Abo
  • Services:
Anzeige
Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard
Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)

Eigene Tasten-Switches: Logitech bringt Gaming-Tastatur für 180 Euro

Logitech hat mit der G910 Orion Spark eine mechanische Tastatur mit neuen Switches angekündigt, die eigens für das Unternehmen entwickelt wurden.

Anzeige

Logitech will zu Jahresende eine mechanische Tastatur mit dem Namen "G910 Orion Spark RGB Mechanical Gaming Keyboard" in den Handel bringen, die speziell für Spieler gemacht wurde.

  • Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)
  • Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)
  • Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)
  • Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)
  • Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)
  • Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)
Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard (Bild: Logitech)

Die Gaming-Tastatur verfügt über Tasten-Switches, die Logitech Romer-G nennt und die eine Neuentwicklung darstellen sollen. Diese Tastenkontakte erreichen nach Herstellerangaben ihren Betätigungspunkt bereits nach 1,5 mm Eindrucktiefe. Sie sollen mindestens 70 Millionen Anschläge überstehen, was für Spieler aufgrund der erhöhten Belastungen eine nicht ganz unwichtige Eigenschaft sein sollte.

Die neun Zusatztasten der G910 Orion Spark lassen sich mit Makros belegen, die der Anwender selbst aufzeichnen kann. Dazu kommen mehrere umschaltbare Spielprofile, mit denen unterschiedliche Belegungen verwaltet werden können.

Die Tasten können zudem von unten beleuchtet werden, wobei unter jeder Tastenkappe eine LED sitzt, die in einer von 16,8 Millionen Farben leuchten kann. Das ist nicht nur ein optischer Reiz, sondern soll auch Tastenbelegungen bei Spielen hervorheben, die sich auf diese Weise auch ohne Raumbeleuchtung erkennen lassen.

Das Smartphone als Tastaturdisplay

Die G910 Orion Spark ist mit einer Halterung für Smartphones versehen. Mit der App Arx Control gibt es passend zur Tastatur die Möglichkeit, auf den mobilen Geräten, die als Zweitdisplay fungieren, Daten, Leistungsstatistiken und Informationen aus dem Spiel anzuzeigen. Das klappt natürlich nur, wenn die Spielentwickler die App ansprechen. Mit dem Arx Control Software Development Kit steht dafür eine Schnittstelle bereit.

Das Logitech G910 Orion Spark Mechanical Gaming Keyboard soll ab November 2014 für rund 180 Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
Sharkuu 19. Sep 2014

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Ftechnicallyminded.files.wordpress.com...

Anonymer Nutzer 18. Sep 2014

Lass das Spiel doch gleich von einem Bot erledigen. Erspart dir das Drücken der...

Anonymer Nutzer 18. Sep 2014

Nein, aber nicht jeder ist so ein toller Hecht wie du. Danke, dass du uns über deine...

Galde 18. Sep 2014

Diese proprietäre Insellösung die kaum jemand (sinnvoll) unterstützt hat? Ne danke, wenn...

Sharkuu 18. Sep 2014

wird das nicht einfach aus dem grund gemacht, das bis jetzt noch nichts an das feedback...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart, Sindelfingen, Neu-Ulm, Ulm
  3. T-Systems International GmbH, Münster
  4. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,96€
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  2. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  3. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  4. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  5. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  6. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  7. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  8. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  9. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  10. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Radeon RX 460: AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
Radeon RX 460
AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  1. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  2. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor
  3. Radeon Pro SSG AMD zeigt Profi-Karte mit SSDs für ein TByte Videospeicher

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeons RX 480 Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter
  2. Radeon Software 16.7.2 Neuer Grafiktreiber macht die RX 480 etwas schneller
  3. Radeon RX 480 erneut vermessen Treiber reduziert Stromstärke auf PEG-Slot

Garmin Vivosmart HR+ im Hands on: Das Sport-Computerchen
Garmin Vivosmart HR+ im Hands on
Das Sport-Computerchen
  1. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  2. Kluge Uhren Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein
  3. Garmin Edge 820 Radcomputer zeigt Position der Tourbegleiter

  1. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    Spiritogre | 15:08

  2. Re: Gute Idee, doch in Zeiten von KI nicht...

    Slurpee | 14:57

  3. Re: Daten-GAU

    logged_in | 14:55

  4. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    B.I.G | 14:46

  5. Re: OT: Galaxy S5 bekommt auch Update

    most | 14:38


  1. 15:18

  2. 13:51

  3. 12:59

  4. 15:33

  5. 15:17

  6. 14:29

  7. 12:57

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel