Anzeige
Ebay rät allen Nutzern, ihre Passwörter zu ändern.
Ebay rät allen Nutzern, ihre Passwörter zu ändern. (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Ebay-Hack: Alle Benutzer sind betroffen

Nach und nach wird das ganze Ausmaß des Einbruchs in Ebay-Server deutlich. Diebe haben 145 Millionen Datensätze geklaut. Gleichzeitig wird die Informationspolitik des Unternehmens kritisiert.

Anzeige

Zu dem Ebay-Hack werden immer mehr Details bekannt: Laut dem Unternehmen hätten die Einbrecher mindestens 145 Millionen Kundendatensätze erbeutet. Hinweise darauf, dass die Diebe die Passwörter entschlüsselt hätten, gebe es nach wie vor nicht, sagte das Unternehmen, rät aber weiterhin jedem Kunden, sein Kennwort zu ändern. Kritik gibt es auch, weil Ebay seine Kunden nicht früher und dann nur zögerlich informierte.

Über die Verschlüsselungstechnik der Passwörter ist nichts bekannt. Also bleibt offen, ob einfache Passwörter, die noch vielfach verwendet werden, etwa durch Brute-Force-Angriffe doch ausgelesen werden können. Deshalb sollten Anwender Ebays Rat unbedingt befolgen und ihre Kennwörter ändern. In den Datensätzen befinden sich aber auch Geburtstage, E-Mail-Adressen, Adressen und Telefonnummern. Kreditkartennummern oder Informationen zu Paypal-Konten seien nicht erbeutet worden, heißt es aus dem Konzern. Es gebe bislang auch keine Hinweise darauf, dass die erbeuteten Daten bereits missbraucht worden seien.

Kritik gab es, weil Ebay zwar eine Pressemitteilung herausgegeben hatte, den Hinweis aber zunächst auf einer schwer zu erreichenden Unterseite seiner Website platzierte. Inzwischen steht der Hinweis auch auf der deutschsprachigen Eingangsseite der Online-Versteigerungsplattform.

Zu dem Angriff kam es im Zeitraum von Ende Februar bis Anfang März 2014. Cyberangreifer hätten eine kleine Anzahl von Mitarbeiteranmeldedaten erbeutet, was zu unbefugten Zugriffen auf das Unternehmensnetzwerk von Ebay geführt habe. Der Konzern arbeite mit den Strafverfolgungsbehörden und führenden Sicherheitsexperten intensiv an der Untersuchung des Falles. Um die Kunden zu schützen, kämen die besten Forensik-Tools zum Einsatz.


eye home zur Startseite
Philucky 23. Jun 2014

Sehr komisch also ist ja alles schonmal in lustigen Konsumerhäppchen verpackt das man das...

kendon 26. Mai 2014

golem das alte untergrundmedium ;)

freddypad 23. Mai 2014

Klar. Nur muss man den Begriff "Phishingmail" ja gar nich kennen, um ein gesundes Mi...

smee 23. Mai 2014

Ne ging nicht ums verifizieren. Bis zum Tag X, an dem die Story in den Nachrichten kam...

Alexspeed 23. Mai 2014

+1 Bye bye Ebay !!!

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Entwickler (m/w) mit Spezialisierung SAP-Rechnungswesen
    Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Spezialist (m/w) SAP SD
    Continental AG, Eschborn
  3. Mitarbeiter/-in Automatisierte Softwareverteilung
    Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel, Bremen, Magdeburg
  4. Mitarbeiter IT-Service (m/w)
    FRoSTA AG, Bremerhaven

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphone-Betriebssystem

    Microsoft verliert stark gegenüber Google und Apple

  2. Onlinehandel

    Amazon startet eigenen Paketdienst in Berlin

  3. Pastejacking im Browser

    Codeausführung per Copy and Paste

  4. Manuela Schwesig

    Familienministerin will den Jugendschutz im Netz neu regeln

  5. Intels Compute Stick im Test

    Der mit dem Lüfter streamt (2)

  6. Google Chrome für zSpace

    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

  7. Medizin

    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

  8. TG-Tracker

    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

  9. Trotz Unterlassungserklärung

    Unitymedia bleibt im Streit um WLAN-Hotspots hart

  10. Auftragshersteller

    Apple soll Bestellungen für iPhone 7 stark erhöht haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands On: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands On
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  2. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

  1. Re: CDs sind wie Floppys, Kassetten und VHSs

    HubertHans | 15:44

  2. Re: War zu erwarten....-die Meldung.

    Asvargar | 15:44

  3. Re: wurde sonst keiner nutzen

    nicoledos | 15:42

  4. Re: nicht aufgeben

    TarikVaineTree | 15:41

  5. Infrastruktur

    Hulk | 15:41


  1. 14:57

  2. 14:31

  3. 13:45

  4. 12:33

  5. 12:02

  6. 11:56

  7. 11:38

  8. 11:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel