EA Sports: Fußball Manager 13 mit Mannschaftspsychologie
Fußball Manager 13 (Bild: EA Sports)

EA Sports Fußball Manager 13 mit Mannschaftspsychologie

Konkurrenzkämpfe, Probleme zwischen Spielern, persönliche Zielsetzungen und die Hierarchie innerhalb der Mannschaft: Die wichtigste Neuerung im Fußball Manager 13 dreht sich um die Teamdynamik. Auch bei der Grafik soll sich laut EA Sports viel tun.

Anzeige

Eine Ohrfeige unter den Spielern kann schon mal das Mannschaftsgefüge ins Wanken bringen - oder auch nicht. Jedenfalls gibt es im Fußball Manager 13 einen neuen Bereich namens "Team-Dynamik", in dem es um das Zwischenmenschliche innerhalb des Kaders geht - von Konkurrenzkämpfen bis hin zu besagt mehr oder weniger großen Problemen zwischen den Profis. Nur wer als Trainer darauf achtet, dass es eine ausreichende Anzahl an Führungsspielern gibt und dass alle Athleten an einem Strang ziehen, kann das Team erfolgreich anleiten.

  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
  • Fußball Manager 13
Fußball Manager 13

"Idealerweise überprüft man Spieler vor einer Verpflichtung jetzt noch gründlicher, denn bereits ein einziger Fehlgriff kann die Teamstruktur massiv stören. Im Fußball Manager 13 muss jeder einzelne Spieler genau in die Mannschaft passen. Dazu kann man sogar ein psychologisches Profil erstellen lassen", kommentiert Gerald Köhler, Lead Designer der Serie.

Um die Aufgabe der Teamführung zu erleichtern, verfügt das Programm über eine Teamanalyse und über eine Hierarchie-Pyramide. So soll nicht nur sichtbar werden, in welchen Bereichen Probleme existieren. Ebenso soll plötzlich klarwerden, warum ein unscheinbarer Bankdrücker für die Mannschaft vielleicht wichtiger als der teure Superstar ist.

Auch die Grafik überarbeitet EA Sports, so dass Spieler künftig mit bis zu 1.920 x 1.200 Bildpunkten arbeiten können. Neben der neuen Standardauflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln sollen sich Spieler in Zukunft auch über eine frei konfigurierbare Schnellstart-Menüleiste am unteren Rand des Bildschirms durch das Spiel navigieren können. Auch die 3D-Spieldarstellung soll verbessert werden, etwa mit neuen Fanbannern in den Stadien. Die Zuschauer zeigen nun mehr "Flagge", und zwar in Form von Shirts, Schals und Jacken in den Vereinsfarben.

Taktikanweisungen und individuelle Vorgaben an die Spieler sollen stufenlos einstellbar sein, womit sich die eigenen Vorstellungen noch feiner justieren und präziser auf das Feld übertragen lassen. Im Bereich der Logik wird vor allem das Flügelspiel überarbeitet, die Auswahl der Flanken soll ebenso verbessert werden wie das Antizipieren einer Kopfballchance durch die Stürmer.

Änderungen sind auch beim Stärkensystem geplant, die größte ist der Wegfall der Positionsstärke. Zukünftig erhält jeder Spieler einen "Eingespieltheitswert" in Prozent, wobei verwandte Positionen automatisch ebenfalls einen hohen Wert erhalten. Die Einzelfähigkeiten sollen stärker an Fifa 13 angelehnt sein. Fußball Manager 13 entsteht beim Kölner Entwicklerstudio Bright Future, er soll im Herbst 2012 für Windows-PC erscheinen.


Unwichtig 01. Jun 2012

Als Fussballmanager-Fan der ersten Stunde (Bundesliga Manager (Pro/Hattrick), Anstoss (1...

theWhip 31. Mai 2012

lieber die Trainingsmenüs und Trainerstab Einstellungen, horror, zwei Trainer und deren...

derKlaus 31. Mai 2012

Bei Werder hat er dies eigentlich nicht, es gibt überhaupt sehr wenige Torhüter, die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior Testmanager eCommerce (m/w)
    exali GmbH, Augsburg
  2. Doktorand/in videobasierte Merkmalserkennung - Fußgängerverhalten
    Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  3. Research Scientist (m/w) - Learning Systems
    Siemens AG, München
  4. Applikationsentwickler (m/w) für die Designated Complaint Unit
    Siemens AG, Marburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Grey Goo angespielt: Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
Grey Goo angespielt
Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  1. Dead Island 2 angespielt Nur ein kopfloser Zombie ist ein guter Zombie
  2. No Man's Sky Wie aus einer Telefonnummer ein Universum entsteht
  3. Cryengine für Oculus Rift Eichhörnchen-Jagd im virtuellen Crysis-Dschungel

    •  / 
    Zum Artikel