EA Sports: Fußball Manager 13 mit Mannschaftspsychologie
Fußball Manager 13 (Bild: EA Sports)

EA Sports Fußball Manager 13 mit Mannschaftspsychologie

Konkurrenzkämpfe, Probleme zwischen Spielern, persönliche Zielsetzungen und die Hierarchie innerhalb der Mannschaft: Die wichtigste Neuerung im Fußball Manager 13 dreht sich um die Teamdynamik. Auch bei der Grafik soll sich laut EA Sports viel tun.

Anzeige

Eine Ohrfeige unter den Spielern kann schon mal das Mannschaftsgefüge ins Wanken bringen - oder auch nicht. Jedenfalls gibt es im Fußball Manager 13 einen neuen Bereich namens "Team-Dynamik", in dem es um das Zwischenmenschliche innerhalb des Kaders geht - von Konkurrenzkämpfen bis hin zu besagt mehr oder weniger großen Problemen zwischen den Profis. Nur wer als Trainer darauf achtet, dass es eine ausreichende Anzahl an Führungsspielern gibt und dass alle Athleten an einem Strang ziehen, kann das Team erfolgreich anleiten.

  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
Fußball Manager 13

"Idealerweise überprüft man Spieler vor einer Verpflichtung jetzt noch gründlicher, denn bereits ein einziger Fehlgriff kann die Teamstruktur massiv stören. Im Fußball Manager 13 muss jeder einzelne Spieler genau in die Mannschaft passen. Dazu kann man sogar ein psychologisches Profil erstellen lassen", kommentiert Gerald Köhler, Lead Designer der Serie.

Um die Aufgabe der Teamführung zu erleichtern, verfügt das Programm über eine Teamanalyse und über eine Hierarchie-Pyramide. So soll nicht nur sichtbar werden, in welchen Bereichen Probleme existieren. Ebenso soll plötzlich klarwerden, warum ein unscheinbarer Bankdrücker für die Mannschaft vielleicht wichtiger als der teure Superstar ist.

Auch die Grafik überarbeitet EA Sports, so dass Spieler künftig mit bis zu 1.920 x 1.200 Bildpunkten arbeiten können. Neben der neuen Standardauflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln sollen sich Spieler in Zukunft auch über eine frei konfigurierbare Schnellstart-Menüleiste am unteren Rand des Bildschirms durch das Spiel navigieren können. Auch die 3D-Spieldarstellung soll verbessert werden, etwa mit neuen Fanbannern in den Stadien. Die Zuschauer zeigen nun mehr "Flagge", und zwar in Form von Shirts, Schals und Jacken in den Vereinsfarben.

Taktikanweisungen und individuelle Vorgaben an die Spieler sollen stufenlos einstellbar sein, womit sich die eigenen Vorstellungen noch feiner justieren und präziser auf das Feld übertragen lassen. Im Bereich der Logik wird vor allem das Flügelspiel überarbeitet, die Auswahl der Flanken soll ebenso verbessert werden wie das Antizipieren einer Kopfballchance durch die Stürmer.

Änderungen sind auch beim Stärkensystem geplant, die größte ist der Wegfall der Positionsstärke. Zukünftig erhält jeder Spieler einen "Eingespieltheitswert" in Prozent, wobei verwandte Positionen automatisch ebenfalls einen hohen Wert erhalten. Die Einzelfähigkeiten sollen stärker an Fifa 13 angelehnt sein. Fußball Manager 13 entsteht beim Kölner Entwicklerstudio Bright Future, er soll im Herbst 2012 für Windows-PC erscheinen.


Unwichtig 01. Jun 2012

Als Fussballmanager-Fan der ersten Stunde (Bundesliga Manager (Pro/Hattrick), Anstoss (1...

theWhip 31. Mai 2012

lieber die Trainingsmenüs und Trainerstab Einstellungen, horror, zwei Trainer und deren...

derKlaus 31. Mai 2012

Bei Werder hat er dies eigentlich nicht, es gibt überhaupt sehr wenige Torhüter, die...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Systemadministrator/-in
    Grüner Fisher Investments GmbH, Roden­bach bei Kaiserslautern
  2. HiL-Testingenieur Bereich alternative Antriebe (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen bei Stuttgart (Home-Office möglich)
  3. Datenbank-Administrator (m/w)
    AEB GmbH, Stuttgart
  4. IT-Support Mitarbeiter (m/w)
    Dürkopp Fördertechnik GmbH, Bielefeld (Home-Office)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

    •  / 
    Zum Artikel