ICC Purios - 4K-Fernseher von Sharp
ICC Purios - 4K-Fernseher von Sharp (Bild: Sharp)

Echter mit "Mottenaugen" Sharp präsentiert spezielle 4K-Fernseher

Sharp zeigt in Las Vegas zwei neue Ultra-HD-Fernseher, darunter den ersten mit THX-4K-Display-Zertifikat. Auch einen neuen 8K-Display-Prototyp hat Sharp vorgestellt.

Anzeige

Wie Sony und Samsung stellt auch Sharp in Las Vegas große neue 4K-Fernseher mit 3.840 x 2.160 Pixeln vor. Der Hersteller hat sich dabei die Ultra-HD-Marktführerschaft als ehrgeiziges Ziel gesetzt. Die will Sharp durch neue Technik erreichen. So soll sich ein auf der CES 2013 gezeigter Prototyp des Aquos Ultra HD TV die Eigenschaften von Mottenaugen zunutze machen - und mit seiner Moth-Eye-Technik fast keine Lichtreflexionen (Glanzlichter) mehr aufweisen, ohne dass dabei die Farbintensität leidet.

Sharps 4K-Fernseher ICC Purios hingegen kombiniert Ultra-HD-Auflösung mit einem neuen Bildprozessor. Der gemeinsam mit dem I-cubed Research Center entwickelte ICC-Prozessor (Integrated Cognitive Creation) soll Bilder deutlich plastischer, schärfer und "beeindruckend echt" erscheinen lassen. Möglich ist das laut Sharp, da der kognitive Prozess reproduziert wird, mit dem das menschliche Gehirn Lichtstimuli interpretiert.

  • 8K - Sharps Prototyp soll auch aus nächster Nähe noch feinste Details zeigen. (Bild: Sharp)
  • Sharps 4K-Fernseher ICC Purios (Bild: Sharp)
Sharps 4K-Fernseher ICC Purios (Bild: Sharp)

Der ICC Purios von Sharp soll der erste Ultra-HD-Fernseher sein, der alle 400 Tests für die THX-4K-Display-Zertifizierung erfolgreich absolviert hat. Der Verkauf soll im Sommer 2013 starten. Ein Preis wurde wie beim Aquos Ultra HD TV nicht genannt. Für 2013 sind zudem zwei Igzo-fähige 32-Zoll-4K-Monitore angekündigt; einer davon wird eine 10-Finger-Touchsteuerung bieten.

Eine günstigere Alternative zu echten 4K-Displays könnten Sharps Full-HD-Fernseher mit der hauseigenen Quattron-Subpixel-Ansteuerungstechnik sein. Die neue Quattron-Generation soll die roten, grünen, gelben und blauen Subpixel individuell steuern und damit die Auflösung verdoppeln können. Das Resultat soll eine Ultra-HD-ähnliche Darstellung von Videos und Standbildern ermöglichen. Vor 2014 ist aber laut Hersteller nicht mit solchen Quattron-Displays zu rechnen.

Neues gibt es auch von Sharps 8K-Display-Prototypen, die 7.680 x 4.320 Pixel darstellen. Wie schon auf der CES 2012 wird auch in diesem Jahr der aktuelle Entwicklungsstand in Form eines 85-Zoll-Fernsehers präsentiert.


Kommentieren



Anzeige

  1. Risk Analyst (m/w) (Division Payment & Risk)
    Wirecard Technologies GmbH, Aschheim (near Munich)
  2. Inbetriebnehmer / Programmierer (m/w)
    Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  3. IT-Mitarbeiter Support (m/w) Operation Services
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Systementwickler (m/w) Produktions- und Prüfsysteme - Internationale Projekte
    Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Gewinnspiel zum 20. Geburtstag der PlayStation
    (Teilnahme über Kauf eines PSN-Code im Wert von über 30 EUR)
  2. TIPP: Amazon Last-Minute-Angebote Tag 10: Games, Blu-ray, Technik u. v. m.
  3. NEU: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Verzögerte Android-Entwicklung

    X-Plane 10 Mobile vorerst nur für iPhone und iPad

  2. International Space Station

    Nasa schickt 3D-Druckauftrag ins All

  3. Malware in Staples-Kette

    Über 100 Filialen für Kreditkartenbetrug manipuliert

  4. Day of the Tentacle (1993)

    Zurück in die Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart

  5. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  6. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  7. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  8. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  9. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  10. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel