht ganz so gut gelungen. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Die Bedienelemente an der Rückseite (Foto: Michael Wieczorek)
  • Der Eizo FS 2735 von hinten (Foto: Michael Wieczorek)
  • Das OS-Menü ist gut strukturiert ... (Foto: Michael Wieczorek)
  • ... lässt sich aber mit der App nicht zuverlässig steuern. Am PC direkt über USB angeschlossen, geht es besser. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Bei zu niedriger Bildrate verdoppelt der Monitor durch FreeSync die Hz-Zahl. (Foto: Michael Wieczorek)
  • Hier ein Beispiel in CS:GO, bei dem die Bildrate und Hz-Zahl in Einklang sind. (Foto: Michael Wieczorek)
Bei zu niedriger Bildrate verdoppelt der Monitor durch FreeSync die Hz-Zahl. (Foto: Michael Wieczorek)

Fazit

Der Eizo FS 2735 ist ein teurer Spaß - und das, obwohl auf Nvidias G-Sync und den damit verbundenen Aufpreis verzichtet wurde. Der Free-Sync-Monitor mit 144 Hz beeindruckt beim Ausprobieren in nahezu allen Belangen bei der Bildqualität. Die Ausleuchtung ist ausgezeichnet, die Schaltzeiten sind auf einem Niveau mit der Konkurrenz von Asus und Acer, und das abgedeckte Farbspektrum reicht für generellen Videoschnitt oder semi-professionelle Fotobearbeitung aus. Einzig der Panel-bedingte IPS-Glow tritt auch bei diesem Monitor auf und könnte Nutzer stören.

Anzeige

Während die Menüführung völlig in Ordnung ist, ist Eizo die Bedienung misslungen. In der Theorie mögen Cloud-Sync für Einstellungen und die Verbindung über Bluetooth mit dem Smartphone clever klingen. In der Praxis entpuppen sie sich als sperrig und anfällig für Verbindungsprobleme. Der manuelle Griff hinter den Monitor, um die Einstellungen direkt vorzunehmen, ist allerdings ebenso frickelig. Häufig haben wir den Monitor mit den wackeligen Bedienungsknöpfen aus Versehen ausgeschaltet, statt das Onscreen-Menü zu öffnen.

Doch selbst mit den Bedienungsmängeln hinterlässt der FS 2735 einen äußerst positiven Eindruck bei uns. Er ist der erste 144-Hz-Gaming-Monitor, bei dem wir nach den ersten Stunden aufhören, nach Fehlern in der Darstellung wie Clouding oder Pixelfehlern zu forschen. Die hochwertige Verarbeitung mit matten Materialien, die vielen Anschlüsse und die tolle Bildqualität machen den Monitor somit trotz seiner Schwächen in der Bedienung attraktiv. Es ist derzeit der beste für Spieler mit einem Free-Sync-fähigen AMD-System. Und selbst für Gamer mit einer sehr modernen Nvidia-Grafikkarte (90 fps aufwärts) könnte sich das Display lohnen. Das lassen sich die Japaner mit einem Aufpreis von circa 400 Euro gegenüber der Konkurrenz aber auch stattlich bezahlen.

 Cloud-Bedienungsmurks und Free Sync

eye home zur Startseite
DetlevCM 08. Aug 2016

Nicht alles ist parallel - und ein breiter Monitor bei dem man den Kopf dauernd drehen...

Unix_Linux 13. Apr 2016

ich habe mir den 32" acer predator 4k IPS g-sync monitor (xb321HK) gegönnt (1100 eur). in...

Tom01 09. Feb 2016

Manche Gaming-Monitore sind so brontal hell, das einem die Augen schmerzen.

Floriwa 09. Feb 2016

Ich habe mir den FS gekauft, aufgrund der super Leistungsdaten und weil ich keine guten...

motzerator 01. Feb 2016

Wenn man den hohen Preis bereits im Vorspann erwähnt, warum muss man mit dieser Angabe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Diehl AKO Stiftung & Co. KG, Wangen im Allgäu
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 2,49€
  2. 4,99€
  3. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Störung

    maverick1977 | 02:21

  2. Re: So langsam frage ich mich

    maverick1977 | 02:16

  3. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    johnsonmonsen | 01:53

  4. Re: Naja...

    Spawn182 | 01:31

  5. asus kapiert es nicht

    Unix_Linux | 01:28


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel