Anzeige
Wallpaper X3 Albion Prelude
Wallpaper X3 Albion Prelude (Bild: Egosoft)

Egosoft: Offener Brief an Steam-Kritiker

Wallpaper X3 Albion Prelude
Wallpaper X3 Albion Prelude (Bild: Egosoft)

Das deutsche Entwicklerstudio Egosoft verteidigt gegenüber kritischen Kunden die Entscheidung für Steam - und kündigt an, seine X3-Reihe vollständig selbst für Linux und Mac OS zu veröffentlichen.

Gerade deutsche Hersteller von PC-Spielen sind auf den Vertrieb über das Onlineportal Steam angewiesen und nutzen ihn gerne. Dafür müssen sie sich oft Kritik von Kunden gefallen lassen, die - ebenso wie Verbraucherschutzverbände - nicht mit allen Geschäftspraktiken von Steam einverstanden sind. Vor einigen Tagen hat sich Bernd Lehahn, Chef des Entwicklerstudios Egosoft aus dem nordrhein-westfälischen Würselen, in einem offenen Brief an die Kritiker gewandt und dabei Argumente aufgeführt, die in der Diskussion um Steam so noch nicht oft zu hören waren.

Anzeige

Lehahn schreibt, dass er durch die Plattform ermuntert werde, auch ältere Programme zu aktualisieren. Anders als zum Teil beim Vertrieb über Publisher bekommt Egosoft für jedes über Steam verkaufte Spiel einen Anteil. "Wir haben gesehen, dass selbst ein so alter Titel wie X: Beyond the Frontier (1999) noch immer neue Käufer auf Steam findet, und es hat sich für uns gelohnt, auch diese alten Spiele wieder unter Windows 7, 64-Bit und Windows 8 lauffähig zu machen", so Lehahn. Für den Fall, dass es Steam irgendwann nicht mehr gibt, kündigt Lehahn an, Versionen zur Verfügung zu stellen, die auch ohne das Portal laufen.

Sehr positiv sieht Lehahn die Unterstützung von Steam für Mac OS und Linux. Egosoft arbeite daran, alle Spiele der Weltraumserie X3 (Reunion, Terran Conflict und Albion Prelude) selbst sowohl für Linux als auch für Mac OS X anzupassen. Für eine Übergangszeit werde es noch die von Drittfirmen portierten Versionen im Handel geben. Ziel sei aber, sie durch die selbst produzierten Umsetzungen zu ersetzen.

"Sobald diese Versionen fertiggestellt sind, werden wir alle X3-Spiele zu 'Steam-Play'-Titeln machen, so dass jeder Kunde, der die Windows-Lizenz gekauft hat, ohne Aufpreis auch die Linux- oder Mac-Version erhält", schreibt Lehahn. Außerdem arbeite Egosoft an einem Update für X3: Albion Prelude mit einer deutlich verbesserten Gamepad-Steuerung, die insbesondere für den Big-Picture-Modus ein sehr entspanntes Spielerlebnis ermöglichen werde.


eye home zur Startseite
Kaen008 27. Feb 2013

@throgh Es ist ein riesen Unterschied von ohne Steam zu mit steam. Ein Profil kann man...

throgh 26. Feb 2013

Was möchtest du uns denn mit diesem Beitrag konkret mitteilen?

MrBrown 25. Feb 2013

Ja... darauf warten die Steam Hasser... das Valve seinen Goldesel schlachtet. Könnt ihr...

wynillo 25. Feb 2013

Ich versteh die gesamte Diskussion nicht. Hersteller X entscheidet sich dazu Vertriebsweg...

throgh 24. Feb 2013

Das ist ja auch in Ordnung für die Leute, die das gern freiwillig machen. Aber was ist...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Engineer Adobe AEM im Team Marketing Platform (m/w)
    Daimler AG, Ulm
  2. Entwickler/in Situationsanalyse Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Koordinator/in für ?-ffentlichkeitsarbeit und IT
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  4. Solution Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  2. Security-Studie Mit Schokolade zum Passwort
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

  1. Re: Wieder nach Hause geschickt zu werden

    Niaxa | 22:03

  2. Re: Feminismus != Gleichberechtigung

    HerrWolken | 22:02

  3. Re: Ich versteh immer nicht

    neocron | 21:58

  4. Re: Vorinstallierte Programme sind die Pest

    Milber | 21:58

  5. ioerror ist wirklich nervig

    b1nary | 21:51


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel