Abo
  • Services:
Anzeige
Fingermaus mit Handschrifterkennung als Prototyp
Fingermaus mit Handschrifterkennung als Prototyp (Bild: Fujitsu)

Eingabegerät: Fujitsu mit Ring zur Handschrifterkennung

Fujitsu hat den Prototyp eines Eingabegeräts vorgestellt, das an den Finger gesteckt wird und mit dem Anwender in der Luft schreiben können. Eine Handschrifterkennung soll aus den Bewegungen Buchstaben erkennen. Das könnte denen helfen, die im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll haben.

Anzeige

Bisherige Fingermäuse dienten lediglich als Ersatz für das Eingabegerät auf dem Schreibtisch oder das Trackpad am Notebook, doch beim neuen Prototypen von Fujitsu soll die Bewegungserkennung perfektioniert werden. Ein Beschleunigungs- und Lagesensor ermittelt die Position des Fingers im Raum. Daraus soll gleich eine Handschrifterkennung durchgeführt werden. 

  • Funktionsweise der Fujitsu Fingermaus (Bild: Fujitsu)
  • Fujitsu Fingermaus (Bild: Fujitsu)
Fujitsu Fingermaus (Bild: Fujitsu)

Vermutlich wird der Benutzer jedoch nur einzelne Buchstaben und keine zusammenhängenden Wörter schreiben können. Dennoch ist das in Umgebungen nützlich, in denen weder eine Tastatur benutzt noch eine Spracheingabe möglich ist. Dabei dürfte es sich jedoch eher um industrielle Anwendungen handeln, bei denen der Benutzer keine Hand frei hat.

  Denkbar ist aber auch eine Nutzung im Heimbereich zum Steuern einer Set-Top-Box oder eines Fernsehers. Das würde eine Texteingabe beispielsweise zum Suchen eines Films erlauben, ohne dass der Anwender mit einer Tastatur sein Wohnzimmer verschandeln muss. 

Das eingebaute NFC-Lesegerät soll zum Koppeln des Rings verwendet werden, der per Bluetooth kommuniziert. Auch hier wäre dann kein Knopfdruck mehr erforderlich.

  Der Prototyp ist noch ziemlich sperrig. Die Erprobung erfolgt bereits, so dass laut Angaben von Fujitsu mit der Markteinführung noch 2015 zu rechnen ist. 


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. mobileX AG, München
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Zürich (Schweiz)
  4. T-Systems International GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Bonn, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 89,00€ (Vergleichspreis 154€)

Folgen Sie uns
       


  1. Airbus-Chef

    Fliegen ohne Piloten rückt näher

  2. Cartapping

    Autos werden seit 15 Jahren digital verwanzt

  3. Auto

    Die Kopfstütze des Fahrersitzes erkennt Sekundenschlaf

  4. World of Warcraft

    Fans der Classic-Version bereuen "Piraten-Server"

  5. BMW

    Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen

  6. Blackberry DTEK60 im (Sicherheits-)Test

    Sicher, weil isso!

  7. Nissan Leaf

    Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen

  8. Sunfleet

    Volvo plant globales Carsharing

  9. Nintendo Switch

    Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  10. Rechercheverbund

    Facebook kämpft mit Correctiv gegen Fake News



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  2. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner
  3. Raspberry Pi Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: Bei der Kompetenz der Automobilindustrie in...

    CheeponMeth | 11:45

  2. Re: " [...] günstiger im Verbrauch sein als Autos...

    gadthrawn | 11:44

  3. Re: Blizzard muss nicht ...

    ChrisQn | 11:44

  4. Re: Win10 läuft 2025 aus??? Das sollte doch ewig...

    Stahlreck | 11:43

  5. Re: Zweifel an der Objektivität

    teenriot* | 11:40


  1. 11:48

  2. 11:47

  3. 11:18

  4. 11:09

  5. 09:20

  6. 09:04

  7. 08:29

  8. 08:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel