Anzeige
Weitere Bitcoin-Dienste sind gehackt worden, darunter die Bitcoin-Bank Flexcoin.
Weitere Bitcoin-Dienste sind gehackt worden, darunter die Bitcoin-Bank Flexcoin. (Bild: Flexcoin/Screenshot: Golem.de)

Einbruch: Weitere Bitcoin-Banken müssen schließen

Die Bitcoin-Bank Flexcoin muss schließen. Sie kann die 896 Bitcoins nicht ersetzen, die aus ihrem Hot Wallet gestohlen wurden. Mit Mtgox gehört sie zu mehreren Bitcoin-Diensten, bei denen Bitcoins entwendet wurden.

Anzeige

Die in Großbritannien ansässige Bitcoin-Bank Flexcoin hat nach einem Diebstahl ihren Dienst sofort eingestellt. Es fehlen 896 Bitcoins im Wert von etwa 445.000 Euro, die die Betreiber nicht mehr ersetzen können. Allerdings seien die in Cold Wallets gespeicherten Bitcoins sicher und würden an ihre Besitzer ausgezahlt.

Der Angriff auf die Bitcoin-Bank erfolgte laut Webseite in der Nacht zum 2. März 2014. Die in dem Hot Wallet gelagerten 896 Bitcoins wurden von Angreifern an zwei Bitcoin-Adressen transferiert. In dem Hot Wallet wird normalerweise nur ein gewisses Kontingent des gesamten Vermögens einer Bitcoin-Institution gespeichert, das für zeitnahe Transaktionen benötigt wird. Der Rest wird in den sogenannten Cold Wallets gespeichert, die nicht mit dem Internet verbunden sind. Sie liegen etwa auf einem USB-Stick oder sogar auf Papier in einem Bankschließfach, wie angeblich im Fall der insolventen Bitcoin-Börse Mtgox.

Flexcoin ist kein Handelsplatz für Bitcoins, wie es beispielsweise Mtgox war, sondern agierte ähnlich wie eine Bank. Dort konnten Kunden ihre Bitcoins gegen Gebühr in einem Cold Wallet oder kostenlos im Hot Wallet speichern. Diejenigen, die ihre Bitcoins in Cold Wallets untergebracht haben, werden von Flexcoin mit der Bitte kontaktiert, sich zu identifizieren. Dann erhielten sie ihre Bitcoins zurück. Alle anderen müssen mit dem Verlust ihrer virtuellen Währung rechnen. In den AGB der Bitcoin-Bank steht explizit, dass Flexcoin keinerlei Haftung für Bitcoins übernimmt, die in ihrem System gespeichert sind. Flexcoin kooperiere mit Strafverfolgungsbehörden, um die Täter zu ermitteln.

Poloniex mit Schwachstellen

Mtgox und jetzt Flexcoin sind indes nicht die einzigen Bitcoin-Dienste, die große Teile ihrer virtuellen Währung in den vergangenen Tagen durch Diebstahl verloren haben. Die Bitcoin-Börse Poloniex meldete ebenfalls einen Einbruch, bei dem etwas mehr als 12 Prozent ihrer Rücklagen im Wert von umgerechnet 10.000 US-Dollar gestohlen wurden. Poloniex will weiter in Betrieb bleiben und den Verlust selbst ausgleichen. Dafür müssen Investoren und Kunden aber vorübergehend auf etwa 12 Prozent ihrer Rücklagen dort verzichten, die später wieder ausgeglichen werden sollen.

Hacker hatten einen Fehler im Poloniex-Code entdeckt, der bei mehreren gleichzeitigen Transaktionen zwar eine negative Bilanz in seiner Datenbank anzeigte, aber die Transaktionen dennoch durchführte. Hinzu kamen Fehler in der automatischen Buchhaltung und Sicherheitsschwachstellen. Benutzer auf Reddit kritisieren Poloniex deutlich, es sei nicht der erste Einbruch gewesen.


eye home zur Startseite
ploedman 05. Mär 2014

Da geb ich dir vollkommen recht.

Tuxianer 05. Mär 2014

Lord Gamma schrieb Sorry, wenn es wieder eher viel Text wird ;-) Verschlüsselung ist in...

non_sense 05. Mär 2014

Mach dich mal mit dem US-Dollar schlau. Dann wirst du sehen, dass der Dollar ebenfalls...

non_sense 05. Mär 2014

Auch das wäre möglich. Behörden können auch Barschecks ausstellen. Allerdings können...

Abseus 05. Mär 2014

Und was hat das mit mir zu tun Schlauberger?

Kommentieren



Anzeige

  1. Graduate Research Assistant / Research Associate (m/w) at the Chair of Complex and Intelligent Systems
    Universität Passau, Passau
  2. Softwareentwickler (m/w) Web-Services im Logistikumfeld
    PTV GROUP, Karlsruhe
  3. Frontend-Entwickler (m/w) E-Commerce
    LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm oder Berlin
  4. Abteilungsleiter IT (m/w)
    GAG Immobilien AG, Köln

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jack Ryan Box [Blu-ray]
    13,97€
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. VORBESTELLBAR: Warcraft: The Beginning (+ Blu-ray)
    27,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autotracker Tanktaler: Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
Autotracker Tanktaler
Wen juckt der Datenschutz, wenn's Geld gibt?
  1. Ubeeqo Europcar-App vereint Mietwagen, Carsharing und Taxis
  2. Rearvision Ex-Apple-Ingenieure entwickeln Dualautokamera
  3. Tod von Anton Yelchin Verwirrender Automatikhebel führte bereits zu 41 Unfällen

Zenbook 3 im Hands on: Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
Zenbook 3 im Hands on
Kleiner, leichter und schneller als das Macbook
  1. 8x Asus ROG 180-Hz-Display, Project Avalon, SLI-WaKü-Notebook & mehr
  2. Transformer 3 (Pro) Asus zeigt Detachable mit Kaby Lake
  3. Asus Zenbook Flip kommt für fast 800 Euro in den Handel

Moto GP 2016 im Test: Motorradrennen mit Valentino Rossi
Moto GP 2016 im Test
Motorradrennen mit Valentino Rossi
  1. GTA 5 Online Sechs Spezialfähigkeiten und ein Supersportwagen
  2. Gran Turismo Sport Ein Bündnis mit der Realität
  3. Playsports Games Motorsport Manager rast auf PC-Plattformen

  1. Wieso lässt man jemanden der nen Waschlappen im...

    kimismenos | 17:39

  2. 2000 km fährt man auch nicht

    azeu | 17:38

  3. Re: Phänomen SUV

    m9898 | 17:37

  4. Re: Das wird die EU retten!

    DrWatson | 17:33

  5. Re: Einfach nicht Star Trek nennen

    tingelchen | 17:32


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel