Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone auf der Ifa 2011
Vodafone auf der Ifa 2011 (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Easybox: Einbruch in Vodafone-Router noch einfacher

Vodafone auf der Ifa 2011
Vodafone auf der Ifa 2011 (Bild: Odd Andersen/AFP/Getty Images)

Für ältere ab Werk mit unsicherer Vorkonfiguration ausgelieferte Router der Marke "Easybox" von Vodafone gibt es eine Art Passwortgenerator. Anwender dieser Geräte sollten dringend die Einstellungen ändern, falls das nicht schon geschehen ist.

Wie so viele Router, deren Hardware ursprünglich vom taiwanischen Hersteller Arcadyan stammt, haben auch manche Geräte namens "Easybox" eine eingebaute Sicherheitslücke. Der voreingestellte WPA-Key der Geräte wird aus der MAC-Adresse errechnet. Da dieser Algorithmus schon seit langem bekannt ist, lässt sich aus der MAC-Adresse der Key zurückrechnen. Das gilt jedoch nur, wenn der Anwender den Key nicht selbst geändert hat, was bei jedem sicherheitsrelevanten Gerät mit allen Voreinstellungen geschehen sollte.

Anzeige

Aufsehen erregt seit kurzem die überlastete Webseite des Hackers Wotan, wo es ein Onlinetool zum Errechnen der WPA-Keys von Vodafone-Routern gibt. Dadurch ist der Einbruch in ein fremdes WLAN noch einfacher geworden, worauf unter anderem der Sicherheitsexperte Felix von Leitner alias Fefe vom CCC hinweist. In seinem Blog hat Fefe auch das Patent verlinkt, mit dem sich Arcadyan die Funktion der Verbindung von MAC-Adresse und Key geschützt hat.

Key ändern, Firmware aktualisieren

Abhilfe gegen die Lücke ist einfach: Das Ändern des für den Nutzer sichtbaren Teils des Keys in der Konfigurationsoberfläche des Routers reicht. Auch ein Update der Firmware kann nicht schaden. Vodafone weist seit längerem auf seinen Webseiten darauf hin, dass das ratsam ist. Seit dem Modell Easybox 803 wird der Anwender bei der Konfiguration auch durch das Gerät darauf hingewiesen.

Unsicher sind damit wohl vor allem ältere Easysbox-Router, die noch in der Werkseinstellung laufen. Dazu gehören Geräte der Serien A 300, A 400 und A 600. Die Hintergründe des Problems und warum auch Speedport-Router der Telekom von einer ähnlichen Lücke betroffen sind, finden sich in einer früheren Meldung.


eye home zur Startseite
Smarty008 19. Mär 2012

In dem Bericht wird ja beschrieben dass es die "älteren " Boxen betrifft. Vodafone gibt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. scanware electronic GmbH, Bickenbach
  2. Faurecia Emissions Control Technologies, Germany GmbH, Augsburg
  3. Groz-Beckert KG, Albstadt
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 9,99€
  3. 5,49€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Freudenberg IT
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM


  1. Keysniffer

    Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext

  2. Here WeGo

    Here Maps kommt mit neuem Namen und neuen Funktionen

  3. Mesuit

    Chinesischer Hersteller bietet Android-Hülle für iPhones an

  4. Pokémon Go

    Pikachu versus Bundeswehr

  5. Smartphones

    Erste Chips mit 10-nm-Technik sind bei den Herstellern

  6. Nintendo

    Wii U findet kaum noch Käufer

  7. BKA-Statistik

    Darknet und Dunkelfelder helfen Cyberkriminellen

  8. Ticwatch 2

    Android-Wear-kompatible Smartwatch in 10 Minuten finanziert

  9. Hardware und Software

    Facebook legt 360-Grad-Kamera offen

  10. Licht

    Osram verkauft sein LED-Geschäft nach China



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. die ein Hacker mit physischem Zugang zum Rechner...

    plutoniumsulfat | 22:47

  2. Re: MS lenkt von eigenen Problemen ab

    chithanh | 22:44

  3. Re: Liste von sicheren Produkten?

    schachbrett | 22:42

  4. Re: Ich sag nur zwei Dinge

    /mecki78 | 22:41

  5. Re: It's not a bug, it's a feature! (Völlig Ernst...

    plutoniumsulfat | 22:39


  1. 19:16

  2. 17:37

  3. 16:32

  4. 16:13

  5. 15:54

  6. 15:31

  7. 15:14

  8. 14:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel