Anzeige
1 Second Everyday
1 Second Everyday (Bild: Kickstarter)

Eine Sekunde pro Tag Video-App soll jeden Tag des Lebens dokumentieren

Können tägliche Videoaufnahmen das ganze Leben dokumentieren, selbst wenn sie jeweils nur eine Sekunde lang sind? Um diese Frage dreht sich die Entwicklung der Smartphone-App "1 Second Everyday".

Anzeige

Über Kickstarter soll die Entwicklung einer App finanziert werden, mit der jeden Tag eine Sekunde Video zur Lebensdokumentation aufgenommen und zusammengeschnitten werden kann. Die Idee entstand aus einem privaten Projekt heraus.

Cesar Kuriyama hatte nach seinem 30. Geburtstag genug von seiner Arbeit und nahm sich mit dem gesparten Geld ein Jahr Auszeit. Dabei dokumentierte er jeden Tag mit einer Videoaufnahme, die nur eine Sekunde lang ist und schnitt das Ergebnis zusammen.

Die Veröffentlichung des Videos auf Youtube blieb nicht ohne Resonanz. Viele Fragesteller wollten wissen, wie man das technisch macht. So reifte bei Kuriyama die Idee, eine Smartphone-App zu entwickeln, mit der aus einer Videoaufnahme ein Einsekünder pro Tag herausgeschnitten und verwaltet werden kann. Die Finanzierung der Entwicklung der App "1 Second Everyday" erfolgt über Kickstarter. Später soll auch eine Android-App folgen.

Die iOS-App soll 1 US-Dollar kosten. Mit dem Zugriff auf die Kameraaufnahmen kann auch schon auf älteres, eventuell vorhandenes Material zurückgegriffen werden, das entstand, bevor die App veröffentlicht wurde. Erinnerungen an die tägliche Aufnahme, mehrere Zeitlinien, um zum Beispiel auch die Entwicklung von mehreren Kindern dokumentieren zu können, und ein Backup in der iCloud sind ebenfalls geplant. Natürlich wird es auch Exportmöglichkeiten zu sozialen Netzwerken und Videohostern geben.

Das Projekt '1 Second Everyday App' verläuft vielversprechend. Schon jetzt ist die Finanzierung gesichert, obwohl die Laufzeit auf Kickstarter noch mehr als eine Woche beträgt.

Kuriyama plant derweil, bis zum Ende seines Lebens jeden Tag eine Sekunde Film aufzunehmen. Angenommen, er würde 80 Jahre alt, wären das insgesamt 5 Stunden für 50 Jahre. Jedes Jahrzehnt entspricht dabei ungefähr einer Stunde Video.


Endwickler 18. Dez 2012

Das ist ein interessanter Aspekt. die App sollte mindestens 60 Jahre abdecken können und...

neocron 17. Dez 2012

jupp, sehe ich auch so!

XHess 17. Dez 2012

Schön! Klasse geschrieben und ich bin voll bei Dir. Gruss, X.

dabbes 17. Dez 2012

2 Minuten Ruhm und dann hört man nie wieder was davon.

Anonymer Nutzer 17. Dez 2012

Schmuckdesign, Model, Schauspieler, Berufsstudent, Berufskind, Sänger bei der Eurovison...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist (m/w)
    IDS GmbH, Ettlingen bei Karlsruhe
  2. Projektmanager / Berater (m/w)
    [bu:st] GmbH, München
  3. Development Manager (m/w)
    Haufe Gruppe, Freiburg im Breigau
  4. Projektleiter (m/w) Fernmeldenetzbau / Breitbandnetze
    Bsys Mitteldeutsche Beratungs- und Systemhaus GmbH, Erfurt

Detailsuche


Top-Angebote
  1. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten
  2. NEU: Lenovo YOGA 300 29,5 cm (11,6 Zoll HD LED) Convertible Notebook (Intel Celeron N2940, 2,2GHz, 2GB RAM, 32GB SSD, Intel H
    199,00€
  3. Steam Premium Überraschungsspiel
    2,95€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. AVM

    Fritzboxen für Supervectoring, G.fast und Docsis 3.1 kommen

  2. Einsteins Vorhersage bestätigt

    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

  3. Datenschmuggel

    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

  4. Remedy Entertainment

    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

  5. Paket-Ärger.de

    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

  6. ÖPNV in San Francisco

    Die meisten Überwachungskameras sind nur Attrappen

  7. Snapdragon

    Qualcomm zeigt neuen 14nm-FinFET-Chip und ein Wearable-SoC

  8. Overload

    Descent-Macher sammeln Geld für neues Projekt

  9. Snapdragon X16

    Qualcomms neues LTE-Modem schafft 1 GBit pro Sekunde

  10. Social Media

    Bleib bescheiden, Twitter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Howto: Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
Howto
Windows-Boot-Partitionen mit Veracrypt absichern
  1. Verschlüsselung Nach Truecrypt kommt Veracrypt

Time Lab: Großes Kino
Time Lab
Großes Kino
  1. Forscher des IIS Sensoren am Körper bald ganz selbstverständlich
  2. Arbeitsschutz Deutscher Roboter schlägt absichtlich Menschen

Lockdown befürchtet: Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
Lockdown befürchtet
Die EU verbietet freie Router-Software - oder doch nicht?
  1. Captive Portals Ein Workaround, der bald nicht mehr funktionieren wird
  2. Die Woche im Video Mensch verliert gegen Maschine und iPhone verliert Wachstum
  3. WLAN-Störerhaftung Freifunker machen gegen Vorschaltseite mobil

  1. Re: WYSIWYG?

    tibrob | 00:22

  2. Re: Günstigere Alternative :)

    Moe479 | 00:17

  3. Re: Angabe der Akkukapazität wichtiger als Reichweite

    xenofit | 00:12

  4. Re: 0,525 Mrd. Sendungen vs. 1600 Beschwerden

    Moe479 | 00:08

  5. Re: Gibt es jetzt endlich "Ribbons"?

    Pjörn | 00:07


  1. 19:17

  2. 17:03

  3. 16:25

  4. 15:55

  5. 15:49

  6. 15:38

  7. 15:28

  8. 14:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel