Abo
  • Services:
Anzeige
Stefan Viehböck findet erneut Sicherheitslücke in Vodafone Routern.
Stefan Viehböck findet erneut Sicherheitslücke in Vodafone Routern. (Bild: SEC Consult)

Easybox Kritische Sicherheitslücke in Vodafone-Routern

Der österreichische Sicherheitsforscher Stefan Viehböck hat einmal mehr eine kritische Sicherheitslücke in DSL-WLAN-Routern von Vodafone entdeckt. Die WPS-PIN der Router lässt sich anhand ihrer MAC-Adresse errechnen.

Anzeige

Stefan Viehböck von der Firma SEC Consult Vulnerability Lab weist erneut auf eine kritische Sicherheitslücke in mehreren DSL-WLAN-Routern hin, die von Vodafone unter eigenem Namen angeboten werden. Die Easybox 802 und Easybox 803 genannten Geräte werden von Arcadyan/Astoria Networks hergestellt, aber von Vodafone unter seinem Namen vertrieben.

Die Router werden von Haus aus mit aktiviertem WLAN ausgeliefert, der Zugriff auf das verschlüsselte WLAN ist über eine WPS-PIN möglich, die auf die Rückseite der Geräte gedruckt ist. Der Algorithmus, mit dem diese WPS-PINs erzeugt werden, ist aber fehlerhaft, wie Viehböck herausfand. Dadurch lässt sich die WPSN-PIN anhand der MAC-Adresse (BSSID) und der Seriennummer des Geräts errechnen, wobei die Seriennummer von der MAC-Adresse abgeleitet ist.

Ein nicht am WLAN angemeldeter Angreifer, der sich in Reichweite des WLAN-Access-Points befindet, kann die BSSID anhand der 802.11-Beacon-Frames mitschneiden und daraus die WPS-PIN errechnen. Mit dieser PIN lassen sich dann die Konfiguration des WLAN-Routers samt WPA-Passwort abfragen oder verändern. So kann sich der Angreifer letztendlich mit dem WLAN-Router verbinden und Inhalte im lokalen Netz mitschneiden, Man-in-the-Middle-Angriffe durchführen oder Rechner im Internet über den Internetzugang des Router-Besitzers angreifen.

Viehböck hat Vodafone bereits Ende 2012 über die Sicherheitslücke samt Proof-of-Concept informiert und sie nun veröffentlicht. Laut Vodafone sind Easysbox-803-Modelle, die nach August 2011 verkauft wurden, von dem Problem nicht betroffen. Wer eines der betroffenen Geräte hat, sollte die WPS-PIN ändern oder WPS komplett abschalten, rät Viehböck.


eye home zur Startseite
aaron2222 18. Jan 2014

Hi, da ich gerade einen sehr billigen Router für Testaufbauten benötigt habe, habe ich...

alcarsharif 16. Aug 2013

Sie mache immerhin solche Videos bei Youtube. https://www.youtube.com/watch?v=pRdawdtz2PE

PatrickSchlegel 06. Aug 2013

An Eizi, Genau wegen der Kompatibilitaet ist diese Wifi Alliance ins leben gerufen...

AssKickA 06. Aug 2013

Er ist sicherlich nicht platt, sondern du bist vermutlich wie ich eine seltene Ausnahme...

Himmerlarschund... 06. Aug 2013

Und wenn die DB geleakt wird, dann hat jeder gleich ALLE Keys und muss sich dafür nicht...


spackblog / 05. Aug 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching bei München
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. QSC AG, Hamburg
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)
  2. (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    eXXogene | 07:36

  2. Das ist für die Aktionäre

    DY | 07:35

  3. Journalismus bedeutet heute

    DY | 07:32

  4. Re: Statt FaktenFaktenFakten nur LügenLügenLügen?

    DY | 07:23

  5. Re: Keine #3

    sk3wy | 07:18


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel