Abo
  • Services:
Anzeige
Samsung EDSAP: Schlaganfallrisiko wird in weniger als einer Minute berechnet
Samsung EDSAP: Schlaganfallrisiko wird in weniger als einer Minute berechnet (Bild: Samsung)

EDSAP: Samsung entwickelt Schlaganfall-Früherkennungssystem

Samsung EDSAP: Schlaganfallrisiko wird in weniger als einer Minute berechnet
Samsung EDSAP: Schlaganfallrisiko wird in weniger als einer Minute berechnet (Bild: Samsung)

Einige Sensoren und ein Smartphone sollen ausreichen, um das Risiko eines Schlaganfalls vorab zu erkennen. Entwickelt wurde das Früherkennungssystem von Samsung-Mitarbeitern, die sich sonst mit ganz anderen Geräten befassen.

Anzeige

Ist es möglich, einen Schlaganfall vorher zu erkennen? Das Early Detection Sensor & Algorithm Package (etwa: Sensor- und Algorithmuspaket zur Früherkennung, kurz EDSAP) soll das können. Entwickelt wurde es von fünf Mitarbeitern des südkoreanischen Konzerns Samsung.

EDSAP erkennt einen drohenden Schlaganfall an Gehirnwellen. Ein Headset mit Sensoren misst die Gehirnaktivität und sendet die Daten an ein Smartphone oder ein Tablet. Auf dem Mobilgerät ist eine App installiert, die die Daten auswertet. Nach etwa einer Minute liegt das Ergebnis vor.

Sensoren im Brillenbügel

Das Headset mit den Sensoren besteht aus einem sehr leitfähigen, gummiartigen Material, das die Samsung-Gruppe um Se-hoon Lim entwickelt hat. Die Sensoren sollen die Hirnströme schneller erfassen als die Sensoren, die üblicherweise für solche Messungen genutzt werden. Zudem sei es nicht nötig, eine leitfähige Kochsalzlösung auf den Kopf aufzutragen, erklären die Entwickler. Die Sensoren müssten auch nicht in einem Headset stecken, sondern könnten in Gegenstände des alltäglichen Lebens integriert werden, beispielsweise in einen Brillenbügel oder in eine Haarspange.

"Wir fragten Neurologen, ob das möglich ist", sagt Projektleiter Lim. "Sie waren abweisend, aber wir wollten es trotzdem probieren. Gesundheitsbezogene mobile Geräte werden immer komplexer, weshalb auch ihre Fähigkeiten immer ausgefeilter werden."

EDSAP kann auch weitere Parameter messen

Die fünf Entwickler, die sonst Smartphones und Waschmaschinen konstruieren, haben gerade den ersten Prototyp von EDASP vorgestellt. Als nächstes muss das System klinischen Tests unterzogen werden, um seine Zuverlässigkeit zu prüfen. Zudem wollen die Entwickler untersuchen, ob sich damit auch weitere Parameter erfassen lassen, etwa Stress oder Schlafmuster.

Auslöser für einen Schlaganfall ist die Unterbrechung der Blutversorgung des Gehirns. Die nicht mehr durchbluteten Hirnzellen sterben dadurch ab. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (World Health Organisation, WHO) bekommen rund 15 Millionen Menschen im Jahr weltweit einen Schlaganfall. Zwei Drittel der Betroffenen sterben oder erleiden bleibende Schäden.


eye home zur Startseite
m9898 25. Jan 2015

Ernsthaft? Wie wäre es mit sofort an einem sicheren Ort anhalten und den Notruf wählen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. Worldline GmbH, Aachen
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,00€
  3. 49,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

  1. Re: Hinweis: Um sich diesen Artikel vorlesen zu...

    Squirrelchen | 03:56

  2. Re: BQ Aquaris X5 Plus (~290¤)

    ve2000 | 03:20

  3. Re: Ist doch billiger

    plutoniumsulfat | 02:29

  4. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    plutoniumsulfat | 02:28

  5. Re: Wenn wir jetzt noch den Faktor "bei gleicher...

    plutoniumsulfat | 02:21


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel